IronFX Erfahrungen – Bei IronFX mit den am Markt besten Spreads handeln

IronFX Erfahrungen von Aktiendepot.netIronFX gehört zu den Globalplayern im Bereich Online Trading. Der Broker wartet mit 15 Handelsplattformen auf, auf denen mehr als 200 Handelsinstrumente wie Forex, Edelmetalle und CFDs auf Aktien und Rohstoffe. Mit seinem Angebot wendet er sich sowohl an institutionelle und private Kunden aus über 180 Ländern. In mehr als 50 Niederlassungen in Europa, Asien, Afrika, dem Mittleren Osten und Lateinamerika kümmern sich mehr als 1.100 Mitarbeitern um die geschäftlichen Aktivitäten und den Kundenservice. Unser IronFX Test zeigt, was die Kunden des Brokers im Detail an Plattformen, Produkten und Konditionen erwartet.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • zwei Marktmodelle - Market Maker und ECN/STP-Konten
  • mehr als 200 Basiswerte handelbar
  • sehr guter Kundenservice
  • Einsteigerfreundlich - geringe Mindesteinzahlung erforderlich
  • kostenloses Demokonto ohne Zeitbegrenzung
  • Regulierung in Zypern

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,0)Im Test: IronFXStand Oktober 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Anfänger da geringe Mindesteinzahlung und gutes Bildungsangebot

Fazit

Geringe Mindesteinzahlung und hochwertiges Bildungsangebot überzeugen!

IronFX wurde erst im Jahr 2010 gegründet und gehört damit zu den noch jungen Online-Brokern. Das erfahrene Gründungsteam aus Forex-Experten und Investmentbankern mag ein wesentlicher Grund dafür gewesen sein, dass sich das Finanzunternehmen in kurzer Zeit zu einem globalen Marktführer im Bereich Online-Trading entwickeln konnte. Seinen Fokus richtet IronFX besonders auf den Handel mit CFDs auf US und UK-Aktien der USA.

Ein Unternehmenssitz auf Zypern mag im Einzelfall vielleicht abschrecken, doch die Kunden erwartet mit IronFX nach unseren Erfahrungen ein guter Broker. Dafür sprechen eine geringe Mindesteinzahlung bei der Kontoeröffnung, mehrere Handelsplattformen und unterschiedliche Kontotypen, die eine große Auswahl von Optionen erlauben. Der Online-Broker bietet einen neben einem deutschsprachigen Kundensupport auch ein hochwertiges Bildungsangebot. Zusätzlich können Kunden von Bonus-Systemen profitieren.

Während viele Broker ihren Kunden die Wahl zwischen einem ECN-, einem STP-, mitunter auch einem Market-Making-Konzept abnehmen, haben sie bei IronFX die freie Wahl zwischen Market-Making und STP.

  • Spread ab 0 Pips bzw 1 Pip bei MM-Modell, Hebel 500:1
  • Email, Live-Chat rund um die Uhr, persönlicher Account-Manager
  • Überweisung, Kreditkarte, Skrill, Neteller
  • Cash-Rabatt für aktive Trader, Bonus bei Neueröffnung
  • 0,01 Lot, max 40 Lot
  • 15 Plattformen, darunter MT4, MT5
  • persönlicher Account-Manager, MT5 nutzbar
  • Webinare, Demokonto, nützliche Tools , Social-Trading möglich
  • Einlagensicherung durch ICF bis 20.000€
  • CySEC

Themen im IronFX Testbericht:

  1. Handelskonditionen
  2. Handelsplattformen
  3. Handelbare Finanzprodukte
  4. Regulierung & Einlagensicherung
  5. Support
  6. Mindesteinlage
  7. Ein- und Auszahlung
  8. Bildungsangebot
  9. Demokonto
  10. Zusatzangebote

1. Handelskonditionen – über 200 Basiswerte für das Trading ab 0 Pips

EDU_Icon_0020_KleinanlegerIronFX stellt für seinen Kunden zum Trading 15 unterschiedliche Plattformen zur Verfügung. Die bekanntesten Plattformen sind dabei MarktTrader-4 und zum anderen die Nachfolgeplattform MarktTrader-5. Komplettiert wird das Angebot durch hausinterne Plattformen. Die Anzahl der wählbaren Plattformen ist nicht so interessant, da jeder Kontotyp den entsprechenden Zugriff bietet erlaubt.

