ING-DiBa App – Trading & Banking to go

ING-DiBa App Erfahrungen von Aktiendepot.netING-DiBa bietet eine mobile Lösung für das Internetbanking. Allerdings können die Kunden mit der ING-DiBa App nicht in Wertpapiere, ETFs oder andere Finanzinstrumente investieren. Diese Funktion soll jedoch künftig in der DiBa App vorhanden sein, denn das Entwicklerteam arbeitet daran mit Hochdruck. Dennoch haben die Anleger eine Möglichkeit, mit Smartphone oder Tablet auf das Wertpapierdepot zuzugreifen sowie an den Börsenplätzen aktiv zu werden: Der mobile Browser ermöglicht es. Wir zeigen, wie Kunden die ING-DiBa App Android oder die iOS App nutzen können und wie die Alternative zur ING-DiBa Trading App funktioniert.

  • ING-DiBa App steht kostenlos zum Download bereit
  • Kunden können Girokonto mobil verwalten
  • Trading ist über DiBa App (noch) nicht möglich
  • App verfügt über hohe Funktionalität & solide Technik

Diese Punkte haben wir für Sie getestet:
1. ING-DiBa App: Trader müssen sich beim mobilen Wertpapierhandel noch gedulden
2. Besonderheiten für mobile Trader
3. Design und Navigation: Klare Strukturen sorgen für Übersicht
4. Usability: einfache Anwendung und gute technische Grundlage
5. Funktionen der ING-DiBa App eingeschränkt, da noch kein Trading möglich
6. Serviceleistungen: 100 Euro für Depoteröffnung
7. Gebühren und Handelskonditionen
8. Kundensupport: Virtuelle Assistenz & telefonischer Kontakt
9. ING-DiBa App: Was sagen andere Kunden?
10. Wie gut ist das gesamt ING-DiBa Angebot?
11. Fazit: ING-DiBa App für das Trading bald verfügbar

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

1. ING-DiBa App: Trader müssen sich beim mobilen Wertpapierhandel noch gedulden

Die Anleger können bislang noch nicht mit der ING-DiBa App mobil Wertpapiere handeln. Es gibt zwar eine DiBa App, diese ist jedoch lediglich für das mobile Banking ausgelegt. Allerdings arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck daran, den Kunden bald eine eigene ING-DiBa Trading App zur Verfügung zu stellen.

Mobile Banking DiBa App

Die ING-DiBa App bietet zahlreiche Features, welche die Inhaber von einem Girokonto ganz problemlos nutzen können. Mit der App ist es möglich, Überweisungen auszufüllen, zu prüfen und sogar mobil freizugeben. Zudem gibt es Push-Benachrichtigungen für das Girokonto, wenn Kontobewegungen stattgefunden haben. Die Bank stellt ihren Kunden allerdings nicht nur das Girokonto, sondern auch ein Wertpapierdepot zur Verfügung. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf verschiedene Weise Geld zu sparen und anzulegen. Allerdings ist die Verwaltung des Depots oder der Sparpläne nicht über die bisherige DiBa App möglich. Dafür soll es künftig für die Kunden eine eigens konzipierte ING-DiBa Trading App geben. Die Kunden können dann nicht nur bequem mit dem Smartphone oder Tablet ihr Girokonto immer im Blick behalten und Transaktionen ausführen, sondern auch auf den Märkten dieser Welt aktiv werden. Gemessen an der Qualität der bisherigen Banking App, freuen wir uns schon auf die künftige ING-DiBa App Android- oder iOS-basiert für den Wertpapierhandel.

ING-DiBa App

Mit der ING-DiBa App alle Konten im Blick behalten

2. Besonderheiten für mobile Trader

Die Erfahrungen mit der ING-DiBa App zeigen, dass es für die mobilen Anleger bislang keine Möglichkeit gibt. Allerdings können die Trader natürlich auch in Wertpapiere über die Website investieren. Möglich macht es das kostenlose Depot mit der Online-Vermögensverwaltung. Auf Wunsch können die Investoren ihr Vermögen auch durch Experten verwalten lassen, denn dafür arbeitet die ING-DiBa mit dem Kooperationspartner Scalable Capital zusammen. Es funktioniert auch ganz ohne DiBa App, sein Vermögen für sich arbeiten zu lassen und dabei entspannt zuzuschauen.

