XTB Aktienscanner – Aktienhandel leicht gemacht

XTB Handelskosten

Seit 2002 ist der Broker XTB im Markt aktiv, seit 2015 sogar als börsennotiertes Unternehmen. Der ursprünglich polnische Anbieter mit Schwerpunkt auf dem Währungs- und CFD-Handel ist inzwischen über Europa hinausgewachsen und kann Büros in zwölf Länder vorweisen. Das Handelsangebot von XTB umfasst ca. 3000 Basiswerte – neben Forex und CFDs können Trader seit neuestem auch echte Aktien handeln, die ersten fünf Trades sogar ohne Kommission. Der polnische Broker stellt seinen Kunden drei verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung. Wer viel Wert auf umfassende Funktionalität für den Aktienhandel legt, findet in der xStation 5 den XTB Aktienscanner vor.

  • Europäische Regulierungen
  • Über 3.000 Basiswerten, unter anderem echte Aktien
  • Drei verschiedene Handelsplattformen, xStation 5 inklusive Aktienscanner
  • Funktionalität kann im Demokonto getestet werden

Diese Punkte haben wir für Sie getestet:
1. Jetzt auch echte Aktien bei XTB
2. Durch Aktien Anteile an Unternehmen erwerben
3. Drei Handelsplattformen für den Aktienhandel bei XTB
4. Was kann ein Aktienscanner?
5. Transparente Handelskonditionen bei XTB
6. XTB Kontomodelle: zwei Kontotypen zur Auswahl
7. Fazit: Aktien handeln erleichtert mit dem XTB Aktienscanner

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Jetzt auch echte Aktien bei XTB

Das Kerngeschäft bei XTB ist der Handel mit Devisen und Differenzkontrakten. Trader können unter 50 Forexpaaren wählen. Neben den gängigen Majors und Minors finden sich darunter auch interessante Exoten. Daneben umfasst das Handelsangebot von XTB Indizes und Rohstoffen sowie zahlreiche CFDs auf Einzelaktien ebenso wie auf synthetische Aktien. Echte Aktien hingegen suchte man bei XTB jahrelang vergebens. Diese Lücke hat der Anbieter nun geschlossen, Kunden können jetzt über den Broker auf 1905 Aktien zugreifen. Darunter befinden sich mehr als 900 US-amerikanische Aktien, ebenso Anteile an den bedeutendsten europäischen Unternehmen. Der Handel ist bei XTB an 16 globalen Börsenplätzen möglich, dazu zählen London und New York ebenso wie Frankfurt am Main. Trader, die sich für ein Pro-Konto bei XTB entscheiden, können über ein ECN-Marktmodell handeln und unmittelbar von den Kursen aus einem angeschlossenen Bankenpool profitieren. Beim Standardkonto hingegen agiert XTB als Market Maker und gibt die Kurse vor, Trader können aber auch hier alle Basiswerte handeln.

  • 1905 echte Aktien bei XTB handeln
  • 16 internationale Börsenplätze
  • Kostenfreie Echtzeitkurse für Aktien online
  • XTB Aktienscanner
  • Transparente Kostenstruktur

Seriöse Regulierungen und Einlagenschutz

Aufgrund des Unternehmenssitzes in Polen unterliegt XTB der Regulierung durch die polnische Aufsichtsbehörde KNF. Entsprechend EU-verbindlichen Standards sorgt dies für die Verwahrung der Kundengelder in segregierten Konten und auch die Absicherung der Einlagen über einen polnischen Sicherheitsfonds über bis zu 22.000 Euro. Auch die Niederlassungen von XTB unterliegen der Regulierung in den jeweiligen Ländern. So ist für die Regulierung des Frankfurter Büros die deutsche BaFin zuständig, allerdings nur in Teilbereichen, denn es handelt sich nicht um eine vollwertige Tochtergesellschaft. Entsprechend den Vorgaben MiFID-Richtlinie werden die Kundengelder in segregierten Konten bei der Commerzbank AG aufbewahrt, so dass bei einer Insolvenz des Brokers die Gelder der Anleger vor den Forderungen der Gläubiger geschützt sind.

