XTB Aktien Handelsplattform: MT4 oder xStation 5?

XTB Handelskosten

Der Aktienhandel ist bei XTB gleich auf drei unterschiedliche Arten möglich. Diesen besonderen Anforderungen sollen zwei verschiedene Handelsplattformen gerecht werden. Neben der bekannten und beliebten Trading-Software MT4 stellt die xStation 5 die hauseigene XTB Aktien Handelsplattform dar. Beide unterscheiden sich hinsichtlich ihres Funktionsumfanges und den Handelsmöglichkeiten, sodass Trader abwägen sollten, welche Software besser für sie geeignet ist. Beide können sowohl im Browser als auch als Download-Variante oder Smartphone-App genutzt werden.

Wir haben beide Plattformen miteinander verglichen und zeigen Ihnen, welche Unterschiede Sie beachten müssen und welche die bessere Wahl für Sie sein könnte.

  • xStation 5 oder MT4
  • xStation 5 ist eigene Entwicklung für XTB
  • nicht alle Finanzprodukte im MT4
  • Beide kostenfrei per Demo testen

Alles rund um die Handelsplattformen bei XTB:
1. Welche Funktionen bietet der MT4?
2. Welche Funktionen bietet xStation 5?
3. Bei XTB Aktien handeln: Welche Konditionen und Auswahl bietet der Broker?
4. Handel auch per App möglich
5. Bei welcher Handelsplattform bietet XTB mehr Hilfe an?
6. Demokonto hilft bei Entscheidung
7. XTB Aktien Handelsplattform: MT4 oder xStation 5 besser?
8. Fazit: XTB ermöglicht Aktien-Handel über zwei unterschiedliche Plattformen

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Welche Funktionen bietet der MT4?

Der MT4 gilt als die beliebteste Handelsplattform auf dem Markt für Privatkunden. Die Handelsplattform ist bei vielen Brokern im Einsatz und kann auf eine sehr aktive Community stolz sein, die zudem den Funktionsumfang und auch die Hilfestellungen deutlich erweitert. Seine Stärken hat der MT4 in der technischen Analyse und im automatisiertem Trading. Grund dafür sind auch die vielfältigen Möglichkeiten, die die Handelsplattform bietet:

  • 9 unterschiedliche Zeitdarstellungen
  • 23 Analyse-Tools und 30 Indikatoren
  • 11 Orderarten

Hinzu kommen zahlreiche Möglichkeiten, selbst Analyse-Tools zu erstellen oder Plugins zu nutzen, die teils durch die Community entwickelt wurden. Auf diese Weise ergeben sich noch einmal deutlich mehr Möglichkeiten. Dies ist durch den Entwickler MetaQuotes auch durchaus gewünscht. Die MT4-Handlesplattform wurde absichtlich in MQL4 entwickelt, damit Nutzer den MT4 selbstständig weiterentwickeln können. Über die Handelsplattform erhält jeder Anwender Zugriff auf eine Bibliothek, in der er Add-Ons erwerben oder sogar gratis herunterladen kann.

Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität der Handelsplattform, die sowohl als Download- als auch als Webvariante oder App zur Verfügung steht und dabei verschiedenste Betriebssystem abdeckt.

Grundsätzlich wir der Aktienhandel über den MT4 nur sehr selten angeboten. Aufgrund von Problemen bei der Weiterentwicklung des MT4 entscheiden sich die meisten Broker mit Aktienangebot für den MT5, um den Aktienhandel zu gewährleisten. Wer die Kombination XTB Aktien MT4 nutzen möchte, wird jedoch nicht enttäuscht. Wer mit dem MT4 handeln möchte, kann auf alle angebotenen Märkte zugreifen und auch Aktien-CFDs handeln.

XTB erlaubt den Handel mit echten Aktien

XTB erlaubt den Handel mit echten Aktien

Welche Funktionen bietet xStation 5?

xStation ist im Vergleich zum MT4 die deutlich unbekanntere Handelsplattform, da sie von XTB selbst für das eigene Angebot entwickelt wurde und dementsprechend nicht die gleiche Verbreitung aufweisen kann wie der MT4. Auch die xStation 5 lässt sich sowohl als Web-Variante, als auch als Download-Version oder App nutzen. Sie ist ebenso wie der MT4 auf die technische Analyse zugeschnitten und bietet hierfür unter anderem:

  • 20 technische Indikatoren
  • Einige Analyse-Tools
  • Orderarten direkt aus dem Chart heraus wählbar
  • Zusätzliche Funktionen wie Aktien-Scanner, Top Movers oder Marktsentiment

Da die xStation speziell für das Angebot von XTB entwickelt wurde, besteht natürlich kein Zweifel daran, dass die Begriffe XTB Aktien xStation5 und Marktausführung zusammengehören.

