Xtrade Erfahrungen CFD- und Forex-Broker im aktuellen Test

 

Anbieter XTradeDer international agierende Broker Xtrade kann als ein Broker mit langer Tradition bezeichnet werden, denn er existiert bereits seit 2002 und ist damit einer der FX- und CFD-Broker am Markt, die sich über Jahre hinweg in mehreren Ländern etabliert haben. Mit dem Fokus auf den CFD-Handel, ist Xtrade bekannt für fundierte Konditionen und einen hervorragenden Kundenservice. Der Handel kann mit Spreads ab 2 Pips gestartet werden. Wir haben Xtrade im Test auf den Zahn gefühlt.

Wichtige Information zu XTrade

Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

Mit seinem Angebot spricht der Broker Xtrade Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen an. Bereits beim Bildungsangebot zeigt sich, dass fundierte Grundlagen ebenso vermittelt werden wie erweitertes Wissen für erfahrene Trader. Besonders praktisch sind die festen Spreads, mit denen sich sehr gut abschätzen lässt, welche Kosten anfallen.

  • Feste Spreads
  • keine Komissionen
  • Hebel bis zu 400:1
  • Brokereigene Plattform
  • Mehr als 50 Währungspaare
  • Überweisung, Kreditkarte, PayPal
  • Begrenztes Demokonto
  • Telefon, E-Mail, Live-Chat
  • CySEC-Regulierung
Die besten XTrade Alternativen
RangAnbieterMax. HebelGebührSpread
EUR/­USD (fix)
Konto AbTestberichtZum Anbieter
1:400nur Spread1,8 Pips0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:200nur STP Aktien-CFDs2 Pips0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:500nur bei ECN1,2 Pips500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter

Spreads: Feste Spreads ab 2 Pips

Review_Icon_0000_FinanzprodukteIn unserem Xtrade Erfahrungsbericht wird schnell deutlich, dass der Broker nicht auf variable, sondern auf feste Spreads setzt. Dies hat für die Trader natürlich viele Vorteile, denn so können Sie direkt von Anfang an erkennen, wie hoch die anfallenden Gebühren sind und damit den möglichen Gewinn besser ins Auge fassen. Unsere Xtrade Erfahrungen zeigen aber, dass die Höhe der Spreads abhängig von der gewählten Kontenform ist. Wer sich für den Anfang für das Standard-Konto entscheidet, der hat Spreads ab 4 Pips bis hin zu 6 Pips, was im Vergleich zu anderen Anbietern durchaus recht hoch ist. Günstiger wird es bei der Premium-Variante. Hier beginnen die Spreads bereits ab 2 Pips und reichen bis hin zu 4 Pips. Dennoch ist das System der festen Spreads durchaus als positiv zu bewerten.

Christiano Ronaldo wirbt für Xtrade

Christiano Ronaldo wirbt für Xtrade

Kommissionen: Keine Kommissionen im Xtrade Test

EDU_Icon_0006_KostenKommissionen, die bei vielen Brokern üblich sind, fallen bei Xtrade nicht an. Auch dies ist natürlich ein deutlicher Vorteil, der uns im Xtrade Test gezeigt hat, dass der Anbieter genau weiß, was Trader wollen. Zusätzliche Kosten kommen nur dann, wenn man die Positionen über Nacht halten möchte. Die Kosten hier sind variabel und können auf der Plattform eingesehen werden. Zudem können Gebühren auftreten, wenn der Trader eine gewisse Zeit lang nicht aktiv ist. In diesem Fall werden nach einer Inaktivität von drei Monaten pro Monat Gebühren in Höhe von 5 Euro berechnet.

Zum Anbieter GKFX

Hebel: Sehr guter Hebel bei Xtrade

EDU_Icon_0003_HebelUnsere Xtrade Erfahrungen haben gezeigt, dass der Broker einen sehr guten Hebel zu bieten hat, der festgesetzt ist. Eine Variation ist nicht möglich, dafür profitieren Trader von einem wirklich fairen Hebel, der im Forex-Bereich bei bis zu 400:1 liegt. Wer mit Aktien handeln möchte, der nutzt einen Hebel von bis zu 20:1. Für die Trader heißt dies, dass sie schon mit einem geringen Kapital deutlich höhere Werte handeln und in diesem Rahmen auch höhere Gewinne einfahren können. Allerdings sollte bedacht werden, dass der Hebel auch für höhere Verluste sorgen kann. Daher ist es wichtig, ihn mit bedacht zu nutzen und erst mit dem Demokonto ein paar Probe-Trades auszuführen.

