Rohstoff Aktien handeln und von Dividenden profitieren

Besonderheiten des Rohstoffhandels

Wer in Rohstoffe investieren möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Handelt es sich bei den Rohstoffen nicht gerade um Edelmetalle, erwerben private Anleger die Rohstoffe nicht in physischer Form. Die Rohstoffe werden in Form von Wertpapieren gehandelt. Erwerben Sie Rohstoff Aktien, können Sie indirekt vom Rohstoffmarkt profitieren und eine Dividende erhalten. Deutsche Rohstoff Aktien können ebenso wie ausländische Rohstoffaktien gehandelt werden. Deutsche Rohstoff AG Aktien sind nur ein Beispiel dafür. Bevor Sie sich für eine Aktie entscheiden, sollten Sie sich über deren langfristige Entwicklung und die Dividendenzahlung informieren. Die Aktien können Sie für eine gute Risikostreuung als Beimischung für Ihr Portfolio verwenden.

Inhaltsverzeichnis:
1. Möglichkeiten für die Investition in Rohstoff-Aktien
2. Wie attraktiv ist die Investition in Rohstoffaktien?
3. Vor- und Nachteile von Aktien aus dem Rohstoffsektor
4. Die Watchlist als Entscheidungshilfe für Rohstoffaktien
5. Die ersten Schritte beim Kauf von Rohstoffaktien
6. Die Auswahl der richtigen Rohstoffaktien
7. Wie interessant sind Aktien aus den Bereichen Lithium oder Sand?
8. Fazit: Rohstoff Aktien – eine interessante Investition

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Möglichkeiten für die Investition in Rohstoff-Aktien

Die Investition in Rohstoffe wird besonders in einer Zeit, in der die Preise für Rohstoffe stabil sind oder ansteigen, attraktiv. Anleger können von den steigenden Preisen profitieren und verschiedene Anlagemöglichkeiten nutzen. Anders als bei Futures, Zertifikaten oder ETFs investieren Sie bei den Aktien nicht direkt in einen Rohstoff oder einen Index. Sie erwerben Aktien von einem Unternehmen, das mit der Gewinnung, Verarbeitung oder dem Handel von Rohstoffen beschäftigt ist. Entwickelt sich der Rohstoff, der das Geschäft des Unternehmens ausmacht, erfolgreich, kann sich das auf den Erfolg des Unternehmens und damit verbunden auf dessen Aktien und deren Dividenden auswirken.
Rohstoffaktien erwerben Sie genauso wie Aktien von Unternehmen aus anderen Branchen an einer Börse. Der Kauf und Verkauf der Aktien kann über einen Online-Broker erfolgen. Was Sie benötigen, sind Kenntnisse im Aktienhandel. Aktien können Sie von Unternehmen aus den Bereichen Öl, Bergbau, Energie oder Stahlerzeugung erwerben. Die Investition kann auch in Aktien aus dem Bereich Agrarrohstoffe erfolgen, doch ist die Auswahl hier eher gering. Solche Agrarrohstoffe können neben Getreide wie Weizen, Mais oder Reis auch Kakao, Kaffee oder Sojabohnen sein. Im weitesten Sinne haben auch Landmaschinen-Hersteller etwas mit Rohstoffen zu tun. Auch von namhaften Traktoren- oder Mähdrescher-Herstellern können Sie Aktien erwerben. Wichtig ist das Kurspotenzial der Aktien. Besonders attraktiv erscheinen Aktien aus den Bereichen Bergbau und Energie, darunter auch die Deutsche Rohstoff AG Aktien.
Steigende Rohstoffpreise bedeuten nicht, dass auch die Aktien von Rohstoffunternehmen im Kurs steigen müssen. Sie sollten sich vor einem Investment gründlich über die Kursentwicklung informieren.

Der Rohstoffhandel auf CFDs bietet einige Vorteile für Anleger

Der Rohstoffhandel auf CFDs bietet einige Vorteile für Anleger

Wie attraktiv ist die Investition in Rohstoffaktien?