Auffallend ist im Vergleich zum MT4, dass der Broker bei der xStation 5 zahlreiche Funktionen verwirklicht hat, die für Profi-Trader nur zweitrangig sind, wenn diese sich rein auf die technische oder fundamentale Analyse stützen. Stattdessen steht bei Tools wie Marktsentiment oder Trader’s Talk vor allem die Community im Vordergrund. Anleger erfahren hier auf Wunsch, wie die Marktstimmung bei XTB ist oder welcher User in welchem Umfang gehandelt hat. Im Vergleich zum MT4 bietet die xStation 5 also hier einige „Spielereien“ die sicherlich eine Abwechslung darstellen. Erfahrene Trader würden sich allerdings sicherlich eher mehr Möglichkeiten zur technischen Analysen wünschen, als relativ unnütze Informationen wie das Marktsentiment, in dem abgebildet wird, wie die Stimmung aktuell unter XTB-Kunden ist.

Bei XTB Aktien handeln: Welche Konditionen und Auswahl bietet der Broker?

Bei XTB Aktien zu handeln ist derzeit auf zwei unterschiedliche Arten möglich. Zum einen ermöglicht das Unternehmen den Handel mit „echten Aktien“, zum anderen jedoch auch das Trading über CFDs. Natürlich unterscheiden sich die Konditionen je nach Art des Handels.

  • Aktien CFDs: 0.08 %, meist 8 Einheiten der jeweiligen Landeswährung
  • Synthetische Aktien: 0.10 % des Transaktionswertes, mindesten 8 Einheiten der Landeswährung
  • Aktien: 0.10 %, mindestens 3,99 Euro, zuzüglich 0,5 % Mark-Up bei Währungsumrechnung
  • Gebühr, die jeweils von der Dividende abgezogen wird: zwischen 0 % und 35 %

Für viele Trader dürfte es rein finanziell bei einem Kauf also oftmals nur sehr geringe Unterschiede geben. Deutlich stärker wird sich hingegen auswirken, dass der Broker im Rahmen des CFD-Handels natürlich die Möglichkeit bietet, gehebelt zu handeln. Der Hebel ist hier auf maximal 1:10 begrenzt und ermöglicht so, dass Nutzer Risiko und Rendite deutlich erhöhen. Bei den synthetischen Aktien fallen keine Roll-Over-Gebühren an.

Anleger sollten beachten, dass nicht jede XTB Aktien Handelsplattform erlaubt, Aktien so zu erwerben, wie es bei einem Aktiendepot möglich ist. Es handelt sich dann um CFDs oder synthetische Aktien, die nicht in den Besitz des Kunden übergehen. Der Trader hat in diesem Fall also auch keinen Herausgabeanspruch und sollte XTB Insolvenz anmelden müssen, wären auch die Ansprüche des Kunden hinsichtlich der Aktien nicht gedeckt. Kunden, die dieses Risiko nicht eingehen möchten, müssen genau darauf achten, wie sie Aktien bei XTB handeln.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Handel auch per App möglich

Sowohl der MT4 als auch die xStation 5 ist als App für das Smartphone verfügbar. Nutzer können beide Apps entweder für iOS oder für Android nutzen. In beiden Fällen müssen sie im Vergleich zu den Download-Varianten der Handelsplattformen natürlich mit einigen Einschränkungen beim Funktionsumfang rechnen.

Schon allein durch die andere Steuerung per Touch und die kleineren Bildschirme ergibt sich im Rahmen der Chartanalyse eine Herausforderung, die bislang noch kein Entwickler so lösen konnte, dass die Funktionen 1:1 von Desktop auf Smartphone übertragbar wären. Allerdings schlagen sich beide Apps im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr gut. Die meisten Nutzer sind mit den Apps deswegen auch zufrieden.