Investment in Wertpapiere auch ohne DiBa App möglich

Die Anleger können wahlweise in ein ETF-Portfolio investieren, bei dem je nach Anlagestrategie und Anlageziele die Zusammenstellung optimiert für die Trader durch den Kooperationspartner erfolgt. Neue Trader sichern sich sogar bis zu 100 Euro Gutschrift, wenn sie ihr Depot eröffnen. Damit lassen sich nicht nur Aktien oder ETFs handeln, sondern auch Fonds, Anleihen, Zertifikate sowie Hebelprodukte.

Wertpapierhandel ist Vertrauenssache: Mit Demokonto testen

Da gerade das Investment in Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente Vertrauenssache ist, sollten Anleger zunächst den Broker ihrer Wahl besser kennenlernen. Genau dafür bietet ING-DiBa den Demkokauf. Die Trader erfahren Schritt für Schritt, wie der Wertpapierhandel funktioniert und bekommen die Abläufe in einem Tutorial dargestellt. Auch ohne die ING-DiBa App für das Trading können die Anleger mobil den Demokauf durchführen. Dazu klicken sie einfach in den mobilen Browser ihres Smartphones oder Tablets und rufen die Seite des Brokers auf.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

3. Design und Navigation: Klare Strukturen sorgen für Übersicht

Die Anleger erwarten die bekannten klaren Strukturen des Anbieters. In der DiBa App für das Banking findet die Kunden nicht nur die gleichen Farben, sondern auch den identischen Seitenaufbau der Website. Investoren, welche beispielsweise Wertpapiere handeln möchten, benötigen dafür nicht zwangsweise eine App. Stattdessen funktionierende auch der Aufruf des Depots über den mobilen Browser. Für die passende Übersicht sowie eine schnelle Navigation sorgen die einzelnen Menüpunkte, welche bereits im oberen Bereich der Website zur Verfügung gestellt werden. Wer sich für das Sparen interessiert, findet die Angebote unter dem gleichnamigen Begriff. Trader, die investieren möchten, klicken einfach auf den gleichnamigen Menüpunkt und erhalten die Übersicht sämtlicher Möglichkeiten.

Ansprechendes Design

Die Farben von ING-DiBa sind zurückhaltend, wenngleich auch farbenfroh gewählt. Die Website ist in einem dezenten Weiß gehalten und Akzente werden nur durch die orangefarbenen und blauen Schriftzüge gesetzt. Damit wird die gesamte Seite äußerst ansprechend und nicht überladen. Für User, die sich zunächst einen Überblick verschaffen wollen, ist sie ideal geeignet. Doch auch bereits registrierte Nutzer schätzen diese Übersichtlichkeit. Gerade beim Investment ist häufig Schnelligkeit gefragt. Wer die Website mit seinem mobilen Endgerät aufruft, bekommt die Inhalte auf das Smartphone oder Tablet angepasst präsentiert. Trader müssen nicht lange suchen, um die Möglichkeiten für Investment zu finden, sondern haben stets alles auf einen Blick.

ING-DiBa App Screenshots

Die ING-DiBa App im AppStore – einige Screenshots der App im Überblick

4. Usability: einfache Anwendung und gute technische Grundlage

In der der ING-DiBa App in der Praxis haben wir gesehen, dass die technische Lösung gut ausgereift ist. Die IT-Experten des Unternehmens setzen alles daran, um die mobile Anwendung zu verbessern sowie vermeintliche Sicherheitsrisiken auszuräumen. Aus diesem Grund gibt es, wie bei vielen anderen Apps auch, regelmäßige Updates. Sind diese verfügbar, erhalten die User eine Information in ihrer DiBa App und können das Update installieren. User, welche die ING-DiBa App Android nutzen, haben unter Umständen zu einem anderen Zeitpunkt ein Update als User des iOS- Betriebssystems. Grund hierfür sind einfach die unterschiedlichen technischen Voraussetzungen. Allerdings ist der Leistungsumfang bei beiden mobilen Anwendungen bei beiden Betriebssystemen identisch. Trader müssen also keine Nachteile befürchten, wenn sie die ING-DiBa App Android nutzen.