So wie bei Aktien von Unternehmen aus anderen Branchen besteht auch bei Aktien aus dem Rohstoffsektor ein Risiko, da es sich um spekulative Geldanlagen handelt. Der Rohstoffhandel ist ein wichtiger Bereich des gesamten Welthandels. Interessant ist daher nicht nur ein direktes, sondern auch ein indirektes Investment. Möchten Sie in Aktien aus dem Rohstoffsektor investieren, können Sie aus

  • Metallen
  • Energierohstoffen
  • Agrarrohstoffen

wählen. Die Preise für Rohstoffe werden durch Angebot und Nachfrage, aber auch durch einige andere Faktoren wie politische Entscheidungen und Entwicklung der Weltwirtschaft bestimmt. Bei Agrarrohstoffen spielen auch die Witterungsbedingungen und Naturkatastrophen bei der Preisentwicklung eine Rolle. Der Rohstoffmarkt ist komplex. Als Anlageklasse weisen die Rohstoffe einige Besonderheiten auf. Möchten Sie in Aktien aus dem Rohstoffsektor investieren, sollten Sie sich nicht nur mit dem Unternehmen beschäftigen, dessen Aktien Sie erwerben wollen, sondern auch mit dem entsprechenden Rohstoff. Ohne Kenntnisse auf dem Rohstoffmarkt gehen Sie ein hohes Risiko ein. Entscheiden Sie sich für Deutsche Rohstoff Aktien, kann das ein gutes Investment sein. Deutsche Rohstoff AG Aktien stammen von einem Unternehmen, das Rohstoffquellen weltweit identifiziert, entwickelt oder veräußert.
Bevor Sie in Aktien eines Rohstoffunternehmens investieren, sollten Sie sich informieren, ob dieses Unternehmen seriös ist. Erwerben Sie Aktien von einem seriösen Unternehmen, kann das eine attraktive Rendite versprechen. So wie auch bei anderen Aktien kann bei den Aktien aus dem Rohstoffsektor eine Dividende gezahlt werden. Bei Deutsche Rohstoff Aktien und anderen deutschen Unternehmen erfolgt die Dividendenzahlung einmal jährlich. Ausländische Unternehmen können die Dividende auch mehrmals jährlich zahlen.

Vor- und Nachteile von Aktien aus dem Rohstoffsektor

Bevor Sie Aktien aus dem Rohstoffsektor erwerben, sollten Sie sich den Kauf gut überlegen. Sie sollten die Vor- und Nachteile abwägen. Kenntnisse aus dem Aktienhandel sind unerlässlich. Sie sollten eine Strategie anwenden. Wichtig bei der Auswahl der Aktien ist die Qualität des Unternehmens. Aktien aus dem Rohstoffbereich sind gut als langfristige Anlage geeignet, da Sie gute Renditen erzielen können. Auch kurzfristig können Sie in Aktien investieren, da Sie dann, wenn eine Aktie stark im Kurs steigt, verkaufen können, um die Gewinne mitzunehmen. Bei der Auswahl der Aktien sollten Sie auf

  • Geschäftsmodell
  • Management des Unternehmens
  • Kursentwicklung der Aktien auf lange Sicht
  • Dividendenentwicklung auf lange Sicht

achten. Die Dividende spielt bei der Auswahl der Aktien eine wichtige Rolle, wenn Sie langfristig in Aktien investieren möchten. Ein Blick auf die Dividende aus dem Vorjahr ist sinnvoll. Bei den Deutsche Rohstoff AG Aktien wurde zuletzt eine Dividende von 60 Cent pro Aktie gezahlt.
Um sich über die Entwicklung von Aktien zu informieren, können Sie Charts heranziehen. Sie informieren über die aktuelle Kursentwicklung und über historische Daten. Über die Charts sind verschiedene Zeitintervalle einstellbar, um verschiedene Zeiträume näher zu betrachten.
Während Kursgewinne und Dividenden zu den Vorteilen von Aktien zählen, sollten Sie das Verlustrisiko durch Kurseinbrüche nicht ausblenden. Ändert sich die Nachfrage nach einem Rohstoff, kann das zu Preisänderungen des Rohstoffs kommen. Preisänderungen bei Rohstoffen müssen sich nicht direkt auf die Aktienkurse auswirken. Aktienkurse können noch von weiteren Faktoren, beispielsweise einem Wechsel an der Führungsspitze des Unternehmens, beeinflusst werden.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Die Watchlist als Entscheidungshilfe für Rohstoffaktien

