IG Erfahrungen: Kundenorientierung und Zuverlässigkeit werden hier groß geschrieben

IG Erfahrungen von Aktiendepot.netDer Forex- und CFD-Broker IG (ehemals IG Markets) existiert bereits seit 1974 und wurde damals in der britischen Hauptstadt London gegründet, weshalb IG in erster Linie durch die britische FCA reguliert wird. Diese renommierte Aufsichtsbehörde kontrolliert dabei, ob der Kunde von IG tatsächlich all die nützlichen Vorteile genießen kann, die der Broker zu bieten hat. Dazu gehört das kostenlose Demokonto, die breite Produktpalette von über 16.000 handelbaren Finanzprodukten und die zahlreichen Analyse- und Research-Tools, die der Broker offeriert. Was der Kunde hier ansonsten zu erwarten hat, verraten wir Ihnen in unserem IG Test.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Über 16.000 handelbare Underlyings
  • Direct-Market-Access-Broker
  • Keine Mindesteinzahlung Überweisung erforderlich
  • Umfassendes Bildungs-, Analyse-und Researchangebot
  • Demokonto ist zeitlich unbegrenzt
  • Zahlreiche Handelsplattformen zur Auswahl
  • Demokonto für Nicht-Kunden nur 14 Tage

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Sehr gut (1,7)Im Test: IGStand Dezember 2019www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Erfahrene Trader, mit viel Wissen
  • Ambitionierte Anfänger

Fazit

Breite Produktpalette und geringe Mindesteinzahlung machen IG zu einem interessanten Anbieter!

Unsere IG Erfahrungen: Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

Die Eröffnung eines Handelskontos bei IG eignet sich erstrangig für erfahrene Trader, die bereits viel Wissen mitbringen und mit der breiten Produktpalette und den unzähligen Individualisierungsoptionen der Handelsplattform umgehen können. Ehrgeizige Anfänger können allerdings aufgrund der mangelnden Mindesteinzahlung und dem umfassenden Bildungsangebot auch bei IG ihre ersten Schritte im Börsenhandel machen.

  • Index-Spreads ab 1 Pip
  • Aktien-CFDs ab 0,05% Kommission
  • Maximaler Hebel 30:1 (Major-Forexpaare)
  • Niedrige Margins
  • MT4, App, Diverse
  • Über 16.000 Indizes, Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Anleihen, Rohstoffe, Forex usw.
  • Überweisung, Kreditkarte, PayPal
  • Webinare, Demokonto
  • Live-Chat, Telefon, E-Mail
  • FCA-Regulierung

IG Testbericht und Erfahrungen in Videoform (© forexhandel.org)

Spreads: Enge und günstige Spreads überzeugen im Test

Review_Icon_0000_FinanzprodukteIm Bezug auf die fälligen Spreads kann der Kunde Erfahrungen machen, die ihm sonst kaum ein anderer Broker bieten kann. Die Spreads für die gängigsten Finanzprodukte wie dem GER30, dem EURUSD oder Gold sind bei IG so günstig wie bei kaum einem anderen Broker. So kann der GER30 bereits ab einem Spread von 1 Punkt gehandelt werden, ebenso wie die meisten anderen gängigen Indizes, während der EURUSD mit einem Spread von 0,6 Pips aufschlägt. Der durchschnittliche Spread für die meistgehandelten Währungspaare liegt im Vergleich ebenfalls gut, während das Gold im Bereich der Rohstoffe mit einem Spread von 0,3 Punkten einem wahren Schnäppchen gleicht.

Dabei sind die Forex- und CFD-Spreads variabel und abhängig von der Liquidität des Marktes bzw. der Tageszeit. Bei einem liquiden Markt sinken die Spreads für den Handel mit Währungen bis zu einer Untergrenze von 0,6 Pips. Bei den Aktien-CFDs fällt indes während der gängigen Handelszeiten der entsprechende Standard-Spread an, dieser Spread weitet sich schließlich mit den Out-of-hour-Kursen.

Kommissionen: IG punktet mit transparentem Gebühren-Modell und Standard-Kommissionen ab 0,05 %

EDU_Icon_0006_KostenWährend mittlerweile viele andere Broker in der Lage sind, ihre Finanzprodukte kommissionsfrei anzubieten, fällt bei IG nach wie vor eine Kommission für den Handel von Aktien-CFDs an. Allerdings ist diese als äußerst günstig zu bezeichnen und fällt somit kaum wirklich ins Gewicht. Deutsche Aktien können für 0,05%, mindestens 5€ gehandelt werden. Internationale Aktien kosten 0,10%, mind. 10€ je Order. US-Aktien schlagen dabei mit einem durchschnittlichen Preis von 2 Cent pro Aktie zu Buche, wobei auch hier die Mindestprovision von 10€ gilt.

