Admiral Markets Erfahrungen: Aufstrebender ECN-Broker

Admiral Markets ErfahrungenDie Ursprünge von Admiral Markets liegen bereits im Jahr 2001 und  seit 2011 verfügt Admiral Markets UK Ltd auch über eine deutsche Niederlassung in Berlin. Der erfahrene ECN-Broker ermöglicht seinen Kunden den Handel mit Währungen und zahlreichen CFDs über den beliebten MetaTrader 4 oder 5. Zu welchen Konditionen der Handel dabei vonstatten geht und was der estländische Broker seinen Kunden darüber hinaus zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Admiral Markets Test.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Handel über belibte Plattformen
  • Über 50 handelbare Devisenpaare
  • Günstige Konditionen
  • Maximaler Hebel von 500:1
  • Umfassendes Bildungs- und Marktanalyseangebot
  • Begrenzte Laufzeit für das CFD-Demokonto
  • Internetauftritt ist für Einsteiger recht unübersichtlich

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,0)Im Test: Admiral MarketsStand Oktober 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Einsteiger mit kleinem Kapital

Fazit

Geringes Einstiegskapital und günstige Gebühren machen diesen Broker auch für Anfänger interessant!

Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

Aufgrund der geringen Mindesteinzahlung sowie der niedrigen Spreads und Handelskonditionen eignet sich eine Kontoeröffnung bei Admiral Markets besonders für Einsteiger mit kleinem Kapital. Diese sollten allerdings genau wissen, was sie wollen, um sich nicht von dem umfassenden Angebot des Brokers erschlagen zu lassen.

  • 1-4 Pips
  • 0%-0,003%
  • Hebel 1:500
  • Variable Margins
  • MT4, MT5
  • bis zu 52 Währungspaare, Diverse
  • Überweisung, Kreditkarte, Skrill
  • Webinare, Demokonto
  • Telefon, E-Mail, Skype
  • Estonian-FSA

Spreads: Werden immer niedriger und enger

Review_Icon_0000_FinanzprodukteAdmiral Markets ermöglicht es seinen Kunden, Erfahrungen mit niedrigen und engen Spreads zu sammeln. Erst kürzlich hat sich der Spread für den Handel des EURCHF um ganze 66 % im Vergleich zum vorherigen Spread verringert, während der Spread des EURNZD nun um ganze 74 % niedriger ausfällt. Auch die Mindestabstände der Stops haben sich drastisch verringert, wodurch sich der Spread für den EURUSD nun nur noch zwischen 1 und 2 Pips bewegt, statt zuvor zwischen 1 und 5 Pips. Im Allgemeinen liegt der minimale Spread der Majors nun bei durchschnittlich 0,6 Pip, während der maximale Spread die 4 Pips nicht übersteigt.

Kommissionen: Nicht beim Admiral.Standard-Konto

Bietet ein Forexbroker so geringe Spreads, wie Admiral Markets es tut, kann der Kunde in der Regel mit horrenden Kommissionskosten rechnen. Tatsache ist, dass bei Admiral Markets zwar Kommissionsgebühren anfallen – allerdings nur beim Admiral.Pro- und beim Admiral.MT5-Konto. Hierbei halten sich die Kommissionskosten jedoch in Grenzen und belaufen sich beim Admiral.Pro-Konto auf 0,002 % der Ordergröße pro Halfturn und beim Admiral.MT5-Konto auf 0,003 %. Beim beliebten Admiral.Standard-Konto kann der Trader bei Admiral Markets allerdings komplett ohne Kommissionsgebühren handeln.

Hebel: Maximaler Hebel von 1:500 spricht speziell Profis an

EDU_Icon_0003_HebelAuch der Hebel ist beim Handel über Admiral Markets vom gewählten Kontomodell abhängig. Während beim Admiral.MT5-Konto grundsätzlich ein maximaler Hebel von 1:100 möglich ist, liegt der Leverage beim Admiral.Prime-Konto für den Handel von Währungen bei 1:200 und beim Handel von Rohstoffen bei 50:1. Die Nutzer eines Admiral.Standard-Kontos profitieren dabei von einem Hebel, der sich zwischen 50:1 und 500:1 bewegt. Aufgrund des entsprechenden Risikos, das ein so großer Leverage mit sich bringt, sollte dieser hauptsächlich von erfahrenen Händlern genutzt werden, die ein ausreichendes Kapital mitbringen, um eventuelle Verluste decken zu können.

