NAGA Markets Erfahrungen 2018 – Handelsangebot gut aufgestellt

NAGA Markets Erfahrungen von Aktiendepot.netÜber den Broker NAGA Markets kann der CFD- und Forex-Handel mit zahlreichen Finanzinstrumenten realisiert werden. Die NAGA Markets Ltd. hat ihren Sitz in Limassol auf Zypern. Wer ein Handelskonto bei NAGA Markets hat, kann dieses mit der NAGA Trading App verbinden. Über die App können erfolgreiche Trader kopiert werden. Darüber hinaus können Trader bei NAGA Markets über den MetaTrader 4 handeln. Das Handelsangebot zeichnet sich durch eine breite Auswahl an handelbaren Instrumenten aus. Mit verschiedenen Kontomodellen spricht der Broker unterschiedliche Trader-Typen an.

  • CFDs auf Aktien, Indizes und mehr
  • kostenloses Demokonto
  • NAGA Trading App für Social Trading
  • Kundengelder werden durch ICF geschützt

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • unterschiedliche Konto-Typen zur Auswahl
  • gutes Handelsangebot inklusive CFDs auf Kryptowährungen
  • ab 0 Euro Mindesteinlage
  • telefonische Auftragsausführung
  • vergünstigte Kommission für Aktien möglich
  • es können Auszahlungsgebühren anfallen

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Sehr gut (2,5)Im Test: NAGA MarketsStand November 2018www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Aufgrund der verschiedenen Kontomodelle, für unterschiedliche Trader-Typen ausgelegt

Fazit

Eine Auswahl an zahlreichen Finanzprodukten machen diesen Broker für viele Anleger interessant!
  • abhängig vom Kontomodell
  • /
  • abhängig vom Finanzinstrument
  • Margin-Anforderung bei EUR/JPY 3.33 %
  • MT4 und mobile NAGA Trader App
  • über 750
  • Banküberweisung, Kreditkarte und verschiedene eWallets
  • Testkonto, Webinare und NAGA Coins (NGC)
  • Telefon, E-Mail und Kontaktformular
  • CySEC

Diese Punkte haben wir für Sie getestet:
1. Spreads
2. Provision
3. Hebel/Margin
4. Handelsplattform(en) & Mobiles Trading
5. Handelbare Finanzprodukte
6. Mindesteinzahlung
7. Mögliche Zahlungsmethoden
8. Zusatzangebote
9. Regulierung
10. Support
11. Fazit

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Spreads: EUR/USD durchschnittlicher Spread 1.9 Pips

Die Gebühren für den Handel stellen einen ausschlaggebenden Faktor bei der Brokerwahl dar. Bei unserem NAGA Markets Test haben wir zunächst ein Augenmerk auf die Spreads gelegt, die für den Forex-Handel anfallen. Dabei konnte festgestellt werden, dass sich der durchschnittliche Spread vergleichsweise im Mittelfeld befindet. Für das Währungspaar EUR/JPY liegt der durchschnittliche Spread bei 1.6 Pips. Das exotische Währungspaar EUR/MXN hat einen Spread, der im Durchschnitt bei 82 Pips liegt. Über die Website präsentiert der Broker die handelbaren Währungspaare mitsamt Spread, sodass sich interessierte Trader gut informieren können.

Interessant zeigt sich auch der Spread, der für den Handel mit Kryptowährungen berechnet wird. Bei NAGA Markets beinhaltet das Handelsangebot mehrere Kryptowährungen. Beim Handel mit BTC/EUR kann der Spread bei 21 Cents liegen. Hingegen kann der Handel mit IOTA/USD mit 0.05 Cents realisiert werden. Die Angaben beziehen sich auf den durchschnittlichen Spread.

Bei NAGA Markets können Trader auch Rohstoffe handeln. Die Auswahl zeigt sich bei dieser Anlageklasse weniger umfangreich. Neben Gold und Silber kann auch Crude Oil als Finanzinstrument gewählt werden. Der Handel mit Gold kann zu einem Spread von 35 Cents durchgeführt werden. Neben dem Spread sollte auch der Swap von Long- und Short-Positionen beachtet werden.

NAGA Markets Devisenhandel

NAGA Markets bietet eine große Auswahl an Devisen zum Handel an

Provision: keine Provision bei Währungen

Für den Forex-Handel führt NAGA Markets eine Provision von 0 % an, was auch bei anderen Finanzinstrumenten der Fall ist. Nicht außer Acht zu lassen ist, dass für den Handel mit ETFs Handelsgebühren anfallen. Die Handelsgebühren liegen bei 0.10 %. Trader, die von niedrigen Spreads für bestimmte Finanzinstrumente profitieren möchten, müssen eine entsprechende Kontoauswahl treffen. Für die Kontomodelle Diamond Trader und Crystal Trader gibt es Vergünstigungen beim Handel. Dazu zählt auch eine 50 % niedrigere Kommission für Aktien.