Eine genaue Aufstellung sämtlicher handelbarer Aktien und den entsprechenden Spreads stellt der CFD Broker und Online Broker, bei dem auch physische Aktien gehandelt werden können, den Kunden auf seiner Website zur Verfügung. Damit kann IG im Test durch Transparenz und Vertrauenswürdigkeit punkten und bei den Händlern für positive Erfahrungen sorgen.

Hebel/Margin: IG wirbt mit den niedrigen Marginanforderungen

EDU_Icon_0003_HebelIG kann stolz von sich behaupten, mit die niedrigsten Marginanforderungen in der CFD-Branche bieten zu können. Obwohl wir an dieser Stelle fairerweise sagen müssen, dass diese aufgrund der ESMA Bestimmungen innerhalb der EU fast einheitlich sind. Bei den wichtigsten Währungspaaren liegt die Margin deshalb bei nur 3,33 %, was einem Hebel von 30:1 entspricht. Die Margin für die gängigsten Aktien liegt indes bei 20 % (Hebel von 5:1), während die Margin für Gold und Silber in der Regel 5 % beträgt. Bei Haupt-Indizes fällt eine Margin von 5 % an, die jedoch vom Garantierten Stop abhängig ist. Auch hier können die genauen Angaben sowie die exakte Berechnung der Margin auf der Website des Brokers eingesehen werden.

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading: Hier kann IG durch Vielfalt überzeugen

Review_Icon_0006_HandelsplattformDie Liebhaber von browserbasierten Handelsplattformen können sich über die hauseigene Plattform von IG freuen, die weder einen Download, noch eine Installation erfordert. Stattdessen überzeugt sie im IG Test durch den Direct Market Access, One-Click-Trading und durch zahlreiche Individualisierungsoptionen. Wer den Handel über den beliebten MetaTrader 4 vorzieht, wird bei IG auch nicht enttäuscht: Auch diese Handelsplattform steht den Kunden von IG zum Download zur Verfügung. Zudem ist hier auch der mobile Handel möglich und geht dabei ganz unkompliziert über benutzerfreundliche Applikationen des Brokers vonstatten. IG bietet seinen Kunden dabei speziell programmierte Apps für Smartphones, die Android, iOS, Windows oder Blackberry OS als Betriebssystem nutzen. Darüber hinaus finden Trader hier zusätzliche Apps, die speziell auf das iPad optimiert wurden und dem Kunden damit einen noch effizienteren Handel ermöglichen. Weiterhin werden hier professionelle Handelsplattformen wie der L2 Dealer oder ProRealTime angeboten, womit IG im Forex Broker Vergleich durch eine umfassende Auswahl überzeugen kann.

Der IG Erfahrungsbericht auf aktiendepot.net

IG verfügt über diverse Trading Apps

Handelbare Finanzprodukte: IG kann durch eine breite Produktpalette brillieren

IG ermöglicht seinen Kunden hauptsächlich den Handel von Währungen, Indizes, Rohstoffen und Aktien-CFDs. Besonders in diesem Gebiet hat der britische Broker einiges zu bieten: Über 12.000 weltweite Aktien sind hier nämlich zu ansprechenden Konditionen handelbar. Im Bereich der Indizes stehen dem Trader 30 weltweite Produkte zur Verfügung, während das Angebot an Rohstoffen mit 40 der gängigsten Produkte ebenfalls größer ist als bei den meisten anderen Brokern. Zudem kann der Kunde bei IG Erfahrungen mit dem Handel unzähliger Währungen aus einer Reihe von diversen Kontinenten sammeln. Alles in allem lässt der britische Broker im Bezug auf seine handelbaren Finanzprodukte bei seinen Kunden in der Regel keine Wünsche offen, was ihm im IG Test eine positive Bewertung einbringt. Alles in Allem gilt hier, dass bei IG CFDs auf über 16.000 Basiswerte handelbar sind.

Mindesteinzahlung: Bei IG ist keine Mindesteinzahlung erforderlich

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenEine äußerst positive Erfahrung, die der Kunde bei IG machen kann, bezieht sich auf die erforderliche Mindesteinzahlung. Bei diesem Broker ist nämlich keine Mindesteinlage zum Eröffnen eines Kontos erforderlich, sofern diese per Banküberweisung erfolgt, weshalb der Kunde hier ganz einfach so viel Geld einzahlen kann, wie er bereit ist, in das Trading zu investieren. Die erstmalige Einzahlung muss bei IG allerdings über deren Web-Plattform erfolgen – nachdem diese getätigt wurde, können weitere Transaktionen allerdings auch über die Apps des Brokers getätigt werden. Bei Einzahlung per PayPal oder Kreditkarte beträgt die Mindesteinzahlung 300 Euro.