Handelsplattformen: Schwerpunkt auf dem MetaTrader

Review_Icon_0006_HandelsplattformKunden von Admiral Markets können nahezu überall auf ihrer bevorzugten Handelsplattform traden und müssen damit weder unterwegs noch zu Hause aktuelle Kursbewegungen und offene Positionen aus den Augen verlieren. Der estländische Broker ermöglicht seinen Kunden den Handel zu Hause am Windows- und am Macintosh-Computer über den beliebten MetaTrader 4, der sich im Laufe der Jahre schon für viele Trader als optimale Handelsplattform erwiesen hat. Kunden von Admiral Markets verfügen darüber hinaus über die Möglichkeit, über den brandneuen MetaTrader 5 zu handeln und den MetaTrader 4 Multiterminal zur gleichzeitigen Bedienung mehrerer Handelskonten zu nutzen.

Mobiles Trading: Android und iOS

Review_Icon_0007_Mobiles_TradingAuch mobil muss der Händler nicht auf seine bevorzugte Handelsplattform verzichten, denn Admiral Markets bietet den MetaTrader auch für mobile Geräte mit iOS- oder Android-Betriebssystem an. Und auch wenn die Systemvoraussetzungen des PCs denen der Handelsplattform nicht entsprechen oder wenn der Kunde keine Software downloaden möchte, muss kein neuer Broker gesucht werden: Bei Admiral Markets ist auch der Handel über den WebTrader möglich, der keinen Download und keine Installation erfordert, sondern komplett browserbasiert funktioniert.

Finanzprodukte: Bis zu 52 Währungspaare handelbar

Review_Icon_0000_FinanzprodukteAls Forexbroker hat Admiral Markets seinen Schwerpunkt selbstverständlich auf den Handel mit Währungspaaren gelegt. Wie viele Devisen der Kunde dabei handeln kann, ist jedoch vom gewählten Kontomodell abhängig. Während den Nutzern des Admiral.Standard-Kontos somit „nur“ 30 handelbare Währungspaare zur Verfügung stehen, können die Nutzer des Admiral.Prime-Kontos 27 und die Nutzer des Admiral.MT5-Kontos ganze 52 Währungspaare handeln.

Möchte der Händler Admiral Markets eher als CFD-Broker nutzen, stehen ihm zahlreiche Finanzprodukte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe, Metalle und Energien auf Basis von Differenzkontrakten zum Handel zur Verfügung.

Mindesteinzahlung: Beim Admiral.Markets-Konto bei nur 200 €

Entscheidet sich der Kunde dazu, über Admiral Markets Devisen sowie Aktien- und Index-CFDs zu handeln, sollte er sich für das Admiral Marktes Standard-Konto entscheiden, das eine Mindesteinzahlung von nur 200 Euro oder US-Dollar erfordert. Das Admiral.Prime-Konto, das für Forex-Daytrader geeignet ist, kann ab einer Mindesteinzahlung von 1.000 Euro oder US-Dollar eröffnet werden, während für das Admiral.CFD-Konto eine Mindesteinzahlung von ganzen 2.000 Euro/US-Dollar erforderlich wird. Admiral Markets bietet seinen Kunden darüber hinaus auch das Admiral.Currensee-Konto an, das als Managed Account genutzt werden kann – allerdings nur, sofern eine Mindesteinzahlung von 1.500 Euro oder US-Dollar geleistet wurde.

