Depot App – die besten Möglichkeiten für mobilen Handel

Aktiedepot AppEs ist nicht immer einfach, eine geeignete Depot App für seine Handelsaktivitäten zu finden. Mittlerweile bieten nahezu alle Broker eine mobile Anwendung, denn immer mehr User nutzen Trading App. Mit ihrer Hilfe ist auch der Handel online bequem von überall aus via Smartphone oder Tablet möglich. Doch wie lässt sich eine geeignete Aktiendepot App überhaupt finden? Wir bewerten die Apps mit verschiedenen Kriterien und bieten damit eine Entscheidungshilfe bei der Suche nach der passenden Online Trading App.

  • Depot App wird meist kostenlos angeboten
  • Trading Apps für iOS- und Android-Geräte nutzbar
  • Viele Apps bieten auch mobile Weiterbildungsangebote
  • Anleger können mit App über Smartphone, Tablet oder Swartwatch traden

Inhaltsverzeichnis:
1. Depot App: Mobiles Aktiendepot kompatibel für verschiedene Betriebssysteme
2. Aktiendepot App: Haben die User Vorteile?
3. Trading App: Design und Navigation sind entscheidend
4. Sicherheit bei Online Trading App
5. Funktionen bei Apps: Mit einem Fingertipp zur Chartanalyse
6. Serviceleistungen der App: News, Reports & Co. (kostenlos)
7. Konditionen & Kosten für die App-Nutzung
8. Kundensupport der App
9. Wie zufrieden sind andere User mit der Depot App?
10. Fazit: Depot Apps sollten Trader beim mobilen Handel nicht einschränken

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Depot App: Mobiles Aktiendepot kompatibel für verschiedene Betriebssysteme

Was macht eine gute Trading App aus? Viele User stehen bei der Auswahl ihrer mobilen Anwendung vor der Frage, wie sie eigentlich eine gute Online Trading App erkennen. Wir haben uns diese Frage ebenfalls gestellt und zeigen, was Eigenschaften einer guten Aktiendepot App sein können. Viele Broker stellen die mobilen Anwendungen kostenlos für ihre User zur Verfügung. Dabei fällt auf, dass meist die Depot App für iOS- und Android-Geräte angeboten wird. Diese beiden Betriebssysteme zählen zu den gängigsten, sodass die User auch dafür eine technische Lösung für den mobilen Handel erhalten. Andere Betriebssysteme, wie beispielsweise Windows oder Blackberry, sind hingegen weniger verbreitet.

Trading App vor allem für iOS und Android

Das Android-Betriebssystem hat deutschlandweit den größten Nutzeranteil, sodass vor allem diese Apps zur Verfügung stehen sollten. Allerdings gibt es auch zahlreiche User, welche auf die iOS-Geräte zurückgreifen und das iPhone oder Tablet von Apple nutzen. Damit wirklich viele User die Apps nutzen können, sollten die Broker deshalb mindestens die Apps für iOS und Android zur Verfügung stellen. Doch nicht immer sind die mobilen Anwendungen für alle Softwareversionen geeignet. Die Erfahrungen zeigen, dass beispielsweise bei manchen Geräten eine neuere Software erforderlich ist, sodass die User womöglich ein Update vornehmen müssen. Genauere Informationen und Systemanforderungen können die Trader in den Bestimmungen für den Download nachlesen.

LYNX App

Die LYNX Trading App ist für iOS und Android Endgeräte verfügbar

Aktiendepot App: Haben die User Vorteile?

Beim Blick auf die Auswahl mobile Anwendungen fällt häufig auf, dass es Apps mit verschiedener Ausrichtung gibt. Einige sind vor allem für ambitionierte Anleger konzipiert, andere wiederum richten sich (auch) an Anleger mit geringer Handelsaktivität. Die Kunst einer guten Depot App ist, für alle Anlegertypen ein möglichst solides Angebot zu schaffen. Es geht darum, dass jeder Trader hohe Funktionalität und Vorteile bei seinen Handelsaktivitäten vorfindet.