Andere User loben die Usability

Mittlerweile haben im App Store über 73.000 Kunden die ING-DiBa App bewertet. Durchschnittlich bekommt die mobile Anwendung 4,7 von 5 Punkten. Die Kunden loben vor allem die gute Usability sowie die technische Grundlage. Auch der Bedienkomfort und die unkomplizierte Handhabung werden als positiv bewertet. Einen ähnlichen Eindruck erhalten wir auch im Test der DiBa App. Mit dem integrierten Wertpapierhandel wird die ING-DiBa App künftig noch multifunktionaler einsetzbar sein.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

5. Funktionen der ING-DiBa App eingeschränkt, da noch kein Trading möglich

Wir haben im Test natürlich auch die Funktionen der ING-DiBa App angesehen. Es fällt auf, dass der Handel mit Wertpapieren oder der Zugriff auf das Depot über die mobile Anwendung (noch) nicht möglich sind. Dennoch bietet die DiBa App eine hohe Funktionalität für Kunden, welche ihr Girokonto auch über das Smartphone oder Tablet nutzen möchten. So ist es beispielsweise möglich, Überweisungen freizugeben und in der App zu überwachen. Möglich macht es die Touch ID, mit der die Vorgänge noch leichter vonstattengehen. Kontoinhaber können sich auch Push-Benachrichtigungen zusenden lassen, um Bewegungen auf ihrem Girokonto zu verfolgen. Das Multibanking ermöglicht einen einfachen Überblick über sämtliche Konten. Abgerundet wird die Funktionalität der App durch die einfache Bedienung und die innovative sowie sichere Technologie.

Ständig Updates mit neuen Funktionen

Die Experten von ING-DiBa sind ständig darum bemüht, neue Funktionen für eine bessere Bedienung zu implementieren. So gab es unlängst beispielsweise ein Update mit der neuen Kontoübersicht, um über das Smartphone oder Tablet einen noch schnelleren Überblick zu den Kontobewegungen zu erhalten. Außerdem können die Nutzer des Girokontos nun auch mobil ihre Karten aktivieren oder sperren. Die Verwaltung der Pins für die Karten ist ebenfalls sicher über die App möglich. Auch künftige Funktionen der DiBa App sind bereits in Planung. Die Kunden sollen künftig auch Wertpapiere bequem über das Smartphone oder Tablet handeln können. Wann genau dieses neue Feature allerdings zur Verfügung steht, ist noch nicht sicher.

ING-DiBa Banking App Foto-Überweisung

Die Banking App der ING-DiBa unterstützt auch die Foto-Überweisung

6. Serviceleistungen: 100 Euro für Depoteröffnung

Kunden können bei ihrer ersten Anmeldung im Depot einen Bonus in Anspruch nehmen. Dafür gibt es wechselnde Aktionen, die hinsichtlich der Bonushöhe oder der Auszahlungsmodalitäten variieren können. Schauen wir uns einen der letzten Boni an, fällt auf, dass Anleger bis zu 100 Euro für ihre Anmeldung bei ING-DiBa erhalten. Der Bonus war beispielsweise gestaffelt. Wer ab 25.000 Euro Depotvolumen eingezahlt oder übertragen hat, erhielt 100 Euro als Gutschrift. Immerhin 75 Euro gab es ab einem Depotvolumen von 15.000 Euro sowie 50 Euro ab einem Depotvolumen von 5.000 Euro.

Depot weiterempfehlen und Bonus erhalten

Anleger, die mit dem Depot zufrieden sind, können es ruhig weitersagen. Wer das Angebot der ING-DiBa an Freunde oder Bekannte weiterempfiehlt, erhält noch einmal eine Gutschrift von 100 Euro. Die Bonusbedingungen sind laut unseren Erfahrungen identisch mit denen des genannten Neukundenangebotes. Doch nicht nur die werdenden Trader, sondern auch die neuen Anleger haben etwas von dieser Aktion: Sie erhalten die kostenlose Depotführung und können zu attraktiven Konditionen investieren. Auf Wunsch ist das Investment auch bequem über das Smartphone oder Tablet über den mobilen Browser der Endgeräte möglich. Wer eine ING-DiBa App für den Wertpapierhandel erwartet, der muss sich noch etwas gedulden, denn die App ist bereits in Planung.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

7. Gebühren und Handelskonditionen

Wer ein Depot eröffnet, muss dafür keine Gebühren zahlen. Schauen wir uns im Test die Kosten für den Handel einmal etwas näher an. An allen deutschen Börsenplätzen oder beim direkten Handel können Anleger ab 4,90 Euro investieren. Hinzu kommen 0,25 Prozent vom Kurswert. Maximal betragen die Gebühren 69,90 Euro (inklusive Grundgebühr). Natürlich ist auch das Investment in Wertpapiere Sparpläne möglich. Dafür stehen über 200 Fonds, ETFs, Aktien sowie Rohstoff-Zertifikate als Sparpläne zur Verfügung. Grundsätzlich kann jeder Trader bereits ab 50 Euro monatlich investieren und seinen Sparplan jederzeit kündigen. Bei den Raten sind Anleger flexibel, sodass ein nachhaltiger Vermögensaufbau angepasst an die Anlageziele durchaus möglich ist.