Durch Aktien Anteile an Unternehmen erwerben

Anders als bei Finanzderivaten oder sogenannten synthetischen Aktien, bei denen der Anleger auf die Wertentwicklung des Underlyings spekuliert, erwerben die Käufer von Aktien tatsächlich Anteile des jeweiligen Unternehmens. Der Emittent muss zu diesem Zweck börsennotiert sein. Damit können die Unternehmensaktien an der Börse gehandelt und in einem besonderen Konto, dem sogenannten Wertpapierdepot, verwahrt werden. Den Aktienhandel gibt es bereits seit mehr als vierhundert Jahren, die erste Aktienbörse der Welt wurde 1612 in Amsterdam ins Leben gerufen. Das Unternehmen erschließt durch den Verkauf von Aktien Kapital, die Aktionäre wiederum profitieren von der Wertentwicklung ihrer Anteile und zum Teil auch von Gewinnausschüttungen, sogenannten Dividenden. Welche Rechte und Pflichten Unternehmen und Anteilseigner haben, ist von Unternehmen zu Unternehmen verschieden. Während einige Unternehmen ihren Aktionären lediglich Gewinne (oder Verluste) über die Entwicklung des Aktienkurses zugestehen, schütten andere auch Dividenden aus und beteiligen ihre Anleger am Unternehmensgewinn. Ein Mitspracherecht am und im Unternehmen wird den Aktionären nur in den seltensten Fällen gewährt.

XTB bietet den Handel mit echten Aktien an

XTB bietet den Handel mit echten Aktien an

Drei Handelsplattformen für den Aktienhandel bei XTB

Wer sich für den nun auch bei XTB möglichen Aktienhandel interessiert, wird rasch feststellen, dass zu den Vorteilen bei diesem Broker die Auswahl der Handelsplattformen gehört. Neben der proprietären xStation 5 und dem populären MetaTrader 4 steht Kunden auch der AgenaTrader zur Verfügung. Der Funktionsumfang der drei Handelsplattformen kann in der Demo getestet werden, bevor man sich bei der Einrichtung des Live-Kontos für eine von ihnen entscheidet. Alle sind browserbasiert oder als Softwaredownload ebenso erhältlich wie als mobile Apps für Tablets oder Smartphones und sogar die Smartwatch.

  • xStation 5 mit Aktienscanner
  • Meta Trader 4
  • Agena Trader
  • Alle Plattformen mit kostenfreier Demo
  • Stationär, browserbasiert und mobil
Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

xStation 5 – was bietet die Hausmarke?

Bei der xStation 5 handelt es sich um die proprietäre Software des Brokers mit einem beachtlichen Funktionsumfang – sogar der Zugang zum Social Trading ist inklusive. Die Plattform bietet integrierte Funktionen wie einen Trading Rechner, einen Newsfeed und One-Click Trading. Besonders nützlich für Aktientrader: der XTB Aktienscanner mit Filtern für das Durchsuchen der Aktienmärkte. Die xStation 5 kann auf dem Laptop, dem Smartphone oder Tablet und sogar mithilfe der Smartwatch genutzt werden. Im Test punktet die Plattform mit ihrer intuitiv bedienbaren, sehr benutzerfreundlichen Oberfläche, die vor allem Einsteigern die ersten Schritte erleichtert. Erfahrene Trader schätzen die schnelle Orderausführung und die große Auswahl an technischen Indikatoren. Die mehr als 20 Indikatoren bei der xStation 5 erleichtern die technische Analyse und damit die Festlegung guter Ein- oder Ausstiegszeitpunkte.

Ein Aktienscanner ist nicht nur für Profis, sondern auch für Einsteiger ein nützliches Tool, das durch zahlreiche Filter eine Echtzeit-Übersicht über relevante Aktien bietet. Auch mit den verfügbaren Orderarten muss sich die xStation 5 nicht verstecken, sie ermöglicht Stop-Loss Orders ebenso wie Take-Profit Orders und Market Orders.

Trades können direkt aus dem Chart heraus vorgenommen werden, statistische Tools wie  Performance-Live-Statistiken sind eine wertvolle Hilfe bei der Erstellung und Anpassung von Handelsstrategien. Zum weiteren Funktionsumfang gehört bei der xStation ein Chartpaket und Echtzeit-Marktkommentare. Wer die Funktionalität der Handelsplattform und auch den XTB Aktienscanner zunächst in einer echten Handelsumgebung, aber mit virtuellem Kapital, testen möchte, kann dies über ein kostenfreies Demokonto tun.