Attraktive Konditionen für volumenabhängiges Trading

Wie finde ich genau die Aktiendepot App, die zu mir passt? Sicherlich hat jeder Trader seine eigene Herangehensweise, so auch wir. Aus der Erfahrung heraus lässt sich sagen, dass die User vor der Nutzung der Trading App zunächst vergleichen sollten. Wo gibt es die besten Angebote, die vor allem zum eigenen Tradingstil passen. Einige Broker bieten besondere Konditionen, wenn Anleger ein hohes Volumen handeln. Wer ohnehin vorhat, mehr Kapital beim Broker zu investieren und deutlich aktiver zu sein, der sollte genau diese Konditionen mit seiner Online Trading App auch nutzen. Allerdings sind solche Angebote für Trader, die den Handel nur als Hobby betreiben, weniger geeignet. Sie sollten beispielsweise nach einer App suchen, welche ein großzügiges Weiterbildungsangebot inkludiert, um Handelsaktivitäten zu verbessern und das eigene Wissen zu erweitern.

Bonusangebote mit App nutzen

Häufig bieten die Broker auch Bonusangebote, beispielsweise für das Werben von Kunden. Diese Boni sollten die Trader auch mit ihrer Depot App beanspruchen können, um wirklich 1:1 die Angebote der Website abzubilden sowie die Trading App als vollwertigen Ersatz nutzen zu können.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Trading App: Design und Navigation sind entscheidend

Was nützt eine gute Trading App, wenn sie umständlich zu bedienen ist? Viele Broker haben mittlerweile erkannt, dass die Kunden einen hohen Wert auf Funktionalität sowie eine einfache Bedienung liegen. Nur ein hübsches Design reicht längst nicht mehr aus, um die Kunden für eine Depot App zu begeistern. Stattdessen kommt es darauf an, dass sowohl Navigation als auch Design im Einklang miteinander stehen.

Intuitive Bedienung vorteilhaft

Eine gute mobile Anwendung sollte intuitiv bedienbar sein. Häufig muss es bei den Investments schnell gehen, da sich die Märkte ebenfalls ständig ändern. Wer die App für die Überwachung des Depots und seine Handelsaktivitäten nutzen möchte, will nicht erst umständlich nach den Buttons für die Positionseröffnung oder die Chartansicht suchen.

Anpassung an Smartphone und Tablet gleichermaßen

Das Smartphone und Tablet haben bekanntermaßen unterschiedliche Displaygrößen. Eine gute mobile Anwendung sollte auf beiden Gerätemodellen individuell funktionieren. Trader sollten auf dem kleineren Smartphone-Display ebenso unkompliziert handeln können wie auch auf dem Tablet. Die Erfahrungen zeigen, dass viele Broker den Trend der Zeit erkannt und die technischen Feinheiten ihrer Apps angepasst haben und ständig verbessern.

Bequeme Navigation für alle Finanzinstrumente

Häufig werden beim Broker mehrere Finanzinstrumente angeboten. Die App sollte dem Rechnung tragen und es Usern ermöglichen, das Depot mobil über eine Anwendung zu verwalten. Auf diese Weise haben die Trader nicht nur ihre Wertpapiere, sondern beispielsweise auch CFDs oder ETFs sowie Devisen stets im Blick.

OnVista Banking App Push Nachrichten

Die OnVista Banking App bietet nicht nur ein gutes Design sondern auch die Einstellungsmöglichkeit von Push-Nachrichten

Sicherheit bei Online Trading App

Auch die Sicherheit steht bei der Nutzung einer Depot App im Fokus. Es bestehen je nach mobiler Anwendung verschiedene Möglichkeiten, um die App sicher zu machen. Dazu gehören beispielsweise neueste Sicherheitstechnologie oder eine verschlüsselte Datenübertragung und Weiterverarbeitung. Auch die 2-Faktor-Authentifizierung ist ein wesentlicher Bestandteil, um die Sicherheit für die User zu erhöhen. Die Erfahrungen zeigen, dass nicht jede Aktiendepot App die gleichen sicherheitsrelevanten Maßnahmen anwendet. Dennoch werden die Apps immer mehr angepasst, sodass für die Trader auch mobil ein möglichst sicheres Handelsumfeld geschaffen wird. Schließlich sind die Broker selbst daran interessiert, zufriedene Kunden zu haben, welche gern investieren.

Trader können selbst für Sicherheit sorgen

Neben den sicherheitsrelevanten Maßnahmen einer Trading App können auch die User selbst für Sicherheit sorgen. Damit ist beispielsweise die Vergabe eines möglichst sicheren Passwortes gemeint. Es sollte aus mehreren Zeichen kombiniert mit Zahlen und Buchstaben sowie einer Varianz aus Groß- und Kleinschreibung bestehen. Je sicherer das Passwort, desto schwieriger wird es für Hacker, an die sensiblen Daten zu gelangen.