Wichtiger ist die Möglichkeit der Wahl verschiedener Kontoarten. Denn hier gibt es nicht nur Unterschiede im Spread und der möglichen Handelsgröße. Entscheidend ist das jeweilige Marktmodell, wobei zwischen gleitenden oder fixen Spreads gewählt werden kann. Teilweise kann man kommissionsfrei handeln. In diesem Fall agiert dann IronFX als Market Maker oder einSpread macht 0 Pips. Wer sich bei der Kontoeröffnung für ein STP / ECN entscheidet, zahlt weder Provisionen noch erhält er variable Spreads.

Für den normalen Trader dürften über 200 Basiswerte eine ausreichende Grundlage zum erfolgreichen Handel bei IronFX sein. Abhängig vom gewählten Kontotyp, die von einer bestimmten Mindesteinzahlung abhängig ist, erhält der Kunde  seine Konditionen. Die Spreads variieren zwischen 0,0 und 2,1 Pips.Bei IronFX können 8 unterschiedliche Kontotypen genutzt werden, wobei sich ein wesentlicher Unterschied in der Mindesteinzahlungssumme zeigt.

Fürdas Micro-Konto beträgt die Einzahlungssumme 500 USD, was es besonders für Privatanleger  und Einsteiger geeignet macht. Die Kontoführung kann der Kunde in einer von neun Währungen erledigen. IronFX bietet für deises Kontomodell feste und variable Spreads an, beginnend ab 2,1 Spreads. Der Kunde muss sich nicht auf eine bestimmte Handelsplattform festlegen, er hat die freie Wahl.

Wer mindestens 2.500 USD einzahlen kann, kann ein Premium-Konto eröffnen. Das Konto ist für Kunden gedacht, die schon Erfahrungen im Handel gemacht  haben und zukünftig in den professionellen Handel einsteigen wollen. Zum Konto gibt es einen persönlichen Account-Manager. Die festen und variablen Spreads beginnen ab 1,6 Pips.

Das VIP-Handelskonto ist ein weiteres zur Verfügung gestelltes Konto, welches den Profis vorbehalten ist und auch eine Mindesteinlage von 25.000 Dollar erfordert. Die Spreads sind mit 1,4 Pips durchaus günstig. Das Konto kann nur in Dollar geführt werden.

IronFX bietet den Kunden eine Wahlmöglichkeit zwischen einem Market-Maker- und einem STP/ECN-Konto. Eine Variante des STP/ECN-Kontos ist das Standardmodell, bei dem weder Requotes noch Provisionen anfallen. Ein spezielles Angebot macht dieses Zero Fixed Spread Konto aus. Denn hier beginnen die Spreads schon bei 0 Pips, wobei die anfallenden Brokergebühren über die Kommission erhoben werden.

Grundsätzlich fallen Kommissionen nur im Handel mit CFDs auf Aktien (0,10 Prozent des gehebelten Transaktionsvolumens) sowie im Forex-Handel über das STP-Modell an. Die Kommissionen im Forex-Handel liegen zwischen 7,50 und 23 USD pro Transaktion.

Eine sofort auszuführende Order lässt sich keinesfalls immer stornieren. Nicht möglich ist das, wenn die Order vom Handels-Server angenommen wurde. Deshalb sollten Kunden immer die Warnung im Blick behalten: „Beim Schließen dieses Fensters wird nicht garantiert, dass die Order storniert wird.“

  • Spreads: bei STP ab 0 Pips; bei Market-Maker ab 1,1 Pips
  • Kommissionen: bei CFDs auf Aktien 0,1 %; beim STP-Forex-Handel 7,50 bis 23 USD
  • Hebel/Margin: je nach Kontomodell max. 500:1

2. Handelsplattformen:Für fast alle Betriebssysteme

Iron-Fx (2)

Systemübergreifende Handelsplattform

Bei der Entscheidung für einen Broker spielt die jeweilige Handelsplattform eine wichtige Rolle. Der IronFX-Test macht deutlich, dass der Broker mit einer stabilen und übersichtlichen Plattform punkten kann.Diese ist beim Forex- oder CFD-Handel weitaus nützlicher als eine überladene Software.