Handelsplatzgebühren variieren stark

Bei der Kostenkalkulation sind auch die Handelsplatzgebühren nicht zu vernachlässigen. Sie variieren laut unseren Erfahrungen aus dem Test stark. An der Frankfurt Zertifikate Börse, beim Direkthandel oder Euwax fallen keine Gebühren an. Wer jedoch über Xetra investiert, muss 1,75 Euro pauschal zahlen. 2,50 Euro sind es an den Börsenplätzen Frankfurt und München. Deutlich teurer ist es in Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover sowie Stuttgart. Trader, die hierüber investieren möchten, müssen 5,00 Euro pauschal entrichten. Die Gebühr an ausländischen Handelsplätzen beträgt 12,50 Euro pauschal. Auf die Kosten an den Handelsplätzen hat ING-DiBa jedoch keinen Einfluss, den sie werden individuell durch die Handelsplätze selbst bestimmt.

ING-DiBa Konditionen

Einige Konditionen beim Broker im Überblick

8. Kundensupport: Virtuelle Assistenz & telefonischer Kontakt

Der Kundensupport der ING-DiBa bietet eine Besonderheit, die wir so noch nicht gesehen haben. Um Kunden bestmöglich weiterzuhelfen, wurde eigens eine virtuelle Assistenz programmiert. Wer die Website des Brokers öffnet, kann in der Rubrik des Kundensupports seine gewünschte Frage eingeben und erhält ein innerhalb weniger Sekunden die entsprechende Antwort. Geht es jedoch um Aufträge und Infos zum Konto, darf die virtuelle Assistenz nicht weiterhelfen, da dies vertraulich ist. Die User können wahlweise ein Schlagwort eingeben und erhalten dann mögliche Antworten oder sogar eine komplette Frage. Mit dieser neuen Art des Kundensupports lassen sich Anfragen noch schneller beantworten.

Kundensupport auch telefonisch erreichbar

Neben der virtuellen Assistenz ist der Kundensupport jedoch auch telefonisch erreichbar. Dabei können die User aus verschiedenen Zuständigkeitsbereichen wählen. Es gibt sogar eine eigene Kundenhotline für den Wertpapierhandel. Allerdings ist diese Hotline nur von montags bis sonntags in der Zeit von 07:30 Uhr bis 22:00 Uhr verfügbar. Für allgemeine Fragen zur ING-DiBa steht jedoch ein Kundensupport 24/7 zur Verfügung.

Kein Live-Chat

Bei anderen Brokern haben wir immer wieder den Live-Chat für die schnelle Kontaktaufnahme gesehen. Allerdings gibt es diesen bei der ING-DiBa nicht. In unseren Augen wird er auch nicht zwangsläufig benötigt, denn die virtuelle Assistenz bietet eine ähnliche Funktion.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

9. ING-DiBa App: Was sagen andere Kunden?

In unserem Test haben wir einen positiven Eindruck der ING-DiBa App gewinnen können. Haben nur wir diesen Eindruck erhalten oder auch andere User? Um dies herauszufinden, haben wir uns die einzelnen Bewertungen der DiBa App einmal näher angeschaut. Im Apple Store wurde die mobile Anwendung bereits über 73.000 Mal bewertet. Insgesamt können die Nutzer fünf Sterne vergeben. Im Durchschnitt erhielt die App 4,7 Punkte. Das zeigt deutlich, dass auch andere Anwender mit den Funktionen und der technischen Lösung der App zufrieden sind. Gelobt werden vor allem die solide Laufleistung, der Komfort bei der Bedienung sowie die gute Struktur. Allerdings gibt es natürlich bei einigen Usern auch Kreditpunkte. Erfreulich: Der Broker sieht diese Kritik als Verbesserungspotenzial und reagiert unter diesen Bewertungen persönlich. Auf Basis solcher Bewertungen erfolgen auch Modifikationen in der App, denn schließlich sind die echten Kunden die besten Tester.

