GKFX Erfahrungen: Ein britischer Broker, der keine Kundenwünsche offen lässt

GKFX ErfahrungenGKFX wurde 2009 in der britischen Hauptstadt London gegründet und versteht sich als Broker für den Forex- und den Rohstoffhandel sowie für den Handel mit CFDs. Dabei hat GKFX in diesem Bereich einiges zu bieten: Angefangen bei einer breiten Produktpalette mit über 400 Underlyings über das Trading mit dem beliebten MetaTrader 4 bis hin zur vertrauenswürdigen Regulierung durch die FCA lässt GKFX keine Kundenwünsche offen. Was der britische Broker darüber hinaus zu bieten hat, erfahren Sie hier in unserem GKFX Test.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Günstige Handelskonditionen
  • Zahlreiche Handelsplattformen
  • Unzählige Analyse- und Researchtools
  • Umfassendes Bildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
  • Komplexes Bonussystem

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Sehr gut (1,3)Im Test: GKFXStand Dezember 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Anfänger da keine Mindesteinzahlung vorhanden
  • Experten, die eine große Produktpalette schätzen

Fazit

Große Auswahl an verschiedenen Handelsmodellen und günstige Einstigskonditionen überzeugen!

Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

Die Eröffnung eines Kontos bei GKFX ist für jeden Trader empfehlenswert, der zu günstigen Konditionen und mit der bestmöglichen Unterstützung des Brokers diverse Finanzprodukte handeln möchte. Dabei eignet sich der Broker aufgrund seiner nicht erforderlichen Mindesteinzahlung und dem umfassenden Bildungsangebot für Anfänger und durch die umfassende Produktpalette und die hohe Margin auch für Experten.

  • Spreads ab 1 Punkt (DAX-CFDs) bzw. 1,5 Pips (EUR/USD)
  • Keine Komissionen
  • Max. Hebel 1:400
  • Hohe Margins
  • MT4, App
  • Über 400 verschiedene Basiswerte
  • Überweisung, Kreditkarte, Skril, etc.
  • Analysetools
  • Live-Chat, Telefon, E-Mail
  • FCA-Regulierung

Der GKFX Testbericht in Videoform mit wertvollen Erläuterungen (© forexhandel.org)

Spreads: Enge Spreads sind fix und variabel möglich

Review_Icon_0000_FinanzprodukteEntscheidet sich der Kunde dafür, mit GKFX Erfahrungen zu sammeln, wird für den Handel der gängigsten Indizes in der Regel ein fixer Spread von 1 Punkt (bspw. beim DAX) fällig, während Währungen ab einem Spread von 1,5 Pips gehandelt werden können. Der britische Broker kann im GKFX Test jedoch nicht nur aufgrund seiner engen Spreads punkten: Auf der Website des Brokers findet der Kunde eine genaue Aufstellung sämtlicher handelbarer Finanzprodukte sowie die entsprechenden Spreads dazu. Dadurch trägt der Anbieter zu einem transparenten Umgang mit Gebühren bei, was beim Kunden für gute Erfahrungen mit GKFX sorgt. 

Kommissionen: Bei GKFX fallen keine Kommissionen an

EDU_Icon_0006_KostenAls äußerst positiv im GKFX Test erwies sich auch die Tatsache, dass der Broker keine Kommissionen vom Kunden verlangt. Der Broker verdient einzig an den günstigen Spreads, zu denen die Trader handelt und ist dabei nicht auf zusätzliche Kommissionen angewiesen. Diese Tatsache macht sich auch schnell auf dem Kontostand des Kunden bemerkbar, der auch bei einer Verluststrähne aufgrund der fehlenden Kommission des Brokers nicht so schnell sinkt. Deshalb ist die Tatsache, dass bei GKFX keine Kommissionen anfallen, für den Händler äußerst positiv, was für gute Erfahrungen mit GKFX sorgt.

Hebel/Margin: Maximaler Hebel von 400:1 spricht erfahrene Trader an

EDU_Icon_0003_HebelDer mögliche Hebel, mit dem der Kunde von GKFX handeln kann, ist abhängig vom Finanzprodukt. Während Aktien hierbei in der Regel mit einer Margin von 5 % (Hebel von 20:1) gehandelt werden, liegt die Margin für Währungen in der Regel zwischen 0,5 % und 1 % (100:1 und 200:1). Beim Handel des EUR/USD ist dabei eine maximale Margin von 0,25 % (400:1) möglich. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass der Handel auf Margin mit einem entsprechenden Risiko behaftet ist und deshalb der Handel mit einem großen Hebel wie beim EUR/USD eher für erfahrene Händler geeignet ist. 