Auf seiner Plattform setzt der Online-Broker auf  die bewährte Handelssoftware MetaTrader 4 und die Nachfolgesoftware MetaTrader 5. Ein wichtiges Merkmal dieser Software ist, dass sie sich vom Kunden  benutzerdefiniert einstellen lässt.

Es gibt nicht nur unzählige Indikatoren, auch der halb- oder voll automatisierte Handel ist möglich. Die Software eignet sich perfekt für das Online-Management von Orders, Positionen, Aktien und Verlustrisiken sowie die Überwachung von Kursen. Für windowsbasierte Systeme ist der MetaTrader 4vorgesehen. Daneben gibt es den MetaTrader für den MAC und den Metatrader 5. Der Broker hat eine ganze Palette an Apps für mobile Endgeräte im Angebot. Neben Apps für Geräte auf Android-Basis gibt es Lösungen für iPhone, Blackberry und PDAs.

  • Handelsmöglichkeiten – Metatrader 4 und 5
  • ein Konto ermöglicht Zugang zu fünfzehn Plattformen
  • Unterschiedliche Apps für Mobiles Trading

3. Handelbare Finanzprodukte:Breites Basiswerteangebot ab 0 Pips

EDU_Icon_0013_ForexBei IronFX stehen dem Kunden über 200 Finanzinstrumente für den Handel mit Währungen, Spot-Metalle, Aktien und Terminkontrakte mit den am Markt besten Spreads zur Verfügung, welche bei 0 Pips beginnen. Der Broker ermöglicht seinen Kunden den Zugang über eine eigens entwickelte „Ein Konto, fünfzehn Plattformen"-Funktion.

  • Handel mit 200 Finanzinstrumenten
  • Spreads ab 0 Pips
  • zwei Marktmodelle – Market Maker und ECN/STP-Konten

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ironfx.com4. Regulierung & Einlagensicherung: CySEC regulierter Broker überzeugt

Review_Icon_0009_RegulierungDer Broker mit Sitz in Zypern entspricht den internationalen Regulierungen und ist ein MiFID konformes Finanzdienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen mit dem registrierten Namen IronFX Financial Services Ltd ist durch die CySEC(zypriotische Finanzaufsicht) lizensiert. Weitere Regulierung gibt es durch die britische FCA und die australische Regulierungsbehörde ASIC. Auch bei der deutschen BaFin ist der Broker registriert.

  • Regulierung durch zypriotische CySEC
  • Einlagensicherung durch Investor Compensation Fund
  • 000 Euro pro Kunde geschützt.

5. Support: Deutscher Kundenservice beim Zypern-Broker

Review_Icon_0002_SupportDer Online-Broker stellt mehrere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zur Verfügung. An erster Stelle ist sicherlich der Live-Chat zu nennen, der direkte und schnelle Antworten ermöglicht. Außerdem ist eine Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail möglich.  Deutsche Kunden von IronFX können sich über einen kostenlosen Rückrufservice, eine kostenfreie Telefon-Hotlines in deutscher Sprache sowie einen persönlichen Account-Manager freuen. Der IronFX-Test hat gezeigt, dass jeder Kunde seinen persönlichen Account-Betreuer an 365 Tage im Jahr erreichen kann. Zusätzlich gibt es Support-Hotlines rund um Trading Desk, Produktverkauf, Einführung und Kundenfinanzierung.

  • Deutscher Support beim Zypern-Broker
  • Live Chat rund um die Uhr
  • persönlicher Account-Betreuer

6. Mindesteinlage: 500 USD für ein Live Konto

EDU_Icon_0006_KostenDer Mindestbetrag, den Kunden auf ein Handelskonto bei IronFX einzahlen müssen, beträgt 500 USD bzw. den Gegenwert einer gewählten Währung. Geld einzahlen kann man in verschiedenen Währungen, möglich sindbeispielsweise EUR, USD, HUF, PLN, GBP, AUD, JPY, CHF und RUB.

Hinweis: Wird Geld in einer Währung eingezahlt, die vom jeweiligen Grundwährungskonto abweicht, wird das Geld von IronFX zu einem bestimmten Wechselkurs in die Grundwährung des Trading-Kontos umgerechnet.