Bevor die Wahl auf ein Kontomodell fällt, ist es ratsam, sich mit dem Leistungsumfang zu befassen. Die Kontomodelle unterscheiden sich nicht nur aufgrund des Leistungsumfangs, sondern auch durch die geforderte Mindesteinzahlung. Nicht jeder Trader hat das nötige Kapital, um über den Konto-Typ Crystal Trader handeln zu können. Aber auch für Kleinanleger finden sich passende Kontovarianten, die sich auf keine oder ein zumindest überwindbare Mindesteinzahlung beschränken.

Bei den unterschiedlichen Kontomodellen findet sich eine Belohnung in Form von NGCs. So sind für das Konto Iron Trader 5 NGCs aufgeführt und für das Konto Crystal Trader gar 5.000 NGCs. Nicht jeder Trader konnte bislang Erfahrungen mit Kryptowährungen machen. Ob eine Belohnung durch NGCs das Interesse weckt, hängt vom jeweiligen Trader selbst ab.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Hebel/Margin: abhängig vom Finanzinstrument

Dass NAGA Markets eine Übersicht bereitstellt, die Spread und Swap übersichtlich aufführt, ist für Trader sicherlich ein Vorteil. Neben den genannten Fakten zeigt sich auch die Margin-Anforderung von Interesse. Die Bedingungen am Markt können zu Änderungen bei der jeweiligen Margin-Anforderung führen, was Trader beachten sollten. Derzeit beträgt die Margin für das Währungspaar EUR/USD 3.33 %. Hingegen liegt die Margin-Anforderung beim Währungspaar EUR/SEK bei 5.00 %. Es wird schnell ersichtlich, dass die Anforderung abhängig vom jeweiligen Finanzinstrument ist.

Der Handel mit Hebel bringt sowohl Chancen als auch Risiken mit sich. Für private Trader liegt der maximale Hebel niedriger als für professionelle Trader. Kryptowährungen zeichnen sich mitunter durch starke Schwankungen aus. Gerade der Bitcoin hat dies in der Vergangenheit aufgezeigt. Wer über NAGA Markets mit BTC/USD handeln möchte, kann dies mit einer Margin-Anforderung von 100 % umsetzen. Was bedeutet, dass der Handel auch ohne Hebel realisiert werden kann.

Eine schnelle Orderausführung steht auch bei NAGA Markets im Fokus. Nach Angaben des Brokers werden 99 % der Aufträge in unter 250 Millisekunden ausgeführt. Die Entwicklungen auf den Märkten und somit auch die Preise können sich in Millisekunden ändern, sodass eine entsprechend schnelle Ausführung der Orders im Interesse der Trader liegen dürfte.

NAGA Trader App

Der NAGA Trader ist auch als App fürs Smartphone verfügbar

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading: Social Trading über App

Der Handel mit Forex kann bei NAGA Markets über den bekannten MetaTrader 4 erfolgen. Nicht nur die stabile Handelsumgebung zeichnet die Handelsplattform MT4 aus. Daneben bietet der MT4 den Zugriff auf hilfreiche Analyse-Werkzeuge. Die Oberfläche der Handelsplattform ist benutzerfreundlich aufgebaut. Trader können bei Bedarf Expert Advisor hinzufügen, um die eigene Handelsstrategie umzusetzen. Die NAGA Markets Erfahrungen ergaben, dass die Möglichkeit besteht Einzelschulungen per Bildschirmübertragung zu nutzen.

Trader können das Handelskonto, welches bei NAGA Markets besteht, auch mit der NAGA Trader App verbinden. Die App ist für mobile Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem erhältlich. Darüber hinaus können Trader auch über den WebTrader auf die Handelsplattform zugreifen. Die NAGA Trader App präsentiert sich sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Trader interessant. Es handelt sich um eine Social-Trading-App, über die die Trades von erfolgreichen Tradern kopiert werden können.