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading: Hier bekommt der Kunde alles, was er braucht

Review_Icon_0006_HandelsplattformEin ausschlaggebender Punkt für den Erfolg oder den Misserfolg des Handels ist häufig die Handelsplattform des Brokers oder auch der Mangel an Apps, die das mobile Trading ermöglichen. Im Bezug auf die verfügbaren Handelsplattformen und die Möglichkeiten für mobiles Trading kann GKFX im Test allerdings durchaus brillieren: Der Kunde hat hier die Möglichkeit, über den beliebten MetaTrader 4 zu handeln. Diese Handelsplattform kann dabei nicht nur als Software, sondern auch browserbasiert und mobil auf Smartphones und Tablets benutzt werden. Dabei können sowohl die Besitzer von Computern mit Windows- oder Macintosh-Betriebssystem diese Handelsplattform nutzen, während die mobile Plattform für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist.

Handelbare Finanzprodukte: Breite Angebotspalette

Bei GKFX ist es dem Trader möglich, aus einem Angebot an über 400 Indizes, Währungen, Rohstoffen und Aktien-CFDs seine bevorzugten Finanzprodukte zum Handel auszuwählen. Darunter befinden sich sowohl Paarungen aus den gängigsten Währungen wie dem Euro, dem US-Dollar, Britischem Pfund und Japanischem Yen als auch unbekanntere Währungen wie der Hong Kong Dollar, Mexikanische Pesos und die Norwegische Krone. Auch im Bereich der Indizes erwartet den Trader eine ähnlich große Angebotspalette, die unter anderem den DAX30, den UK100 und auch den SWE30 umfasst. Darüber hinaus sind hier die gängigsten Rohstoffe sowie zahlreiche Aktien aus aller Welt handelbar. Der Broker lässt im Bezug auf die handelbaren Finanzprodukte keine Kundenwünsche offen, weshalb die Händler in der Regel gute Erfahrungen mit GKFX sammeln sollten.

Mindesteinzahlung: Beim Standardkonto nicht vorhanden

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenFür die meisten Trader ist die Mindesteinzahlung ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ihres Brokers. Dieser Tatsache ist sich auch GKFX bewusst, weshalb der Broker keine Mindesteinzahlung für sein Standardkonto verlangt. Einzig beim Mikrokonto fällt eine geringe Mindesteinzahlung von 100 € an, die allerdings von den meisten Händlern ohne große Mühe erbracht werden kann. Die Mindesteinzahlung bei GKFX kann entweder in Euro, in US-Dollar oder in Britischen Pfund erbracht werden, wobei der Kunde beachten muss, dass sein Handelskonto schließlich in der Währung geführt wird, mit der er erstmalig sein Kapital eingezahlt hat.

Mögliche Zahlungsmethoden: Äußerst vielfältig

Der Kunde kann bei GKFX Erfahrungen mit einer Reihe von möglichen Zahlungsmethoden machen. Der Broker bietet nämlich zunächst die übliche Banküberweisung und eine Ein- oder Auszahlung über diverse Kredit- und Debitkarten wie die Visa-, Master- oder die Maestrocard an. Auch eine Onlinebezahlung ist bei GKFX möglich, wobei das Angebot hierbei eher überschaubar ist und sich auf Skrill und Sofortüberweisung.de beschränkt. Auszahlungen können dabei jedoch nur per Banküberweisung oder auf Kreditkarten erfolgen.

Die Transaktionsgebühren sind dabei nur sehr gering gehalten: Während für Auszahlungen im Allgemeinen vom Broker keine Gebühr erhoben wird, sind auch Einzahlungen per Überweisung und Onlinebezahldienste in der Regel kostenlos. Bei einer Einzahlung per Kreditkarte kann eine Gebühr von 1,5 % anfallen, ebenso bei Debitkarten, sofern sie nicht aus dem Vereinigten Königreich stammen. 

Zusatzangebote: Vielfältig und nützlich für jeden Trader

Review_Icon_0005_BonusWas die verfügbaren Zusatzangebote angeht, so hat GKFX einiges zu bieten: Neben einem umfassenden Bildungsangebot, das Webinare, Videokurse, Strategien und diverse Tutorials umfasst, kann der Kunde bei GKFX Analyse- und Researchtools nutzen, die Handelsplattform mit nützlichen Indikatoren und Chartelementen versorgen und über den Broker von anderen Händlern beeinflussen lassen. Dadurch glänzt der Broker im Test durch ein äußerst umfassendes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten, das nur wenige Anbieter in dieser Form offerieren können. In den seit Mai 2016 neuen Analyse-Seminaren lernen Anfänger und erfahrene Trader unter anderem, woran man laufende Trends erkennen kann, wie man die vielen Analyse-Methoden sinnvoll kombiniert und wie die Aufstellung von Prognosen von Trends und Trendänderungen erfolgt.