Sichere Zahlungsabwicklung auch mobil

Nicht nur die Handelsaktivitäten, sondern ebenfalls die Zahlungsabwicklung sollten mobil mit größter Sicherheit erfolgen. Deshalb stellen viele Broker als Zahlungsdienstleister renommierte Anbieter, wie beispielsweise Visa oder MasterCard sowie Neteller oder Skrill ,zur Verfügung.

Tipp: Nahezu jede Online Trading App

Jede App wird fortlaufend verbessert und an den neuesten Stand der Sicherheit angepasst. Deshalb ist es für Trader wichtig, dass sie aktuelle Updates installieren, um die mobile Anwendung auch künftig möglichst sicher nutzen zu können.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Funktionen bei Apps: Mit einem Fingertipp zur Chartanalyse

Auch hinsichtlich der Funktionen herrschen bei den Apps deutliche Unterschiede. Die mobilen Anwendungen bilden meist das Handelsangebot ab, welches auch beim Broker über die Website zur Verfügung steht. Manchmal gibt es jedoch auch mehrere Apps, sodass die User beispielsweise für den Devisenhandel oder für den Wertpapierhandel zwei unterschiedliche Anwendungen finden. Damit die Trader möglichst komfortabel agieren können, empfiehlt sich jedoch eine Depot App, mit der sämtliche Finanzinstrumente zur Verfügung stehen.

Echtzeitdaten ja oder nein

Nicht jede Trading App arbeitet mit echten Kursdaten. Häufig werden diese Daten nur kostenpflichtig in Echtzeit oder generell verzögert zur Verfügung gestellt. Wer gezielt mit Echtzeitdaten handeln möchte, sollte deshalb genau nach der Datengrundlage bei den mobilen Anwendungen schauen.

Chartdarstellung und Analysemöglichkeiten

Auch bei der Darstellung der Charts und deren Möglichkeiten zur Analyse gibt es bei den mobilen Anwendungen deutliche Varianten. Nicht überall lassen sich die einzelnen Tools mit dem kleineren Display des Smartphones komfortabel nutzen. Doch genau hierin sollte die Stärke einer guten Depot App liegen. Schließlich möchten die Anleger auch bequem mobil die aktuellen Charts analysieren und dafür beispielsweise Trendlinien zur Hilfe nehmen. Bei guten Apps funktioniert die Analyse ganz einfach durch das Wischen im Chartbild, um die detaillierte Detailansicht auswählen können.

Demo- und Live-Konto mit App nutzbar

Viele Broker stellen ihren Kunden neben dem Live- auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Häufig lassen sich beide Kontomodelle auch parallel nutzen. Von Vorteil ist es deshalb, wenn die App auch diese parallele Nutzung ermöglicht.

LYNX Trading App Watchlist

Neben vielen weiteren Features bietet die LYNX Trading App auch eine Watchlist

Serviceleistungen der App: News, Reports & Co. (kostenlos)

Die Serviceleistungen bei einer Online Trading App unterscheiden sich ebenfalls deutlich. Einige Apps bieten zahlreiche Features, andere hingegen weniger. Aktuelle News werden beispielsweise häufig kostenfrei zur Verfügung gestellt und können sogar via Push-Benachrichtigung auf dem Display angezeigt werden. Hinzu kommen zahlreiche Reports, welche ebenfalls bei einigen Depot Apps zur Verfügung stehen. Nicht immer sind sie kostenfrei oder haben einen variablen Informationsgehalt. Die Reports gibt es beispielsweise für ausgewählte Finanzprodukte oder als allgemeine Marktübersicht.

Weiterbildungsangebote auch mobil nutzen

Wissen ist bekannterweise Macht und deshalb sollten auch Trader immer wieder ihr Handelswissen auffrischen oder sich beispielsweise durch Experten neue Impulse geben lassen. Viele Broker bieten kostenfreie Weiterbildungsangebote auf ihrer Website. Doch nicht immer stehen sie ebenfalls in der passenden Trading App zur Verfügung. Wer jedoch die mobile Anwendung als Alternative zur Nutzung über die Website betrachtet, sollte auf Apps achten, bei denen auch die Schulungsangebote online mobil zur Verfügung stehen. Dazu zählen beispielsweise einzelnen Sektionen zu verschiedenen Finanzinstrumenten, strategischen Vorgehen oder dem Risikomanagement. Doch auch die Teilnahme an Webinaren ist mit vielen Depot Apps problemlos möglich.