  • Live Konto nach Ersteinzahlung
  • Kontoeröffnung mit Minimum 500 USD, andere Währung möglich
  • Kontoführung in 9 Währungen

7. Ein- und Auszahlungen: Sichere automatisierte Zahlungsmethoden

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenDas Unternehmen bietet mehrere Einzahlungsmöglichkeiten an. Neben der üblichen Banküberweisung können Einzahlungen via Kreditkarten, Skrill, Neteller oderWebMoney vorgenommen werden. Auszahlungen werden immer mit der gleichen Methode wie Einzahlungen abgewickelt, was letztlich vom hinterlegten Kundenkonto bestimmt wird. Geld gibt es beispielsweise auf die hinterlegte Kreditkarte oder das Referenzbankkonto. Im IronFX-Test konnten wir positiv feststellen, dass der Broker bei Zahlungsvorgängen komplett auf Gebühren verzichtet. Allerdings ist der Transaktionsbetrag bei allen Methoden auf 5.000 USD beschränkt. Der Geldeingang sollte in der Mehrzahl der möglichen Überweisungskanäle noch am gleichen Tag erfolgen. Bei einer Überweisung auf das Bankkonto können auch mehrere Werktage vergehen.

  • Handelskonten für unterschiedliche Bedürfnisse
  • Umfangreiche Einzahlungsmöglichkeiten von Überweisung bis Kreditkarte
  • Transaktionsbetrag maximal 5.000 USD

8. Bildungsangebote: Damit kann der Broker punkten

Review_Icon_0001_HandelskonditionenIronFX punktet durch seine vielfältigen Angebote im Bereich Weiterbildung, die im Menüpunkt Akademie und Recherche aufgerufen werden können. Der Online-Broker bietet von Webinaren und Seminaren über Schulungsvideos und Forex E-Book bis hin zu Fachmessen ein hochwertiges Programm an.

Für den täglichen Handel gibt es im Bereich Recherche unterstützende Tools wie aktuelle Marktberichte, Analysen für den Intraday-Handel sowie Wirtschaftskalender und Live-Kurse. Viele der Informationen können auch von Nicht-Kunden kostenlos genutzt werden.

  • Weiterbildung – umfangreiche Angebote
  • Webinar, Seminar und Fachmessen
  • Unterstützende Tools für den täglichen Handel

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ironfx.com

9. Demokonto: Kostenlos Strategien testen

EDU_Icon_0007_AltersvorsorgeAuf allen Webseiten finden sich Hinweise zu den Risiken beim Handel von Hebelprodukten. Einsteiger sollten daher das Angebot des Demokontos nutzen, um sich mit dem Handel vertraut oder gegebenenfalls neue Strategien zu testen. Man kann sich zwischen dem Demokonto mit festen und variablen Spreads entscheiden.Das Demokonto kann ohne Zeitbeschränkung auch als Nicht-Kunde genutzt werden.

  • kostenloses und unbegrenztes Demokonto
  • Demo für Interessenten und Kunden
  • bei Aktionen Preise gewinnen

10. Zusatzangebote: Nützliche Tools und Boni für Neukunden

Iron-Fx (1)

Cash-Back im Jahr 2015

IronFX seinen Kunden zusätzlich einige nützliche Tools zu bieten. Informationen und Entscheidungshilfen liefern beispielsweise Tages-, Intraday- und Videokommentare. Daneben werden neuesten TV-Auftritte präsentiert. Auch an aktuelle Pressemitteilungen zum Börsengeschehen ist gedacht.

Neukunden erhalten bei ihrer Kontoeröffnung sofort 25 Euro gutgeschrieben. Damit lassen sich erste Trades durchführen, nicht vorgesehen ist die Auszahlung dieser Boni. Zusätzlich führt das Unternehmen regelmäßig Wettbewerbe durch, bei denen die Besten Geld- oder Sachpreise gewinnen können. Aktive Händler erwartet ein Cash-Rabatt-Bonus. Bei hoher Ersteinzahlung ab 10.000 USD oder höher und einem Handelsvolumen von mehr als 250 Lots, gibt es ein iPhone 5s oder gar ein iPad. Außerdem belohnt IronFX die Werbung von Neukunden mit extra Bonuszahlungen (50 bis 200 USD) abhängig von der Höhe der Ersteinzahlung des Geworbenen.