Zahlungsmethoden: Für einen Forex-Broker äußerst lobenswert

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenWährend die meisten Forexbroker in der Regel nur ein überschaubares Angebot an möglichen Zahlungsmethoden zur Verfügung stellen, kann Admiral Markets in diesem Bereich im ECN Broker Vergleich brillieren: Kunden können hier nicht nur per Banküberweisung und Kreditkarte ihr Geld ein- oder auszahlen, sondern auch über den Onlinebezahldienst Skrill und über Envoy, einem neuen Zahlungsservice, der eine Einzahlung auf das Konto einer Partnerbank erfordert. Transaktionen per Skrill oder Kreditkarte übertragen den gewünschten Einzahlungsbetrag dabei binnen weniger Sekunden auf das Handelskonto des Kunden, während Überweisungen per Envoy eine Bearbeitungszeit von etwa einem Tag und Banküberweisungen 2 – 3 Werktage erfordern. Einzahlungen per Banküberweisung und Kreditkarte sind indes für die Kunden von Admiral Markets kostenlos, während bei Transaktionen per Skrill eine Gebühr von 1 – 2 % anfallen kann. Überweisungen per Envoy sind dabei bei den meisten Partnerbanken des Brokers kostenfrei.

Zusatzangebote im Test: Bildungsangebot & Analysetools

Review_Icon_0008_ZusatzangeboteAdmiral Markets kann im ECN Broker Vergleich durch ein umfangreiches Zusatzangebot überzeugen: Abgesehen von einem kostenlosen und unverbindlichen Demokonto kann der Kunde hier von einem umfassenden Bildungsangebot und von zahlreichen Analysetools profitieren. Zum Bildungsangebot des Brokers gehören unzählige schriftliche Leitfäden, Tipps und Regeln zu sämtlichen Themen rund um den Forex-Handel. Weiterhin finden regelmäßige Webinare statt, denen die Kunden von Admiral Markets zu Hause beiwohnen können und auch etliche Videokurse werden angeboten. Trader in Berlin können sich sogar zu einem Seminar in den deutschen Büroräumen des Brokers einfinden und sich dabei weiterbilden.

Auch in puncto Marktanalysen kann Admiral Markets überzeugen: Der Kunde profitiert hierbei von zahlreichen Angaben, sowohl zur fundamentalen als auch zur technischen Analyse und kann sich beim Handeln vom Forex-Handelskalender und dem aktuellen Newsfeed beeinflussen lassen. Alles in allem kann der Kunde bei Admiral Markets Erfahrungen sammeln, die ihm auch in seiner weiteren Traderlaufbahn von Nutzen sein können.

Regulierung: EU-Regulierung in Estland

Review_Icon_0009_RegulierungAufgrund des Stammsitzes des Brokers im britischen London untersteht Admiral Markets UK Ltd der EU-Regulierung durch die FCA, die den Richtlinien des EU-Finanzrechts und der MiFID untersteht. Die deutsche Niederlassung des Brokers wird durch die BaFin beaufsichtigt und reguliert, was bei vielen Tradern vermutlich ein großes Vertrauen hervorruft, obwohl auch hier kein Grund zur Beunruhigung oder gar zur Sorge um Kundengelder oder –daten bestehen muss.

Support: Einfach und schnell erreichbar

Review_Icon_0002_SupportBereits mit einem Klick auf die Startseite des Brokers findet der Kunde die essenziellen Kontaktdaten des Brokers auf einen Blick, über die er den Kundensupport des Brokers per Mail oder Telefon erreichen kann. Auch weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme stehen dem Händler bei Admiral Markets zur Verfügung: Bei Problemen oder Fragen ist der Support des Brokers sowohl über diverse E-Mail-Adressen und Telefonnummern, als auch per Skype und Fax erreichbar. Weiterhin kann der Broker auch postalisch oder gar persönlich über seine Niederlassung in Berlin kontaktiert werden und für viel beschäftigte Händler steht auch ein Rückrufservice zur Verfügung.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de
Spreads:

  • Wurden erst kürzlich gesenkt
  • Mindestabstände der Stops haben sich stark verringert
  • Majors können nun zu einem variablen Spread von 0,8 Pips gehandelt werden

Kommissionen:

  • Beim Standard-Konto fallen keine Kommissionen an
  • Beim Prime-Konto fallen Kommissionsgebühren von 0,002 % an
  • Beim MT5-Konto liegen die Kommissionen bei 0,003 %