Mögliche Zahlungsmethoden: Schnell und unkompliziert

Ein- oder Auszahlungen über Onlinebezahldienste wie Skrill oder Neteller sind bei IG leider nicht möglich. Transaktionen können hier ausschließlich per Banküberweisung, PayPal sowie EC- oder Kreditkarte vorgenommen werden. Dieses Angebot an möglichen Zahlungsmethoden macht IG allerdings durch die schnelle und unkomplizierte Ausführung wieder wett. Ein- und Auszahlungen können einfach über „Mein Konto“ vorgenommen werden und sind dem Konto in der Regel innerhalb kürzester Zeit gutgeschrieben. Gebühren fallen dabei vonseiten des Brokers bei Einzahlungen keine an. Um eine Auszahlung tätigen zu können, muss zunächst die Identität des Kunden bestätigt worden sein. Auch Auszahlungen sind gebührenfrei bei IG möglich.

Zusatzangebote: Keine Fragen bleiben unbeantwortet

Review_Icon_0005_BonusObgleich sich die umfassende Produktpalette und das breit gefächerte Angebot an Handelsplattformen eher an erfahrene Trader richten, verfügt IG auch über ein umfangreiches Bildungsangebot. Dies beginnt mit Webinaren und Seminaren in ganz Deutschland, die von angesehenen Referenden geleitet werden. Zum Angebot gehören auch Webinar-Specials, bei denen explizit auf ein spezielles Thema eingegangen wird, wobei sämtliche Fragen der Kunden beantwortet werden sollen. Weiterhin können Trader sich hier über Videoguides weiterbilden, sowie über zahlreiche schriftliche Leitfäden zu sämtlichen Themen rund ums Trading und die Börse. Auch das kostenlose und unverbindliche Demokonto mit einer unbegrenzten Laufzeit und die zahlreichen Analyse- und Researchtools des Brokers sprechen für sich. Um dieses umfangreiche Angebot noch abzurunden, kann der Kunde bei IG zudem einen Wirtschaftskalender und ein Trading-Tagebuch nutzen. Damit kann IG im Forex Broker Vergleich ordentlich punkten.

Regulierung: Zuverlässige Regulierung durch die FCA und die BaFin

Review_Icon_0009_RegulierungAufgrund seines Stammsitzes im Vereinigten Königreich untersteht IG Europe der EU-Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority (FCA), die als strengste Aufsichtsbehörde der Europäischen Union gilt. Auch die deutsche Niederlassung des Brokers in Düsseldorf wird zusätzlich durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Somit bleiben auch bei IG im Bereich der Regulierung keine Wünsche offen und Kunden können guten Gewissens über diesen Broker handeln. 

IG Erfahrungen im Support: Supportcenter und Kundensupport stehen dem Kunden zur Verfügung

Review_Icon_0002_SupportSollten beim Handel über IG Probleme oder Fragen auftauchen, bleiben diese in der Regel nicht lange ungelöst. Zunächst kann der Trader nämlich das Online-Supportcenter des Brokers zurate ziehen. Dort lassen sich Antworten auf die gängigsten Kundenfragen finden, de IG hier in übersichtlicher und benutzerfreundlicher Form zusammengestellt hat. Findet der Kunde hier wider Erwarten nicht die richtige Antwort auf seine Frage, kann er sich mit dem Kundensupport auseinandersetzen. Dieser ist telefonisch, per Live Chat und per Mail erreichbar und kann damit leider nicht durch zahlreiche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme überzeugen. Allerdings steht der telefonische Support den Kunden 24 Stunden lang zur Verfügung – mit gewissen Einschränkungen. Der deutschsprachige Support ist nämlich nur an Werktagen von 8:15 Uhr bis 22:15 Uhr erreichbar – treten außerhalb dieser Dienstzeiten Probleme auf, muss der englischsprachige Kundensupport kontaktiert werden.