Mobil mit der xStation App

Die xStation erlaubt den Handel mit Aktien, Forex und CFDs auch mobil dank einer kostenfreien App. Ist die App heruntergeladen und auf dem mobilen Endgerät installiert, kann sich der Trader umgehend einloggen oder sogar auf mobilem Weg ein Handelskonto eröffnen. Die xStation kann „on the go“ genutzt werden von Endgeräten mit iOS und Windows Mobile und steht Inhabern von Standardkonten ebenso zur Verfügung wie Tradern, die ein Pro-Konto haben. Auch hier ist der Test über ein Demokonto möglich, so dass man sich kostenfrei mit dem gesamten Funktionsumfang der App vertraut machen und/oder eigene Strategien ohne Risiko testen und optimieren kann.

Das in Live-Webinaren erlernte, kann sofort im Demo-Konto von XTB getestet werden

Das in Live-Webinaren erlernte, kann sofort im Demo-Konto von XTB getestet werden

Der beliebte MetaTrader 4

Wer den MetaTrader schon kennt und schätzt, muss sich nicht umstellen, denn XTB bietet die populäre Handelsplattform als Alternative zur xStation an. Trader schätzen nicht nur die zahlreichen Funktionen des MetaTraders, sondern auch die Fülle von Erweiterungen, mit denen man die Plattform an die eigenen Anforderungen anpassen kann.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

AgenaTrader

Der AgenaTrader wird gern als Komplettlösung für Handel und Marktanalyse gepriesen und kann eine Funktionalität vorweisen, die voll- und teilautomatisiertes Handeln ebenso einschließt wie ein Tool für die Strategieentwicklung, Charts und Geldmanagement. Auch der AgenaTrader kann wie dieser durch Add-Ons erweitert werden wie der Meta Trader, dies aber teilweise kostenpflichtig.

Was kann ein Aktienscanner?

Ein Tool wie der XTB Aktienscanner ist eine wertvolle Hilfe für automatisiertes Traden. Der Scanner lässt sich mithilfe der Filterkriterien so konfigurieren, dass er in Echtzeit den Kapitalmarkt scannt. Dabei stellt der Algorithmus entsprechend der Einstellungen beispielsweise alle Aktien heraus, die über einem vordefinierten Preis liegen, bestimmte Kursgewinne mitbringen und die vom Trader gewünschte Performance über einen voreingestellten Zeitraum erbracht haben. Aktienscanner erlauben zum Teil äußerst komplexe Abfragen, die Ergebnisse werden in Form einer Liste angezeigt. Um hochwertige Resultate zu liefern, muss ein guter Scanner nicht nur auf eine Fülle historischer Daten zugreifen können, sondern auch die Eigenschaften der verfügbaren Aktien mit den gesetzten Filtern abgleichen. Besonders im Daytrading, wo Entscheidungen schnell und aufgrund kurzfristiger Fluktuationen getroffen werden, sind Aktienscanner ein wesentliches Hilfsmittel. Aber auch dem privaten Anleger erleichtern die Scanner den Überblick und die Auswahl der Aktien, die tatsächlich seiner Strategie und dem persönlichen Anlagehorizont entsprechen. Aktienscanner sind zwar auch kostenfrei online zu finden, vielfach aber nur mit eingeschränktem Funktionsumfang, so dass der Aktienscanner bei XTB tatsächlich für Trader ein großer Pluspunkt ist.

Transparente Handelskonditionen bei XTB

Wer sich auf die Website des Brokers begibt, erkennt schnell, dass die Kosten und Gebühren von der Wahl des Kontomodells abhängen. Die Spreads beispielsweise beginnen beim Standardkonto ab 0,7 Pips, beim Pro-Konto bei 0,1 Pips. Über das Standardkonto können Devisen, Indizes und Rohstoffe gebührenfrei gehandelt werden, beim Pro-Konto hingegen werden jeweils 3,50 Euro pro Lot für das Eröffnen und Schließen einer Position berechnet. Für CFDs auf Aktien oder ETFs gibt es für Deutschland Gebühren ab 0,08 %, mindestens aber von 8 Euro. Bei den echten Aktien sind die ersten fünf Trades bis zu einem Volumen von 30.000 Euro frei von Kommissionen, danach werden 0,10 % erhoben, mindestens aber 3,99 Euro. Auch bei den Kryptowährungen gibt es Unterschiede – so ist der Handel über das Standardkonto gebührenfrei, beim Pro-Konto hingegen wird eine Gebühr von 3,50 Euro pro Transaktion erhoben.