Über den Newsfeed können sich Trader über Aktivitäten anderer Trader informieren und das auch jederzeit von unterwegs aus. Zudem kann das Marktgeschehen über die NAGA Trader App beobachtet werden, um auf vielversprechende Möglichkeiten schnell reagieren zu können. Zum Funktionsumfang der App gehört eine interaktive Bestenliste und Chats. Ebenfalls zählen Preisalarme zu den Hilfsmitteln, die über Preisschwankungen informieren.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Handelbare Finanzprodukte: Forex ab 0.01 Lots handeln

Das Handelsangebot von NAGA Markets zeichnet sich durch den Forex- und CFD-Handel aus. Mit NAGA Markets Forex handeln, ist mit über 100 Währungspaaren realisierbar. Zu den handelbaren Währungspaaren gehören neben Majors auch exotische Währungspaare. Die Mindestlotgröße liegt bei Währungen bei 0.01 Lots. Die maximale Handelsgröße beträgt 50 Lots. Die aufgeführte Mindesthandelsgröße für Währungen zeigt sich beim Blick auf den Markt üblich. Zu den handelbaren Währungen liefert der Broker gleich die Handelszeiten mit, was sich praktisch erweist.

Der CFD-Handel ist bei NAGA Markets auf Basiswerte aus unterschiedlichen Anlageklassen möglich. Der Handel von Aktien-CFDs ist ab einem Volumen von 1 Lots möglich. Unter den handelbaren Aktien finden sich bekannte Größen wie Beiersdorf, Allianz AG und Commerzbank AG. Das Handelsangebot beinhaltet zudem eine ansprechende Auswahl an Indizes, die via CFDs gehandelt werden können. Darüber hinaus gehören ETFs, Rohstoffe, Futures und Kryptowährungen zu den handelbaren Finanzinstrumenten. Unter den Kryptowährungspaaren finden sich:

  • BTC/EUR
  • DSH/USD
  • LTC/EUR
  • XRP/USD
  • ETH/EUR

Im Handelsangebot von NAGA Markets finden sich über 750 Finanzinstrumente, woraus sich für Trader viele Handelsmöglichkeiten ergeben. Dass der Broker sein Handelsangebot an die Anforderungen der Trader anpasst, ist nicht zuletzt an den handelbaren Kryptowährungen zu erkennen. Der Broker konnte in diesem Bereich punkten.

NAGA Markets Handelsangebot

Neben dem Devisenhandel bietet NAGA Markets auch den Handel mit Aktien-CFDs an

Mindesteinzahlung: abhängig vom Kontomodell

Die Höhe der Mindesteinzahlung stellt bei der Brokerwahl einen wissenswerten Aspekt dar. Daher haben wir dies in die NAGA Markets Erfahrungen mit einbezogen. Wer sich für das Kontomodell Iron Trader entschieden hat, findet eine Mindesteinzahlung von 0 Euro vor. Insgesamt finden sich bei NAGA Markets sechs unterschiedliche Kontomodelle, die sich unter anderem durch die geforderte Mindesteinzahlung unterscheiden. Über das Konto Bronze Trader kann ab einer Mindesteinzahlung von 1.000 Euro gehandelt werden. Kapitalstarke Trader, die den Leistungsumfang des Kontos Crystal Trader nutzen möchten, müssen eine Mindesteinzahlung von 100.000 Euro tätigen.

Um die Anforderungen von verschiedenen Trader-Typen bedienen zu können, stellt der Broker mehrere Kontovarianten zur Auswahl bereit. Es ist jedoch nicht möglich einfach den gewählten Konto-Typ zu ändern. Für ein weiteres Konto ist eine entsprechende Registrierung erforderlich, die über den persönlichen Kundenbereich erfolgen kann. In den folgenden Basiswährungen kann das Handelskonto geführt werden:

  • USD
  • EUR
  • NGC

Trader können sich beim Broker auch für NAGA Coins (NGC) als Basiswährung entscheiden. Bei NGC handelt es sich um eine Kryptowährung. Die Kontoeröffnung kann über das Online-Formular angegangen werden, das über die Website bereitgestellt wird. Im Zuge der Kontoeröffnung sind noch verschiedene Unterlagen beizubringen, die zur Kontovalidierung benötigt werden. Dazu zählen die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments und ein Adressnachweis.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Mögliche Zahlungsmethoden: bekannte Zahlungswege verfügbar

Wer über NAGA Markets Forex und CFDs handeln möchte, muss zunächst sein Handelskonto kapitalisieren. Dazu ist nicht nur die Mindesteinzahlung zu beachten, sondern auch das Einzahlungslimit pro Tag. In welcher Höhe eine Einzahlung durchgeführt werden kann, hängt auch von der gewählten Zahlungsmethode ab. Bei NAGA Markets finden Trader bekannte Zahlungsoptionen wie Kreditkarte und Banküberweisungen. Für Einzahlungen per Kreditkarte können VISA und MasterCard benutzt werden. Die maximale Einzahlung per Kreditkarte liegt bei 10.000 Euro. Auch bei Auszahlungen mit Kreditkarte ist das genannte Limit gegeben.