Auch die Eröffnung eines kostenlosen und unverbindlichen Demokontos ist bei GKFX möglich, allerdings hat dieses nur eine begrenzte Laufzeit von 30 Tagen.

Im Bezug auf die Zusatzangebote hat GKFX sich selbst übertroffen und punktet damit im Forex Broker Vergleich durch Kundenorientierung und Innovation. In einer Umfrage des Deutschen Kreditinstituts überzeugte GKFX jedoch auch im Bereich CFD: Der Anbieter wurde im Mai 2016 als beliebtester CFD-Broker des Jahres ausgezeichnet.

Regulierung: Britische, australische und japanische Regulierung sprechen für sich

Review_Icon_0009_RegulierungAufgrund seines Stammsitzes im britischen London untersteht GKFX selbstverständlich erstrangig der EU-Regulierung durch die Financial Conduct Authority (FCA). Diese Aufsichtsbehörde gilt als äußerst streng und gehört zu den angesehensten Finanzbehörden Europas. Darüber hinaus ist der Broker zusätzlich bei der Australian Securities and Investments Commission (ASIC), ebenso wie bei der japanischen JFCA registriert. Aufgrund zahlreicher Niederlassungen untersteht GKFX darüber hinaus weiteren Co-Regulierungsbehörden wie der DMCC in Dubai, der schwedischen FI, der CNB der Tschechischen Republik sowie der slowakischen, niederländischen, französischen, italienischen und spanischen Regulierungsbehörden.

Support: Kontaktaufnahme ist auf unzähligen Wegen möglich

Review_Icon_0002_SupportHat der Kunde Probleme beim Handeln oder mit der Plattform des Brokers, steht ihm der kompetente und hilfsbereite Kundensupport zur Verfügung. Dieser ist nicht nur über einen praktischen Livechat erreichbar, sondern bietet auch einen zuverlässigen Rückrufservice an, bei dem der Kunde an einem bestimmten festgelegten Termin vom Mitarbeiter angerufen wird. Darüber hinaus stehen dem Kunde ein Kontaktformular, die Telefonnummer jeder Niederlassung des Brokers sowie deren Adressen und drei verschiedene E-Mail-Adressen zur Verfügung, über die sich der Kunde bei der Kontaktaufnahme, bei der Kontoeröffnung und beim Trading an einen freundlichen Mitarbeiter wenden kann.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.gkfx.de

 

Spreads:

  • Bei Indizes fix und durchschnittlich bei 1 Punkt
  • Bei Währungen ab 1,5 Pips
  • Genaue Aufstellung aller Gebühren ist auf der Website des Brokers einsehbar

Kommissionen:

  • Keine Kommissionen
  • Broker verdient am Spread
  • Kunde spart dadurch Geld

Hebel/Margin:

  • Maximaler Hebel von 400:1 beim EUR/USD
  • Bei Aktien in der Regel bei 20:1
  • Bei Währungen meist zwischen 100:1 und 200:1
  • Hohe Margin birgt ein entsprechendes Risiko

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading:

  • Handel über den MetaTrader 4
  • Als Software, browserbasiert und als App
  • Stationär für Windows und Macintosh
  • Mobil für Android und iOS

Handelbare Finanzprodukte:

  • Auswahl aus 400 Indizes, Währungen, Rohstoffen und Aktien-CFDs
  • EUR, USD, GBP sowie HKD, MXN und NOK u. v. m.
  • Indizes wie DAX30, UK100 oder SWE30 handelbar
  • Gängige Rohstoffe und zahlreiche Aktien

Mindesteinzahlung:

  • Beim Standardkonto keine Mindesteinzahlung
  • Beim Mikrokonto Mindesteinzahlung von 100 €
  • Einzahlung in Euro, US-Dollar oder Britischem Pfund
  • Konto wird in Einzahlungswährung geführt

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Banküberweisung, Kredit- und Debitkarte (Visa, Maestro, Master, …) sowie Onlinebezahlung (Skrill oder Sofortüberweisung.de)
  • Auszahlungen nur per Banküberweisung oder Kreditkarte
  • Transaktionsgebühren sind in der Regel nicht vorhanden
  • Nur bei Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine Gebühr von 1,5 % an

Zusatzangebote:

  • Bildungsangebot mit Webinaren, Videokursen und Tutorials
  • Analyse- und Researchtools
  • Indikatoren und Chartelemente für die Handelsplattform
  • Analysetools
  • Kostenloses und unbegrenztes Demokonto für 30 Tage

Regulierung:

  • EU-Regulierung durch die FCA
  • Anderweitige Regulierungen durch die ASIC und die JFCA
  • CO-Regulierungsbehörden in Dubai, Schweden, Tschechien und in vielen anderen Niederlassungsstandorten

Support:

  • Per Livechat, E-Mail, Kontaktformular und Telefon erreichbar
  • Rückruffunktion ist möglich
  • Telefonnummern und Adressen sämtlicher Niederlassungen sind verzeichnet

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.gkfx.de

 

Fragen und Antworten zum Handel bei GKFX

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein GKFX-Handelskonto einzahlen?