IG Kundensupport

Der IG Kundensupport ist neben E-Mail auch per kostenloser Hotline erreichbar

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ig.de

Spreads:

  • Variable und enge Spreads
  • Indizes ab 1 Punkt
  • Währungen ab 0,6 Pips
  • Gold ab 0,3 Punkte
  • Spreads sind von der Marktliquidität und der Tageszeit abhängig

Kommissionen:

  • Deutsche Aktien ab 0,05%, mind. 5€
  • Standard-Kommission für Aktien außerhalb Deutschlands ab 0,1 %, mind. 10€
  • US-Aktien ab 2 Cent pro Aktie, auch hier gilt mind. 10€
  • Detaillierte Aufstellung auf der Website

Hebel/Margin:

  • Niedrige Marginanforderungen
  • Margin für Währungspaare ab 3,33 % (Hebel 30:1)
  • Margin für Aktien bei 20 % (5:1)
  • Margin für Gold und Silber liegt bei 5 %
  • Margin bei Indizes variabel, z.B. DAX-Mini 5 %

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading:

  • Browserbasierte, hauseigene Handelsplattform
  • DMA, One-Click-Trading und Individualisierungsoptionen
  • MetaTrader 4 ist verfügbar
  • Mobiler Handel ist für sämtliche Smartphones und iPads möglich
  • L2 Dealer und ProRealTime ist verfügbar

Handelbare Finanzprodukte:

  • Währungen, Indizes, Rohstoffe, ETFs, Kryptowährungen, Anleihen, Aktien-CFDs usw.
  • Über 16.000 Basiswerte weltweit handelbar
  • 30 weltweite Indizes
  • 40 der gängigsten Rohstoffe
  • Zahlreiche Währungen aus aller Welt

Mindesteinzahlung:

  • Keine Mindesteinlage erforderlich (bei Kreditkarte und PayPal gelten 300€)
  • Erstmalige Einzahlung muss über die Webplattform erfolgen

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Keine Onlinebezahlung möglich
  • Transaktionen per Banküberweisung, PayPal sowie EC- oder Kreditkarte
  • Schnelle und unkomplizierte Ausführung
  • Bei Einzahlungen per Kreditkarte fallen keine Gebühren an
  • Identifizierungsprozess ist für Auszahlungen nötig
  • Auch für Auszahlungen fallen keine Gebühren an

Zusatzangebote:

  • Webinare und Seminare in ganz Deutschland
  • Angesehene Referenden
  • Webinar-Specials
  • Videoguides
  • Schriftliche Leitfäden zu sämtlichen Themen
  • Demokonto mit unbegrenzter Laufzeit
  • Analyse- und Researchtools sowie Wirtschaftskalender und Trading-Tagebuch

Regulierung:

  • EU-Regulierung durch die FCA
  • Deutsche Regulierung durch die BaFin

Kundensupport:

  • Online-Supportcenter und Kundensupport
  • Kundensupport ist telefonisch, per Live Chat und per Mail erreichbar
  • Deutscher Support werktags nur von 8:15 – 22:15 Uhr
Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ig.de

Fragen und Antworten zum Handel bei IG

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein IG-Handelskonto einzahlen?

Einzahlungen können entweder per EC- oder Kreditkarte, mittels PayPal sowie per Banküberweisung vorgenommen werden. Dabei sollte man beachten, dass bei Einzahlungen keine Gebühren anfallen. Die Mindesteinzahlung beträgt in der Regel 300 Euro.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei IG handeln?

Bei IG können über 16.000 Finanzprodukte gehandelt werden. Dazu gehören über 12.000 Aktien-CFDs sowie zahlreiche Indizes, Rohstoffe, Anleihen, ETFs, Währungen etc.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, ist ein deutschsprachiger Kundensupport werktags von 8:15 Uhr bis 22:15 Uhr per Mail, Live Chat oder Telefon erreichbar. Bei Problemen außerhalb der Dienstzeiten kann der englischsprachige Support kontaktiert werden

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei IG weiterbilden?

IG verfügt über ein umfangreiches Bildungsangebot, das Webinare und Seminare in ganz Deutschland beinhaltet. Zudem findet der Kunde hier Videoguides und schriftliche Leitfäden rund ums Trading.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei IG?

Aufgrund der EU-Regulierung durch die britische FCA und die deutsche Regulierung durch die BaFin sowie durch die Einlagensicherung durch die britische FSCS sind Kundengelder hier gut aufgehoben.

Unser Fazit

IG gehört zweifelsohne zu den renommiertesten Brokern am Markt und überzeugt durch unzählige Vorteile im Bereich des Handels und der Weiterbildung. Sowohl Profis im Geschäft als auch Einsteiger können bei IG Erfahrungen sammeln, die von den wenigen Nachteilen, die der Broker mitbringt, nicht getrübt werden.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ig.de

Ihre Erfahrungen mit IG

Welche Erfahrungen konnten Sie mit IG sammeln? Veröffentlichen Sie Ihr Testergebnis hier bei Aktiendepot.net und unterstützen Sie damit andere Trader bei der Wahl des idealen Brokers.

Unsere Empfehlung