Sind Sie sich noch nicht sicher, welche Aktien aus dem Rohstoffsektor Sie erwerben sollten, kann die Watchlist helfen. Haben Sie bereits bestimmte Titel anvisiert, können Sie diese Titel in die Watchlist aufnehmen und über längere Zeit beobachten, bevor Sie investieren. Über die Watchlist ist ersichtlich, wenn eine Aktie einen bestimmten Wert erreicht hat. Mit der Watchlist können Anleger einen günstigen Zeitpunkt für den Erwerb einer Aktie finden. Die Watchlist wird bei verschiedenen Online-Brokern, aber auch auf einschlägigen Internet-Portalen zum Thema Aktien angeboten. Zumeist ist diese Watchlist kostenlos.
Eine individuelle Watchlist über Aktien aus dem Rohstoffsektor lässt sich leicht zusammenstellen. Aktien, die Erfolg versprechen, nehmen Sie in die Watchlist auf. Entwickeln sich Aktien weniger erfolgreich und werden sie als Anlage uninteressant, können Sie diese Aktien wieder aus der Watchlist entfernen.
Die Watchlist bietet verschiedene Funktionen und eignet sich vor allem für Einsteiger, die sich noch unsicher sind und ihre ersten Erfahrungen mit Aktien sammeln möchten. Die Watchlist ermöglicht häufig auch eine Kursanalyse und informiert über die möglichen Entwicklungen. Sie sparen damit Arbeit für eine umfangreiche Analyse.
Bei vielen Brokern können Sie über Smartphone oder Tablet Signale über Kursanstiege oder Kurseinbrüche erhalten, um schnell zu reagieren. So wie bei allen Aktien kommt es auch bei den Aktien aus dem Rohstoffsektor auf das richtige Timing für den Kauf oder Verkauf an.

Das kostenfreie XTB Demokonto bietet erste Einblick in die Welt des Rohstoffhandels

Das kostenfreie XTB Demokonto bietet erste Einblick in die Welt des Rohstoffhandels

Die ersten Schritte beim Kauf von Rohstoffaktien

Möchten Sie in Aktien aus dem Rohstoffbereich investieren, müssen Sie zuerst einen geeigneten Broker auswählen. Der kostenlose Brokervergleich hilft Ihnen dabei, da er Ihnen einen umfassenden Überblick über die Broker und deren Konditionen zeigt. Zuerst müssen Sie beim Broker ein Depot eröffnen. Bei einigen Brokern wird dieses Depot kostenlos angeboten. Beim Depotvergleich sollten Sie auch auf die Handelsgebühren achten. Besonders für Einsteiger ist ein deutschsprachiger Kundensupport als Ansprechpartner für alle Fragen wichtig. Beim Kundensupport kommt es auch auf eine gute Erreichbarkeit an. Da viele Trader tagsüber arbeiten, sollte der Kundensupport auch in den Abendstunden per Live-Chat oder per Telefon zur Verfügung stehen. Auch am Wochenende wäre die Erreichbarkeit des Supports sinnvoll.
Seriosität ist oberstes Gebot bei der Wahl eines Brokers. Einen seriösen Broker erkennen Sie an der Lizenz einer staatlichen Finanzaufsichtsbehörde, beispielsweise der deutschen BaFin, der zypriotischen CySEC oder der britischen FCA. Zusätzlich kommt es auf die Zahlungsmethoden, die Gebühren für Ein- und Auszahlungen und die Mindesteinzahlung an.
Bei der Wahl des Brokers sollten Sie auch darauf achten, dass ein kostenloses Demokonto angeboten wird. Mit dem Demokonto können Sie Ihre ersten Versuche beim Aktienhandel aus dem Rohstoffbereich mit virtuellem Geld starten. Einige Broker bieten das Demokonto nur über einen begrenzten Zeitraum an, während das Demokonto bei anderen Brokern dauerhaft kostenlos verfügbar ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl eines Brokers ist, dass Sie die Aktienkurse in Realtime abrufen können. Dieser Service ist bei einigen Brokern gebührenpflichtig. Der Broker sollte Charts und andere Hilfsmittel kostenlos bereithalten.

Die Auswahl der richtigen Rohstoffaktien

Möchten Sie in Aktien von Rohstoffunternehmen investieren, kommt es auf die richtige Auswahl an. Einige Broker stellen Tools bereit, die bei der Auswahl von Aktien helfen. Die Aktien können Sie nach