Einzahlungen in Euro können auch mittels Banküberweisung erfolgen. Dazu findet sich eine Bankverbindung der NAGA Markets Ltd. bei der Privatbank Donner & Reuschel. Die Privatbank wurde 1798 gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Bei Ein- und Auszahlungen mit Banküberweisung kann es einige Werktage bis zur Gutschrift auf dem Konto dauern. Darüber hinaus kann es bei Auszahlungen zu Gebühren kommen. Dies hängt unter anderem vom gewählten Auszahlungsbetrag und der Währung ab, in der die Auszahlung durchgeführt werden soll. Neben den soeben aufgeführten Zahlungsmethoden gehören auch

  • Skrill
  • Neteller
  • Klarna
  • Giropay

zu den Möglichkeiten. Einzahlungen mit Giropay können sich pro Tag auf 1.000 Euro belaufen. Auszahlungen sind über diesen Weg nicht möglich. Die Buchung von Zahlungen, die mit Giropay, Skrill oder Neteller getätigt werden, erfolgt sofort. So kann das Handelskonto über diese Zahlungswege schnell kapitalisiert werden.

NAGA Markets Zahlungsmethoden

Die akzeptierten Zahlungsmethoden des Brokers NAGA Markets

Zusatzangebote: kostenloses Testkonto und Webinare

Damit sich Trader mit der Handelsplattform vertraut machen können, besteht bei NAGA Markets die Möglichkeit ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Die Nutzung des Testkontos geht ohne Risiko einher. Trader handeln über das Demokonto mit virtuellen Beträgen und nicht mit echtem Geld. Das Testkonto zeigt nicht nur für Einsteiger Vorteile auf, die die Abläufe und Funktionen kennenlernen möchten. Erfahrene Trader können das Testkonto dazu verwenden, um neue Strategien auszutesten. Bei den NAGA Markets Erfahrungen konnte zudem festgestellt werden, dass ein Wirtschaftskalender bereitgestellt wird. Die Aktualisierung des Wirtschaftskalenders erfolgt automatisch, sodass sich Trader über wichtige Ereignisse auf dem Laufenden halten können.

Über die NAGA Academy finden sich mehrsprachige Webinare. Wer an diesen teilnehmen möchte, muss sich zunächst registrieren. Über die Website wird ein Zeitplan präsentiert, sodass ein leichter Überblick über die Termine gelingt. Neben Webinaren zählen auch tägliche Videos zum Weiterbildungsangebot des Brokers. In welchem Umfang das Bildungsangebot von NAGA Markets genutzt werden kann, hängt vom gewählten Kontomodell ab. Erst ab dem Konto-Typ Gold Trader gehört das persönliche Coaching zu den Leistungen dazu. Zudem können Trader mit Bronze Trader Konto oder höher von Analyseberichten profitieren. Der Zugang zur NAGA Academy ist für die Konto-Typen Iron, Bronze und Silver nur begrenzt möglich.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Regulierung: innerhalb der EU reguliert

Der Sitz der NAGA Markets Ltd. befindet sich auf Zypern. Die dortige Aufsichtsbehörde hat den Broker zugelassen und ist für die Regulierung zuständig. Bei der zypriotischen Aufsichtsbehörde handelt es sich um die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Was das Sicherungsumfeld betrifft, so möchten wir in unserem NAGA Marktes Testbericht anführen, dass der Broker den EU-Richtlinien zur MiFID entspricht. Im Rahmen der Sicherheit zeigt sich für Kunden des Brokers zudem von Wichtigkeit, dass dieser Mitglied im Einlagensicherungsfonds ist.

Der Handel über das Konto bei NAGA Markets ist möglich, nachdem die Kontovalidierung erfolgreich durchgeführt wurde. Dazu sind Kunden dazu angehalten, den Wohnsitz nachzuweisen. Der Broker ist zur Verifizierung der aktuellen Anschrift angehalten. Um die Adresse nachzuweisen, kann zum Beispiel eine Strom- oder Wasserrechnung eingereicht werden. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Rechnung nicht älter als sechs Monate ist.

Der CFD– und Forex-Handel geht mit Risiken einher, derer sich Trader bewusst sein sollten. Bei NAGA Markets können Finanzinstrumente via CFDs mit Hebel gehandelt werden. Mithilfe der Risikoerklärung, die über die Website bereitgestellt wird, können sich interessierte Trader informieren. Informationen zum Unternehmen können in Form eines PDF-Dokuments heruntergeladen werden. Zudem finden sich unter den bereitgestellten Dokumenten noch Order-Ausführungsbestimmungen und mehr.