Der MT4 kann bei fast 300.000 Bewertungen immerhin 4,6 von 5 Sternen erzielen. Dieser Wert ist gerade für eine Trading-App herausragend und zeigt, wie beliebt der MT4 auch als App ist. Bei derart vielen Bewertungen ist das Lob für die MT4 App auch durchaus repräsentativ. XTB kann nach eigenen Angaben auf 100.000 Kunden stolz sein, sodass eine ähnliche Anzahl an Bewertungen bei der App natürlich nicht möglich ist. Die xStation wurde bei Google Play allerdings von knapp 1.000 Nutzern mit 4,1 Sternen bewertet. Auch hierbei handelt es sich um einen guten Wert, auch wenn die xStation App nicht ganz mit dem MT4 mithalten kann. Ein Großteil der Nutzer ist jedoch auch hier mit der App sehr zufrieden. Ein ähnliches Stimmungsbild ergibt sich auch im AppStore von iTunes. Der MT4 erhält hier 4,5 von 5 Sternen, xStation 3.6 von 5 Sternen.

Dank der leistungsstarken Handelsplattformen, können Trader und Anleger auch mit der XTB-App handeln

Dank der leistungsstarken Handelsplattformen, können Trader und Anleger auch mit der XTB-App handeln

Bei welcher Handelsplattform bietet XTB mehr Hilfe an?

Im Problemfall kann es wichtig sein, dass ein Trader schnell Hilfe findet. Grundsätzlich ist der Kundensupport bei XTB gut erreichbar und wird aus Frankfurt auch in deutscher Sprache angeboten. Erreichbar ist der Support per Telefon und E-Mail. Wer technische Probleme hat, bekommt dort also in der Regel schnelle Hilfe.

Doch nicht jeder möchte bei kleineren Problemen direkt eine Hotline anrufen. Oftmals ist es wesentlich schneller, sich Fragen selbst zu beantworten – zumindest, wenn genügend Hilfestellungen geboten werden. Hinsichtlich der kleineren Fragen und Problemchen, die bei jeder Handelsplattform auftreten können, erfüllt XTB dieses Bedürfnis bei beiden Softwares gleich schlecht oder gut. In den FAQ sind jeweils drei Fragen zur Handelsplattform beantwortet und hinterlegt. Dabei wird deckungsgleich die Frage nach einer Order-Platzierung und Preisalarmen thematisiert, bei xStation zudem der Trading-Rechner und beim MT4 die Chart-Übersicht erklärt. Natürlich könnte die FAQ in diesem Bereich deutlich umfangreicher sein. Hinzu kommen in den Übungen unter „Fortgeschrittene“ Einführende Videos zu beiden Handelsplattformen.

Bei den Hilfestellungen bietet XTB also bei beiden Handelsplattformen ähnlich viel an. Nutzer können jedoch beim MT4 auf Hilfe aus der großen Community und durch den Entwickler MetaQuotes bauen. Die Community lässt üblicherweise keine Frage unbeantwortet und trägt so dazu bei, dass auch Einsteiger mit der Handelsplattform gut zurechtkommen. Es gibt zahlreiche Videos und Tutorials zum MT4 auch abseits des Angebots von XTB, während dies nicht im gleichen Maße für die xStation gilt, die deutlich unbekannter ist. Aufgrund der aktiven Community ist der MT4 hier also leicht im Vorteil.

Demokonto hilft bei Entscheidung

Wer sich nicht für eine Handelsplattform entscheiden möchte, muss dies auch nicht direkt tun. Er hat die Möglichkeit, über das Demokonto auszuprobieren, welche XTB Aktien Handelsplattform für ihn am besten geeignet ist.

Das Demokonto ermöglicht es, 30 Tage lang risikofrei zu testen, welche Handelsplattform die bessere ist. Nutzer erhalten 10.000 Euro Spielgeld und können dann zu den Bedingungen handeln, die sie auch im Echtgeld-Account vorfinden würden. Zwar müssen sie sich im Registrierungsformular für eine der Plattformen entscheiden, allerdings lassen sich die Login-Daten auch für die jeweils andere Handelsplattform nutzen. Im Wesentlichen unterscheidet sich nur der Link, den der Kunde direkt danach erhält, er kann jedoch die anderen Handelsplattformen über das Menü aufrufen.

Hinsichtlich des Datenschutz und der Werbebelästigung ist das Demokonto zwiespältig zu sehen. Nutzer müssen nur ihre E-Mail-Adresse und ihren Namen angeben. Eine Handynummer wird zwar auch abgefragt, das Feld kann jedoch auch unausgefüllt bleiben. Dies ist grundsätzlich sehr lobenswert. Negativer ist hingegen der Datenschutz und die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu sehen.

