Alle Infos zu OnVista Bank FreeBuys im Broker-Ratgeber

Die OnVista Bank möchte den eigenen Kunden nur die besten Konditionen bieten und ist stets bemüht, das eigene Angebot weiter zu entwickeln und noch attraktiver zu gestalten. So hat sich die OnVista Bank ein ganz spezielles Belohnungsprinzip für Vieltrader ausgedacht und schenkt ihnen, abhängig von der Erfüllung entsprechender Konditionen, jeden Monat  eine bestimmte Anzahl an sogenannten FreeBuys, mit denen sie die Ordergebühren sparen können. Wenn Sie neugierig geworden sind, dann lesen Sie weiter und erfahren Sie, was es mit den FreeBuys auf sich hat und wie Sie sich die Kostenersparnis sichern können.

  • Die Anzahl der monatlichen OnVista FreeBuys richtet sich nach der Höhe Ihres Durchschnittsguthabens oder nach der Anzahl der Transaktionen
  • Je nach Berechnungsmodell sind bis zu 150 monatliche FreeBuys möglich
  • Die Handelsgebühren für den außerbörslichen Direkthandel liegen bei 5,99 Euro plus 0,23 Prozent des Ordervolumens

Das FreeBuy Prinzip verständlich erklärt

EDU_Icon_0005_RisikoBei der OnVista Bank werden Vieltrader belohnt. Abhängig von bestimmten Voraussetzungen erhalten Trader jeden Monat FreeBuys und handeln somit ohne Ordergebühren. Dabei kommen für die FreeBuys nur die Kauforders in Frage, für die Verkäufe werden von der OnVista Bank Handelsgebühren erhoben. Wie hoch die monatliche Anzahl der FreeBuys ist, hängt von dem gewählten Belohnungsmodell und von der Häufigkeit der getätigten Transaktionen ab. Die Berechnung erfolgt entweder nach dem „FreeBuy Cash“ Modell oder nach dem „FreeBuy Trade“ Modell. Bei der Berechnung der kostenlosen Trades nach dem FreeBuy Cash Modell liegt das monatliche Durchschnittsguthaben des Handelskontos zugrunde und je Höher die Summe ist, desto mehr OnVista Bank FreeBuys gibt es im Folgemonat.

Bei der zweiten Variante wird als Berechnungsbasis die Anzahl der ausgeführten Transaktionen hinzugezogen. Die Berechnung erfolgt bei beiden Modellen monatlich und die erhaltenen FreeBuys verfallen nach Ablauf des jeweiligen Monats, wenn sie nicht in Anspruch genommen werden.  Sie können sich bei der Eröffnung des FreeTrade-Depots für eine Berechnungsvariante entscheiden. Das FreeBuy Prinzip gilt im außerbörslichen Direkthandel mit 21 Emittenten und die Freikäufe gelten für alle angebundenen deutschen Handelsplätze.

Das sind die Konditionen zu den Berechnungsmodellen

EDU_Icon_0020_KleinanlegerBeim FreeBuy Cash Modell zählt, wie bereits erwähnt, das Durchschnittsguthaben des Kontos. Es gibt bei der Berechnung fünf unterschiedliche Pakete, von S bis XXL. Mit einem Durchschnittsguthaben von Mindestens 2.000 Euro erhält man das S-Paket und somit 2 FreeBuys für den Folgemonat. Das M-Paket gibt es ab 3.000 Euro und es gibt 5 FreeBuys. Die maximal mögliche Anzahl bietet das XXL-Paker mit 30 Trades und dazu ist ein Durchschnittsguthaben von 25.000 Euro nötig.

Bei der FreeBuy Trade Variante gibt es ebenfalls Pakete und das S-Paket mit 5 FreeBuys bekommt man ab 10 monatlichen Transaktionen. Ab 30 Transaktionen gilt das M-Paket mit 15 kostenlosen Trades und das XXL-Paket mit 150 FreeBuys gibt es ab 250 getätigten Transaktionen.  Je häufiger sie also bei der OnVista Bank Traden, desto mehr profitieren Sie von der nachfolgenden Kostenersparnis.

Diese Kostenpunkte sollten Sie ebenfalls kennen

EDU_Icon_0006_KostenSind Ihre OnVista Bank FreeBuys für einen Monat verbraucht, werden für jede Kauf- und Verkaufsorder bestimmte Ordergebühren erhoben. So beträgt an deutschen Börsenplätzen der Grundpreis für jede Ausführung nur 5,99 Euro. Hinzu kommt noch eine Provision in Höhe 0,23 Prozent des Ordervolumens und die maximalen Kosten liegen dabei bei 39 Euro. Bei ausländischen Börsenplätzen richtet sich die Höhe der Ordergebühren, ebenso wie bei den FreeBuys, nach den Handelsaktivitäten des Vormonats.

So gelten für den Wertpapierhandel an US-Börsen folgende Konditionen: Bei 1-10 Transaktionen werden im Folgemonat Gebühren in Höhe von 0,22 Prozent des Ordervolumens und maximal 107 US-Dollar berechnet, bei 11-100 Transaktionen sind es 0,19 Prozent und maximal 87 US-Dollar. Bbersteigen die Transaktionen die 250er Marke, dann betragen die Ordergebühren lediglich 0,08 Prozent des gehandelten Volumens mit höchstens 47 US-Dollar. Da die OnVista Bank großen Wert auf Transparenz in allen Belangen legt, können Sie im ausführlichen Preis- Leistungsverzeichnis detaillierte und vollständige Informationen zu allen Kostenpunkten entnehmen, die beim Handel mit der OnVista Bank entstehen können.

Mögliche Alternative – das Festpreis-Depot

Nicht jeder Trader ist ein Vieltrader und daher lohnt sich auch nicht für jeden unbedingt das FreeBuy-Prinzip. Daher kann es durchaus eine gute Idee sein, sich auch mit der Alternative zu beschäftigen, die von der OnVista Bank angeboten wird. Hierbei handelt es sich um das Festpreis-Depot, welches kostenlos geführt wird. Der Festpreis bezieht sich auf die Kosten pro Order und ist einmal festgelegt für Order an deutschen Handelsplätzen, an amerikanischen Handelsplätzen sowie an den restlichen Handelsplätzen auf der Welt. Für Order an den deutschen Handelsplätzen fällt ein Festpreis in Höhe von 5 Euro an. Hier können noch Gebühren, je nach Handelsplatz, mit dazukommen. Für Order an den amerikanischen Handelsplätzen fallen 10 Euro pro Order an. Trader müssen noch einen Betrag in Höhe von 2,50 Euro als Eurexgebühren dazurechnen. Für den Handel an allen anderen Handelsplätzen fallen 25 Euro pro Order an, dazu kommen noch 5 Euro Eurexgebühren, die vom Trader getragen werden müssen. Gerade für Trader, die monatlich keine Vieltrades setzen, kann dies eine wirklich gute Alternative sein.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteMit den OnVista Bank FreeBuys werden Vieltrader belohnt. Wer viel und häufig bei der OnVista Bank mit Wertpapieren handelt, hat die Möglichkeit, im darauffolgenden Monat eine bestimmte Anzahl an FreeBuys zu ergattern. Dabei können Sie sich zwischen zwei Berechnungsmodellen entscheiden, die sich entweder nach dem Durchschnittsguthaben oder nach der Anzahl der getätigten Transaktionen richten. Aber auch abseits der FreeBuys bietet die OnVista Bank allzeit ausgezeichnete Konditionen rund um den Wertpapierhandel.

 

Jetzt kommentieren

*

x