NAGA Markets Regulierung

Der Broker NAGA Markets wird von der CySEC reguliert

Support: deutschsprachiger Kundenservice

NAGA Markets ist international tätig und bietet eine entsprechende Auswahl an internationalen Support-Nummern. Wer den Kundenservice telefonisch erreichen möchte, findet auch eine deutsche Rufnummer. Der deutschsprachige Kundenservice gehört zum insgesamt guten Serviceangebot. Beim NAGA Markets Test konnte der Broker dadurch punkten, dass Einzelschulungen angeboten werden. Die Einzelschulungen können über den Kundenservice angefragt werden. In den Schulungen werden die Grundlagen der Handelsplattform vermittelt.

Der Kundenservice kann nicht nur per Telefon, sondern auch per E-Mail oder Kontaktformular erreicht werden. Laut NAGA Markets wird auf Anfragen per E-Mail innerhalb von 24 Stunden reagiert. Unter den Kontaktmöglichkeiten findet sich auch die Postanschrift des Brokers. Bei NAGA Markets ist auch die telefonische Auftragsausführung möglich. Somit bietet sich eine weitere Möglichkeit, um Orders zu setzen.

Bei offenen Fragen kann sich auch ein Blick in die FAQs lohnen. Der FAQ-Bereich ist in Kategorien unterteilt, damit das gesuchte Thema schnell und bequem gefunden werden kann. Darüber hinaus bietet auch die Website zahlreiche Informationen zum Angebot. Die Website ist übersichtlich aufgebaut. Dabei zeigt sich gerade die Informationsbereitstellung in Sachen Margin, Spread und Mindesthandelsgröße zufriedenstellend. Neuigkeiten zu NAGA Markets können auch über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter in Erfahrung gebracht werden. Hier hat das Unternehmen ein Profil.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de

Spreads:

  • übersichtlich aufgeführt
  • EUR/USD 1.9 Pips
  • EUR/TRY 320 Pips
  • Mindestlotgröße 0.01 bei Währungen

Provision:

  • keine Provisionen bei Forex
  • Handelsgebühren bei ETFs

Hebel/Margin:

  • Hebel abhängig vom Finanzinstrument
  • Margin-Anforderung kann sich ändern
  • abhängig vom Marktgeschehen

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading:

  • CFDs und Forex über MT4 handeln
  • NAGA Trader App für iOS- und Android-Geräte
  • zudem WebTrader

Handelbare Finanzprodukte:

  • Aktien und Indizes
  • Futures, Rohstoffe und ETFs
  • Forex
  • Kryptowährungen

Mindesteinzahlung:

  • keine Mindesteinzahlung beim Konto-Typ Iron Trader
  • Basiswährungen: EUR, USD und NGC

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Skrill, Neteller und weitere

Zusatzangebote:

  • kostenloses Demokonto
  • mehrsprachige Webinare

Regulierung:

  • CySEC
  • Schutz der Kundengelder durch ICF

Support:

  • Telefon, E-Mail und Kontaktformular
  • überzeugendes Serviceangebot

Unser Fazit: keine auffallend günstigen Spreads

Die Konditionen und Leistungen von NAGA Markets konnten in unserem Test in vielen Bereichen punkten. Das Angebot des Brokers beinhaltet gleich sechs Konto-Typen, wodurch die Anforderungen unterschiedlicher Trader-Typen bedient werden können. Dabei kommen auch Kleinanleger mit einem Konto zum Zuge, für das keine Mindesteinzahlung gefordert wird. Die Grundlagen zur Nutzung der Handelsplattform können über das kostenlose Demokonto erlernt werden. Darüber hinaus können Einzelschulungen beim Kundenservice angefragt werden. Die Kontoeröffnung geht mit einer Verifizierung. Dazu sind die geforderten Unterlagen beizubringen.

Damit sich interessierte Trader leicht über die wichtigsten Konditionen informieren können, werden sowohl die Kontomodelle mitsamt Leistungen als auch die Finanzinstrumente mit durchschnittlichem Spread aufgeführt. Beim Blick auf den Markt zeigt sich, dass die Spreads von NAGA Markets eher im Mittelfeld liegen. Um eine Einzahlung zu tätigen, kann eine Zahlungsmethode aus den zugehörigen Optionen ausgewählt werden. Neben Zahlungen mit VISA und MasterCard kann das Handelskonto auch per Banküberweisung kapitalisiert werden.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.nagamarkets.eu/de