  • Branche
  • Land
  • Region

auswählen. Zusätzlich können Sie die Suche bei einigen Brokern präzisieren, indem Sie Kennzahlen wie Gewinn pro Aktie oder die Dividende angeben. Zusätzlich kann es interessant sein, an welcher Börse eine Aktie gehandelt wird. Für den Kauf der Aktien eignen sich nicht nur nationale Börsenplätze.
Möchten Sie in Aktien aus der Bergbau-Branche investieren, können Sie Deutsche Rohstoff AG Aktien erwerben, da sich das Unternehmen mit dem Bergbau weltweit beschäftigt und nach Rohstofflagerstätten sucht. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Heidelberg. Es wurde 2006 gegründet und verfügt über Bergbaustandorte in den USA, Kanada und Australien. Möchten Sie Deutsche Rohstoff Aktien kaufen, sollten Sie sich informieren, wie sich die Aktien bislang entwickelt haben. Die Broker bieten Charts an, doch können Sie sich auch in den Börsennachrichten und auf einschlägigen Finanzportalen über die Aktien und ihre Prognosen informieren.
Die Aktien der Deutsche Rohstoff AG werden an der Xetra und an der Stuttgarter Börse gehandelt.
Rohstoff Aktien können Sie auch von anderen deutschen Unternehmen handeln, beispielsweise von Energieriesen wie RWE oder von verarbeitenden Unternehmen wie Bayer oder Linde. Sie sollten die Kurse über längere Zeit verfolgen. Die Watchlist kann Ihnen dabei helfen.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Wie interessant sind Aktien aus den Bereichen Lithium oder Sand?

Die Investition in Aktien aus dem Bereich Lithium kann interessant sein. Lithium wird für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus, Smartphones, Laptops, aber auch für Elektro-Autos und in der Medizin verwendet. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und zukunftsträchtig, was eine Investition in solche Aktien langfristig interessant machen kann. Die größten Lagerstätten von Lithium befinden sich in Südamerika und Australien. Große Ressourcen befinden sich in Bolivien, Argentinien, Chile und in den USA. Der Preis für Rohstoffe hängt von Angebot und Nachfrage ab. Ist ein Rohstoff nur begrenzt in der Natur vorhanden, ist mit einer Preissteigerung zu rechnen. Lithium kommt in der Natur nur begrenzt vor, doch kann auch eine Wiederverwendung durch Recycling von Geräten, in denen Lithium enthalten ist, erfolgen.
Auch Aktien von Unternehmen, die mit dem Rohstoff Sand arbeiten, können interessant sein. Solche Unternehmen können Fracking-Sand-Hersteller, Baustoffhersteller, aber auch Hersteller von Glas oder Halbleitern sein. Der Bedarf an Sand steigt auch mit dem Bevölkerungswachstum.
Wer das Risiko streuen und in Aktien aus dem Rohstoffbereich investieren möchte, kann Aktien aus verschiedenen Unternehmen erwerben. Aktien aus den Bereichen Lithium oder Sand können als Bereicherung des Portfolios verwendet werden. Um nicht den Überblick zu verlieren, sollten Einsteiger nicht zu viele verschiedene Aktien erwerben. Die Rohstoff Aktien können zusätzlich zu Aktien aus anderen Branchen gekauft werden.

Neben Gold und Silber bietet der Online-Broker XTB weitere Rohstoffe an

Neben Gold und Silber bietet der Online-Broker XTB weitere Rohstoffe an

Fazit: Rohstoff Aktien – eine interessante Investition

Aktien aus dem Rohstoffsektor können als Beimischung zum Aktienportfolio, aber auch als alleinige Investition erworben werden. Anleger, die in Aktien von Rohstoffunternehmen investieren möchten, sollten das Risiko streuen und Aktien aus verschiedenen Bereichen erwerben. Das können Aktien von Energieunternehmen, von Herstellern landwirtschaftlicher Erzeugnisse und von metallverarbeitenden Unternehmen sein. Interessant sind Aktien aus den Bereichen Chemie, Bergbau oder Stahlerzeugung. Anleger, die in deutsche Aktien investieren möchten, können Deutsche Rohstoff Aktien erwerben. Die Deutsche Rohstoff AG erschließt Rohstofflagerstätten, macht sie zugänglich und vermarktet sie. Bevor Sie in Deutsche Rohstoff AG Aktien, aber auch in andere Aktien aus dem Rohstoffsektor investieren, sollten Sie sich über das Unternehmen, über die Kursentwicklung der Aktien, über die Dividendenzahlung und über die Rohstoffe des Unternehmens informieren. Das Besondere bei der Investition in Rohstoffaktien ist, dass Sie nicht nur über das Unternehmen und über Aktien allgemein, sondern auch über Rohstoffe und die Faktoren der Preisentwicklung Bescheid wissen sollten. Steigt der Preis eines Rohstoffs, muss damit nicht automatisch die Aktie des entsprechenden Unternehmens im Kurs steigen. Sie sollten Charts heranziehen und sich in Börsennachrichten informieren, bevor Sie Aktien erwerben. Die Aktien eignen sich als langfristige Anlage, können aber auch als kurzfristiges Investment interessant sein.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.xtb.com

Unsere Empfehlung