Einzahlungen können entweder per Kreditkarte oder Banküberweisung sowie über die Onlinebezahldienste Skrill oder Sofortüberweisung.de vorgenommen werden. Dabei sollte man jedoch beachten, dass bei Einzahlungen per Kredit- oder Debitkarte eine Gebühr von 1,5 % fällig wird.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei GKFX handeln?

Bei GKFX können über 400 Finanzprodukte gehandelt werden. Dazu gehören unzählige Indizes, Währungen, Rohstoffe und Aktien-CFDs.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, ist ein deutschsprachiger Kundensupport per Mail, Telefon, Livechat oder Kontaktformular erreichbar. Auch eine Rückruffunktion ist vorhanden.

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei GKFX weiterbilden?

GKFX verfügt über ein breit gefächertes Bildungsangebot. Dazu gehören regelmäßige Webinare, Videokurse, Strategien und Tutorials, die auch Einsteigern im Forex- und CFD-Handel die Grundlagen des Handels anschaulich erläutern können.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei GKFX?

Aufgrund der Regulierung durch die britische FCA, die ASIC, die JFCA und weiteren Co-Regulierungsbehörden innerhalb der EU sind Kundendaten und –gelder vor Missbrauch geschützt.

Unser Fazit

GKFX ist ein Broker, der durch zahlreiche Vorteile überzeugt, die nur durch wenige, sehr kleine Nachteile getrübt werden können und sollte deshalb für jeden Trader zunächst die erste Wahl sein.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.gkfx.de

Ihre Erfahrungen mit GKFX

Möchten Sie Ihre Erfahrung mit GKFX mit der breiten Masse teilen? Dann veröffentlichen Sie Ihren Test doch einfach hier bei Aktiendepot.net!

Summary
Reviewed Item
GKFX
Author Rating
51star1star1star1star1star

Kommentare:

  1. Eines der Dinge dich mich bei GKFX auch überzeugt haben war das große Angebot an Informationen und Bildung. Egal welchen Wissenstand man hat, man findet zu nahezu allen Themen interessante Informationen. Dazu die große Auswahl von mehreren Hunderten Produkten, welche auch schon im kleinen Umfang handelbar sind. Das ist vor allem optimal um mal verschiedene Optionen und Strategien zu testen, aus meiner Sicht. Bislang bereue ich nicht diesen Broker ausgewählt zu haben.

  2. Für mich ist GKFX einer der Top 3 – Broker im deutschsprachigen Raum. Dies vor allem aufgrund des insgesamt sehr guten Gesamtpaketes. Dies fängt bei dem kulanten Support an und geht über die vielen Tools und Schulungen bis hin zu den sehr guten Konditionen und der großen Palette an Produkten. Alles in allem kann man meiner Meinung nach bei GKFX nicht wirklich etwas falsch machen, egal ob Anfänger oder Profi.

  3. Meine Erfahrungen mit GKFX sind durchweg positiv. Dies fing schon bei der einfachen und schnellen Eröffnung des Kontos an, dabei wurden auch kleine Rückfragen schnell beantwortet. Das Handeln selber ist dank der MetaTrader Software, auch mobil, auch sehr einfach und angenehm – vor allem zusammen mit der großen Range an handelbaren CFDs und FX, letztere gar ab 0,01 Lot zu handeln. Für mich schön ist auch das ich selber die Abgeltungssteuer nachreichen kann. Insgesamt kann ich GKFX empfehlen.

  4. Der gute Eindruck, den ich dank schneller Online-Kontoeröffnung und kostenlosem Demo-Konto von GKFX hatte, hat sich im Laufe der Zeit nur bestätigt. Vom Handling her ist alles sehr einfach und reibungslos und sollte doch mal etwas nicht funktionieren oder unklar sein steht einem der Support mit Rat und Tat schnell zur Seite.

  5. Mir gefallen, ähnlich wie bereits oben erwähnt, vor allem die geringen Kosten und die große Auswahl. Zu Beginn haben mir auch die vielfältigen Webinare geholfen – einige bieten mir auch heute noch gute Ansätze und Ideen. Und dank BaFin und Registrierung, sowie Standorten in Deutschland und UK ist auch alles auf der sicheren Seite.

Jetzt kommentieren

*

x