  • Keine Gebühren für Kontoeröffnung und -verwaltung
  • Keine Mindesteinlage
  • Standard- und Pro-Konto
  • Forex, Kryptowährungen, CFDs, ETFs, Aktien, Indizes und Rohstoffe
  • 16 weltweite Börsen für den Aktienhandel
  • Pro-Konto mit ECN-Marktmodell
Eine XTB-Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten und ist kinderleicht

Eine XTB-Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten und ist kinderleicht

XTB Kontomodelle: zwei Kontotypen zur Auswahl

XTB führt zwar drei Kontomodelle, das Basic-Konto mit fixen Spreads läuft allerdings aus und wird nur für Altkunden geführt. Eine Mindesteinzahlung ist nicht nötig, die Verwaltung ist kostenlos. Allerdings fallen Gebühren für Auszahlungen unter 200 Euro an, bei Inaktivität über 365 Tage erhebt der Broker eine Inaktivitätsgebühr von 10 Euro monatlich.

Das Standardkonto soll das Basic Konto ersetzen. Hier agiert der Broker als Market Maker, die Spreads sind variabel,  Kommissionen fallen entsprechend der Anlageklasse an. Keine Kommissionen gibt es für CFDs auf Kryptowährungen an, und die ersten fünf Trades für Aktien sind kommissionsfrei. Auch für Forex, Indizes und Rohstoffe gibt es keine Gebühren. Bei ETFs  beginnen die Gebühren bei 0,08 %, betragen aber mindestens 8 Euro. Spreads sind ab 0,7 Pips möglich, die Mindestlotgröße beträgt 0,01 Lots.

Sehr aktive Trader, die größere Beträge einsetzen, sollten das Pro Konto wählen. Hier liegt ein ECN-Marktmodell vor, Trader profitieren also von den Kursen aus einem Bankenpool. Die Spreads sind niedrig, beginnend ab 0,1 Pips bei Mindestordergrößen ab 0,1 Lots. Für jede Transaktion fallen Kommissionen an. Eine Nachschusspflicht besteht bei XTB generell nicht.

Fünf kostenlose Trades: Aktien handeln bei XTB

Die transparent dargestellten Kosten und Konditionen bei XTB demonstrieren, dass insbesondere Anleger, die Aktie erwerben wollen, hier gut einsteigen können. Der Anbieter ermöglicht es Tradern, nach der Einrichtung des Handelskontos fünf Trades über bis zu 30.000 Euro kommissionsfrei zu tätigen. Wer überdies die xStation 5 nutzt und den XTB Aktienscanner einsetzt, kann zu günstigen Konditionen die Aktien seiner Wahl rasch finden und erwerben.

Fazit: Aktien handeln erleichtert mit dem XTB Aktienscanner

Der international aufgestellte CFD- und Forex-Broker XTB hat sein Angebot nun um echte Aktien und ETFs erweitert. Anleger und Trader können auf über 1.900 Aktien zugreifen, die an 16 internationalen Börsenplätzen gehandelt werden, so auch an der Deutschen Börse und der New York Stock Exchange. Attraktiv ist das Angebot von fünf Transaktionen bar jeder Kommission über ein Volumen von bis zu 30.000 Euro.
Wer sich besonders für den Aktienhandel über XTB interessiert, wird feststellen, dass der Anbieter mit der proprietären Handelsplattform xStation in der Version 5 mit einer überzeugenden Lösung aufwarten kann. Die xStation ist nicht nur browserbasiert, stationär und mobil nutzbar, sie schließt eine Vielzahl von Tools ein, besonders der XTB Aktienscanner erlaubt das schnelle Filtern von Aktien nach zahlreichen Kriterien in Echtzeit und erleichtert damit die Ausführung der Trades. Weitere Informationen zur xStation findet der Nutzer auch in mehreren Lektionen der XTB Trading Akademie verschiedene Lektionen, die sich mit der Handelsplattform befassen.
Neben der hauseigenen Plattform haben Trader auch den MetaTrader 4 und den Agena Trader zur Auswahl – und alle drei Handelsplattformen können zunächst in der Demo kostenfrei getestet werden. So können interessierte Nutzer auch den XTB Aktienscanner einer genauen Prüfung unterziehen, bevor bei der Erstellung des Livekontos die Entscheidung für eine der drei Lösungen fällt.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Jetzt kommentieren

*