  • Kontoeröffnung mit Bonus
  • Cash-Rabatt-Bonus für aktive Trader
  • iPhone oder iPad bei Einzahlungen über 10.000 USD

 

Fragen und Antworten zum Handel bei IronFX

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein IronFX-Handelskonto einzahlen?

Sämtliche Ein- und Auszahlungen laufen beim Broker zu vollautomatisiert ab.Kunden können dafür eine einfache, benutzerfreundliche Oberfläche sowie eine Vielzahl von zuverlässigen Zahlungsmethoden nutzen. Bargeld-Einzahlungen sind hingegen nicht erlaubt. Im Kundenportal stehen für Einzahlungen verschiedene Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, die über den Reiter „Einzahlung“ abgerufen werden können. Einzahlungen können bis zu 24 Stunden dauern, Trader sollten das beachten. Bei Banküberweisungen können bis zur Gutschrift bis zu 3 Werktage vergehen.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei IronFX handeln?

Über IronFX kann der Kunde neben Währungen ebenfalls CFDs auf Futures und Kassa-Metalle handeln.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Der Broker mit Sitz in Zypern bietet seinen Kunden einen mehrsprachigen Support an. Über die Webseite lassen sich zudem Handbücher und FAQ in deutscher Sprache abrufen. Wer Hilfe und Support für ein bestimmtes Produkt bzw. Problem benötigt, kann jederzeit die Kundenbetreuung kontaktieren, die rund um die Uhr an allen Wochentagen erreichbar ist.

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei IronFX weiterbilden?

Das Bildungsangebot von IronFX gehört sicherlich zu Umfassendsten, was in der Broker-Szene offeriert wird. Neben Webinaren und Seminaren gibt es ein kostenloses Demokonto, welche ohne zeitliche Beschränkungen zur Verfügung steht. Selbst Nicht-Kunden können sich mithilfe einiger hilfreicher Tools mit Informationen versorgen. Auch der Besuch von Fachmessen für die Erweiterung des Wissens über den Devisenhandel ist möglich.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei Plus500?

Das Unternehmen IronFX verfügt über eine Zulassung und Regulierung durch CySec (zyprische Finanzaufsichtsbehörde). Trotz weiterer Tochterunternehmen wird der eigentliche Handel immer durch die CySec überwacht. Auch wenn die Regulierung im Falle von IronFX durchaus umfassend zu sein scheint, ist die zypriotische Einlagensicherung bei einer etwaigen Insolvenz des Brokers nicht besonders hoch. Forderungen aus offenen Geschäften sind durch den Investor Compensation Fund maximal bis 20.000 Euro pro Kunde geschützt.Kundeneinlagen werdenzur Sicherheit getrennt vom Firmenvermögen bei renommierten Banken wie UBS, BNP Paribas oder Raiffeisen geführt.

Unser Fazit

Unsere IronFX Erfahrungen lauten, dass es sich bei IronFX nicht bloß um einen klassischen Broker handelt. Vielmehr steht er für ein Konzept aus verschiedenen Kontenmodellen und einer Vielzahl an Basiswerten. Unser IronFX Test hat gezeigt, dass Einsteiger und Fortgeschrittene beim Broker gute Möglichkeiten für den Online-Handel vorfinden, was nicht zuletzt die zahlreichen internationalen Auszeichnungen beweisen.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ironfx.com

Ihre Erfahrungen mit IronFX

Konnten auch Sie bereits Erfahrungen mit IronFXsammeln? Würden Sie den Online-Broker ihren Freunden weiterempfehlen?Wenn ja warum? Uns interessieren genauso Gründe, die aus Ihrer Sicht der Eröffnung eines Handelskontos bei IronFX entgegenstehen. Auf Ihre Erfahrungen sind wir gespannt. Hier auf Aktiendepot.net können Sie Ihre IronFX Bewertung kostenfrei und unverbindlich abgeben!

Summary
Reviewed Item
IronFX
Author Rating
41star1star1star1stargray

Kommentare:

  1. Das Geld wird nicht wieder ausgezahlt!!!
    Einzahlen geht – traten geht – aber Dein Geld ist weg!
    Ich warte jetzt schon seit 2 Monaten auf läppige 2.000 Euro – nix kommt !!
    Finger weg von dem Broker !!

    Hans Meyer

Jetzt kommentieren

*

x