Wirtschaftskalender mit aktuellen Informationen

Zahlreiche Broker stellen ihren Kunden auch kostenlos einen Wirtschaftskalender zur Verfügung, in dem sämtliche Ereignisse und deren prognostizierte Auswirkungen ersichtlich sind. Dieser Kalender kann dabei helfen, Handelsentscheidungen zu treffen oder wichtige Events nicht zu verpassen. Damit die Anleger auch mobil mit dem Smartphone oder Tablet stets sämtliche aktuelle Informationen verfügbar haben, sollte auch der Wirtschaftskalender in die Aktiendepot App integriert sein.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Konditionen & Kosten für die App-Nutzung

Eine gute Depot App sollte bestenfalls kostenlos angeboten werden. Die Erfahrungen zeigen, dass die meisten Broker dies auch tun. Kostenpflichtig sind meist vereinzelte Funktionen, wie etwa Echtzeitdaten oder weiterführende Schulungsangebote. Die grundlegenden mobilen Anwendungen sind hingegen kostenfrei, sodass jeder Trader ohne zusätzliche Kosten handeln kann.

Handelskonditionen analog mit denen der Website

Wer über eine Aktiendepot App agiert, sollte die identischen Konditionen wie auf der Website vorfinden. Nicht nur die Kosten, sondern auch die Plattformen sollten 1:1 übertragbar sein. Erfahrungsgemäß sind die Konditionen bei den Brokern bei der Website und einer mobilen Anwendung gleich. Ebenso verhält es sich auch mit den angebotenen Handelsplattformen. Viele Broker stellen den MT4 als renommierte Plattform zur Verfügung, andere Anbieter ergänzen ihn durch eigene Anwendungen oder bieten ausschließlich ihre eigenen Entwicklungen. Wer beispielsweise in Wertpapiere investieren möchte, für den ist der MT4 zwar ein gutes Tool für den Einstieg, um jedoch beispielsweise gezielt Wertpapiere zu scannen, bietet er keine Möglichkeiten. Einige Broker haben diese vermeintliche „Schwachstelle“ erkannt und stellen deshalb eigene Plattformlösungen mit erweiterten Tools auch mobil zur Verfügung. Auch die mobile Anwendung für die Smartwatches wird immer häufiger angeboten. Allerdings sind hierbei erfahrungsgemäß nicht immer alle Funktionen der Apps für das Smartphone oder Tablet integriert.

Tipp: Viele Broker bieten den MetaTrader 4 als Handelsplattform. Er steht generell zum kostenlosen Download im Apple oder Google Play Store zur Verfügung und kann für das Smartphone oder Tablet gleichermaßen genutzt werden.

XTB Handelsplattformen

Handelsplattformen bei XTB – MetaTrader 4 und xStation 5

Kundensupport der App

Haben die Kunden zu den Handelsangeboten oder zu ihrem Account, kann häufig nur der Kundensupport weiterhelfen. Doch wie sie die Verfügbarkeit über die App aus? Auch hier bestehen je nach Anbieter deutliche Unterschiede. Einige Broker integrieren die Erreichbarkeit des Kundensupports in ihrer Depot App, andere wiederum nicht. Nicht bei jeder Trading App lässt sich der Kundensupport beispielsweise direkt über den Live-Chat oder mit der Schnellwahl aus der App heraus telefonisch erreichen. Die Erfahrungen zeigen, dass jedoch meist der Kontakt über E-Mail über die App möglich ist.

FAQ-Bereich häufig auch in Aktiendepot App verfügbar

Fragen müssen nicht immer zwangsläufig über den Kundensupport beantwortet werden. Broker bieten deshalb einen FAQ-Bereich, der sich jedoch auch in seiner Gestaltungsweise unterscheidet. Einige Anbieter stellen einen besonders umfangreichen FAQ-Bereich zur Verfügung, andere bieten weniger Content. Je mehr bereits wichtige Fragen im FAQ-Bereich beantwortet werden, desto weniger notwendig ist der Kundensupport. Deshalb findet sich in vielen Apps auch der FAQ-Bereich als mobile Version. Die Darstellung des Inhaltes wird dabei auf die verkleinerten Displaygröße angepasst und die User können ganz bequem mit den Fingerspitzen über das Display fahren und damit die Darstellungsgröße der Buchstaben erhöhen. Auch hier zeigt sich in der Praxis, dass die meisten Broker große Fortschritte gemacht haben und diesen Bedienkomfort für ihre Kunden bereithalten.