ING-DiBa als bester online Broker des Jahres 2018 ausgezeichnet

Die Leser von Börse Online haben in der Ausgabe 12/2018 die ING-DiBa als besten Broker 2018 ausgezeichnet. In fünf von sechs Teilkategorien belegte der Broker einen Spitzenplatz und hat ein Gesamtergebnis von 4,6 erzielt. An dieser Wahl nahmen über 36.000 User teil. Überzeugen konnte ING-DiBa vor allem aufgrund seiner Erreichbarkeit, der Kundenorientierung sowie mit dem umfangreichen Produktangebot und den Orderabwicklungen. Auch hier zeigt sich, dass nicht nur wir einen positiven Gesamteindruck erhalten haben.

ING-DiBa Auszeichnung

Die ING-DiBa wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – u.a. als „Bester Onlinebroker" von der „BÖRSE Online"

10. Wie gut ist das gesamt ING-DiBa Angebot?

Im Test haben wir uns natürlich gefragt, wie wir am besten das gesamte Angebot des Brokers bewerten können. Da die ING-DiBa nicht nur als Kreditinstitut, sondern auch als Broker auftritt, müssen wir differenziert betrachten. Am besten geht das unserer Meinung nach anhand verschiedener Auszeichnungen. Mittlerweile hat die ING-DiBa in seiner langjährigen Historie zahlreiche Auszeichnungen erzielen können. Unlängst gab es zum neunten Mal in Folge die Honorierung als „bester Onlinebroker 2018“ durch die Leser von Börse Online. Ähnliche Preise konnte das Unternehmen bereits für sein Girokonto oder die Kreditangebote für sich reklamieren. Der Ratenkredit der ING-DiBa wurde beispielsweise in der €uro am Sonntag im Vergleich aus 32 Geldinstituten in der Ausgabe 12/2018 als Testsieger ausgezeichnet.

Positiver Eindruck vom Wertpapierhandel

Wir haben im Test einen positiven Eindruck erhalten können. Für alle Anleger, die in Wertpapiere investieren und dafür vielleicht sogar Sparpläne nutzen möchten, hat ING-DiBa verschiedene Möglichkeiten. Das Wertpapierdepot steht kostenlos zur Verfügung und auch die übrigen Handelskosten sind transparent aufgeführt. Damit bleiben den Investoren überraschende Kosten, wie wir sie von anderen Brokern teilweise kennen, erspart. Wer Fragen zu den Anlagemöglichkeiten oder anderen Themen hat, kann sich 24/7 an den Kundensupport wenden. Die Ausgewogenheit des Investmentangebotes ist in unseren Augen eine gute Möglichkeit, um bequem parallel zum Girokonto mit dem Investment in Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente zu beginnen.

11. Fazit: ING-DiBa App für das Trading bald verfügbar

Die ING-DiBa bietet eine App für das Internetbanking. Darüber können die Kunden beispielsweise sämtliche Bewegungen auf ihrem Girokonto verfolgen oder bequem Überweisungen vornehmen. Allerdings lässt sich das Wertpapierdepot darüber nicht nutzen. Die ING-DiBa App steht nur für die konventionellen Bankgeschäfte zur Verfügung. Allerdings arbeiten die IT-Experten des Unternehmens daran, die App zu verbessern und durch die Handelsmöglichkeiten im Depot zu erweitern. Künftig wird es vermutlich auch möglich sein, in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente über das Smartphone oder Tablet via App zu investieren. Wer bereits jetzt das mobile Endgerät für den Wertpapierhandel nutzen möchte, benötigt dafür nicht zwangsläufig die App. Stattdessen hilft auch der Login über den mobilen Browser. Natürlich ist dies vielleicht nicht so komfortabel wie die Bedienung über die App, allerdings eine Möglichkeit, um auch mobil an den Börsenplätzen dieser Welt zu investieren. Möchten Sie die ING-DiBa App mit ihren Funktionen kennenlernen? Sie steht kostenlos zum Download im Google Play oder Apple Store für Sie zur Verfügung.

Jetzt direkt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

Bilderquelle:

  • https://itunes.apple.com/de/app/ing-diba-banking-to-go/id1176527145?l=de&ls=1&mt=8