Nutzer müssen zustimmen, dass die Daten an  „zusammenarbeitende Unternehmen“ übermittelt werden dürfen und dass sie kontaktiert werden dürfen – auch per automatisierten Anrufen. Natürlich ist es möglich, diese Erlaubnis im Nachhinein zu widerrufen, grundsätzlich wäre es jedoch wünschenswert, wenn das Demokonto nutzbar wäre, ohne diese Zustimmung geben zu müssen.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

XTB Aktien Handelsplattform: MT4 oder xStation 5 besser?

Wer bei XTB Aktien handeln möchte, muss sich über kurz oder lang für eine der beiden Handelsplattformen entscheiden. Die Entscheidung wird vielen Kunden allerdings auch abgenommen. Über den MT4 lassen sich die Aktien lediglich als CFDs handeln. Wer die Möglichkeit haben möchte, die Aktien auch synthetisch oder physisch zu handeln, kann den MT4 hierfür nicht nutzen, sondern muss auf die hauseigene Handelsplattform xStation 5 zurückgreifen.

Das ist für einige Trader durchaus bedauerlich. Der MT4 gilt als die beliebteste Trading-Software und die meisten haben hiermit bereits gute Erfahrungen gemacht. Gerade hinsichtlich der Chart-Analyse und des automatisierten Tradings ist die Handelsplattform von MetaQuotes der Eigenentwicklung von XTB haushoch überlegen. Dies ändert jedoch letztlich nicht viel daran, dass auch die xStation 5 natürlich eine funktionale und hochwertige Handelsplattform darstellt, die Trading ebenfalls auf relativ hohem Niveau ermöglicht, auch wenn sie in einigen Bereichen nicht ganz mit dem MT4 mithalten kann. Dafür bietet sie im Gegenzug einige interessante weitere Funktionen, die gerade für Profi-Trader jedoch nur eine Spielerei sein werden.

Welche Handelsplattform die beste ist, ist letztlich also vor allem auch eine Frage der  eigenen Vorliebe und Erfahrungen. Der MT4 bietet ein paar mehr Indikatoren, die jedoch beispielsweise für Fans der Fundamentalanalyse völlig unwichtig sind. Auf der anderen Seite kann es sehr ärgerlich sein, wenn gerade diese Indikatoren fehlen. Hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Orderausführung hat der MT4 einen etwas besseren Ruf. Kunden müssen im Zweifel ihre eigenen Erfahrungen mit den Handelsplattformen von XTB machen.

Neben dem Live-Konto, bietet XTB auch ein Demokonto an, um die Plattform besser kennenlernen zu können

Neben dem Live-Konto, bietet XTB auch ein Demokonto an, um die Plattform besser kennenlernen zu können

Fazit: XTB ermöglicht Aktien-Handel über zwei unterschiedliche Plattformen

XTB bietet den Aktienhandel derzeit mit zwei Handelsplattformen an: Dem MT4 und der Eigenentwicklung xStation 5. Beide ähneln sich in ihrem Funktionsumfang stark. Der MT4 legt einen etwas stärkeren Fokus auf die Chartanalyse, während xStation mit einigen interessanten Funktionen überrascht.

XTB hat derzeit den Aktienhandel auf drei unterschiedliche Arten im Programm: per CFD, synthetisch oder physisch. Aktien lassen sich im MT4 nur per CFD handeln. Dementsprechend kommt der MT4 auch nur für die Trader in Frage, die diese Form des Tradings bevorzugen. Alle anderen müssen zwangsläufig auf die xStation 5 zurückgreifen, erhalten dort jedoch durchaus eine gute Möglichkeit zum Aktienhandel. Es kann sich also lohnen, sich nicht nur auf den Branchenliebling zu verlassen, sondern stattdessen auch der xStation eine Chance zu geben.

Wer Aktien per CFD handeln möchte, hat die freie Wahl zwischen den beiden Handelsplattformen. Nutzer können alle Arten des Handels und beide Plattformen im Demokonto testen und so herausfinden, welche Trading-Software für sie besser geeignet ist. Wir empfehlen den Test beider Plattformen auf diese Art in jedem Fall. Nutzer bleiben dafür 30 Tage Zeit. Eine funktionierende E-Mail-Adresse ist zur Registrierung ausreichend.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Jetzt kommentieren

*