Dokumente häufig auch über App abrufbar

Gängige Dokumente, wie beispielsweise für den Depotwechsel oder geforderte Auszahlungsanträge, sind ebenfalls bei den meisten Apps verfügbar. Damit können die Trader mobil sämtliche Depotfunktionen nutzen und müssen nicht zwangsläufig zur Website wechseln.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Wie zufrieden sind andere User mit der Depot App?

Nicht nur die Reviews zum jeweiligen Broker können Aufschluss zu Qualität oder Quantität der Depot App geben, sondern ebenfalls der Blick in die App-Stores oder die Kundenbewertungen auf der Website der Broker. Um sich einen möglichst neutralen Eindruck zur App zu verschaffen, sollten die Trader sich seriöse Informationsquellen ansehen sowie mehrere Bewertungen berücksichtigen. Immer mehr Broker setzen auf Transparenz und lassen ihre eigenen Kunden die Leistungen bewerten. Diese Ergebnisse und Feedback stellen sie dann auf der Website zur Verfügung, sodass sich auch unentschlossene Anleger einen Eindruck verschaffen können. Auch kritische Feedbacks werden ernst genommen und veröffentlicht. Broker nutzen diese Informationen, um die eigenen Angebote und beispielsweise die Funktionalität ihrer Depot App zu verbessern. Deshalb ist Kritik für beide Seiten hilfreich.

Bewertungen im App-Store lesen

Als weitere Informationsquelle für die Qualität und Einschätzung einer Aktiendepot App, gelten die Bewertungen im App-Store. Bei Apple und Google Play können die User ihre Bewertung online abgeben und die mobile Anwendung unter Zuhilfenahme von Sternen bewerten. Dabei zeigt sich häufig, welche Eigenschaften die Kunden an der App schätzen und welche Funktionen Verbesserungspotenzial besitzen. Kombinieren die Trader die verschiedenen Bewertungen aus seriösen Quellen, so ergibt sich ein guter Gesamteindruck zur mobilen Anwendung. Wer sich jedoch selbst einen Eindruck verschaffen möchte, sollte die App am besten testen. Dafür bieten die Broker häufig kostenlose Demokonten, mit denen die Anleger demnächst mit virtuellem Guthaben agieren und die App ohne Risiko testen können. Bei Nichtgefallen ist die Löschung einfach möglich.

DEGIRO App AppStore

Die Bewertungen im App-Store können hilfreich für die Entscheidungsfindung sein

Fazit: Depot Apps sollten Trader beim mobilen Handel nicht einschränken

Es gibt unzählige Angebote rund um Depot Apps. Da fällt es Tradern häufig nicht leicht, eine geeignete mobile Anwendung zu finden. Die Funktionalität und Konditionen variieren von Broker zu Broker, sodass die Auswahl erschwert wird. Dennoch gibt es einige Features, welche eine gute App aufweisen sollte. Dazu gehören beispielsweise der hohe Bedienkomfort sowie die intuitive Bedienung. Auch die attraktiven Handelskonditionen und Servicefunktionen sollten bei einer guten App selbstverständlich sein. Nicht jeder Broker stellt seine eigene Aktiendepot App zur Verfügung. Häufig wird der MT4 angeboten, welcher kostenlos im Apple oder Google Play Store heruntergeladen werden kann. Viele Broker setzen mittlerweile auf Individualität und entwickeln eigene Handelsplattformen, die über zahlreiche Zusatzfunktionen verfügen. Konzipiert sind sie beispielsweise für den Wertpapierhandel oder für automatischen Handel. Um eine geeignete App zu finden, ist vor allem der Vergleich entscheidend. Feedbacks anderer User können bei der Auswahl behilflich sein, aber auch der eigene Eindruck zählt. Deshalb können die User bei vielen Brokern die Trading App mit einem kostenlosen Demokonto selbst ausprobieren.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.lynxbroker.de

Bilderquelle:

  • https://itunes.apple.com/de/app/degiro-beleggen/id1099174456?mt=8