Hebel:

  • Maximaler Hebel beim MT5-Konto von 1:100
  • Hebel beim Pro-Konto liegt für Währungen bei 1:100 und für Rohstoffe bei 1:50
  • Beim Standard-Konto liegt der Hebel zwischen 1:50 und 1:500

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading:

  • Handel über MetaTrader 4 sowohl an PCs, Macintoshs und mobil
  • MetaTrader 5 ist verfügbar
  • Webbasierte Plattform ist verfügbar

Handelbare Finanzprodukte:

  • Abhängig vom Konto entweder 27, 30 oder 52 Devisenpaare handelbar
  • Zahlreiche handelbare Aktien, Indizes, Rohstoffe, Metalle und Energien auf CFD-Basis

Mindesteinzahlung:

  • Beim Standard-Konto 200 €
  • Beim Pro-Konto 1.000 €
  • Beim Currensee-Konto 1.500 €

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill und Envoy
  • Transaktionen per Kreditkarte und Skrill gehen am schnellsten vonstatten
  • Gebühren fallen i. d. R. nur bei Transaktionen per Skill an (1 – 2 %)

Zusatzangebote:

  • Kostenloses Demokonto
  • Umfangreiches Bildungsangebot mit Leitfäden, Webinare, Videokursen und Seminaren in Berlin
  • Zahlreiche Marktanaylse-Tools sowie ein Handelskalender und ein Newsfeed sind verfügbar
  • Telefon Order über das Londoner Büro

Regulierung:

  • EU-Regulierung durch die FCA
  • FCA untersteht den Richtlinien des EU-Finanzrechts und der MiFID
  • Deutsche Registrierung bei der BaFin

 Support:

  • Wichtigste Kontaktdaten befinden sich direkt auf der Startseite
  • Kontaktaufnahme ist per Mail, Telefon, Skype, Fax, postalisch oder persönlich möglich
  • Rückrufservice wird angeboten

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

Fragen und Antworten zum Handel bei Admiral Markets

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein Handelskonto bei Admiral Markets einzahlen?

Einzahlungen können entweder per Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill oder Envoy vorgenommen werden. Bei Transaktionen per Skrill können dabei Gebühren von 1 – 2 % anfallen.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei Admiral Markets handeln?

Bei Admiral Markets können bis zu 52 Währungspaare sowie zahlreiche Aktien, Rohstoffe, Indizes, Metalle und Energien auf Basis von Differenzkontrakten gehandelt werden.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, ist der Kundenservice von Admiral Markts per Telefon, Mail, Fax, Skype sowie postalisch und persönlich erreichbar. Auch ein Rückrufservice ist vorhanden.

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei Admiral Markets weiterbilden?

Admiral Markets bietet seinen Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot, das Webinare und Seminare in Berlin, Videokurse und zahlreiche Leitfäden, Tipps und Regeln zum Währungshandel umfasst.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei Admiral Markets?

Aufgrund der EU-Regulierung durch die Estonian FSA, die den Richtlinien des EU-Finanzrechts und der MiFID untersteht, sowie durch die deutsche Regulierung durch die BaFin sind sowohl Kundengelder als auch –daten hier gut aufgehoben.

Unser Fazit

In unserem Admiral Markets Test kann der britische Broker mit günstigen Konditionen und einer großen Auswahl an Handelsplattformen und Weiterbildungsmöglichkeiten punkten. Auch die geringe Mindesteinzahlung von 200 € beim Standardkonto und die breite Angebotspalette sprechen für sich und sorgen für viele zufriedene Kunden.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

 

Ihre Erfahrungen mit Admiral Markets

Welche Erfahrungen konnten Sie mit dem estländischen Forexbroker Admiral Markets sammeln? Lassen Sie uns und andere Trader daran teilhaben, indem Sie das Ergebnis Ihres Testes hier bei Aktiendepot.net veröffentlichen!

Summary
Reviewed Item
Admiral Markets
Author Rating
41star1star1star1stargray

Jetzt kommentieren

*

x