Handelsplattform & Mobiles Trading: Die Xtrade Erfahrungen mit der eigenen Plattform

Review_Icon_0006_HandelsplattformBei der Auswahl eines Brokers schauen viele Trader auch auf die Plattform, die zur Verfügung gestellt wird. Das ist ganz normal, denn immerhin dient diese als Basis für den gesamten Handel und daher ist es wichtig, dass man sich mit der Plattform wohlfühlt. Xtrade arbeitet nicht mit bekannten Programmen, wie dem MetaTrader 4. Stattdessen hat der Broker sich entschieden, eine eigene Plattform zusammenstellen zu lassen und diese kann im Test durchaus überzeugen. Die Plattform hat sich als sehr stabil erwiesen und punktet mit einer sehr guten Übersichtlichkeit, die es auch Einsteigern leicht macht, hier einen Weg zu finden.

Gerade beim Online-Handel sind schnelle Reaktionen wichtig, sodass die Plattform nicht zu verworren sein darf. Die Handelsplattform von Xtrade ist mit sehr vielen Features versehen. Das heißt, hier kann der Trader auf die unterschiedlichsten Analysewerkzeuge zugreifen oder diese auch problemlos zur Plattform hinzufügen. Ein Pluspunkt: Es kann direkt aus dem Chart heraus gehandelt werden, was nicht überall möglich ist. Zudem lassen sich mehrere Charts nebeneinander öffnen. Die Plattform selbst ist mit vier Reitern unterteilt. Die Startseite steht im Fokus, hier ist es möglich, einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen der vom Trader ausgewählten Differenzkontrakte zu werfen und bei Bedarf schnell zu reagieren. Dank One-Click-Handel ist die Schnelligkeit auf jeden Fall gegeben.

Zudem ist es möglich, Reiter zu öffnen, bei denen die geschlossenen oder die offenen Positionen einsehbar sind und sich einen Überblick über die Bestellungen zu verschaffen. Besonders praktisch: Xtrade hat eine aktuelle Liste an Auf- und Absteigern bei den Indizes und im Forex-Bereich. Wer also gerne wissen möchte, welche Werte gerade im Kommen sind, der kann dies auf der Plattform direkt einsehen und zwar in Echtzeit.

Auch mobiles Trading wird durch den Broker geboten. Unsere Xtrade Erfahrungen haben gezeigt, dass die App so übersichtlich ist wie die Plattform und damit der Handel von unterwegs ebenso schnell wie problemlos durchgeführt werden kann. Das heißt, wer viel unterwegs ist und hier ohne große Probleme auf sein Konto bei dem Broker zugreifen möchte, der hat mit der App von Xtrade einen verlässlichen Begleiter an seiner Seite und kann diese kostenfrei nutzen. 

Trader haben die Wahl zwischen einer Demo und dem Echtgeldkonto

Trader haben die Wahl zwischen einer Demo und dem Echtgeldkonto

Handelbare Finanzprodukte: Forex im Fokus

Bei Xtrade liegt der Fokus auf jeden Fall auf dem Forex-Handel, obwohl auch der CFD-Handel angeboten wird. Trader wählen aus rund 130 verschiedenen Basiswerten, die hier zur Verfügung stehen. Zu diesen Basiswerten gehören bis zu 60 verschiedene Aktien und ungefähr 50 Währungspaare. Damit ist eine durchaus solide Auswahl gegeben, auch wenn die Abwechslung bei den Währungspaaren durchaus noch ausbaufähig ist. Aber sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene werden bei dem Angebot Positionen finden, mit denen sie handeln möchten. Das Handelsangebot ist über die Jahre hinweg sehr solide geblieben und spricht für die Konstanz, mit der Xtrade arbeitet.

Mindesteinzahlung: Die Höhe ist abhängig von der Kontenform

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenInteressant ist für die Trader auch ein Blick auf die Mindesteinzahlung und daher haben wir diese in unseren Xtrade Testbericht mit aufgenommen. Der Broker bietet den Handel ab einem Betrag von 100 Euro an. Diese Mindesteinzahlung wird fällig, wenn sich der Trader für das Standard-Konto entscheidet. Zusätzlich dazu gibt es auch noch das Premium-Konto, das durch geringere Spreads sowie mehr Flexibilität bei der Fortbildung punkten kann. Hier müssen jedoch mindestens 1.000 Euro eingezahlt werden, damit ein Handel möglich ist. Mit der Summe von 100 Euro bewegt sich Xtrade im Mittelfeld und spricht damit auch Einsteiger an, die zu Beginn nicht so viel Kapital investieren möchten.

Zum Anbieter GKFX

Mögliche Zahlungsmethoden: Äußerst vielfältige Varianten im Angebot

In unserem Xtrade Test konnten wir feststellen, dass die Varianten für die Einzahlung wirklich sehr vielseitig sind. Trader können auswählen, in welchem Land sie sich befinden und bekommen dann die möglichen Methoden angezeigt. Allen voran ist natürlich auch hier die Einzahlung per Kreditkarte möglich. Zudem gibt es die Banküberweisung und auch PayPal oder UnionPay zur Auswahl. Ebenfalls im Angebot für Deutschland ist der Fast Bank Transfer. Die Auswahl der Zahlungsmethode hängt immer auch ein wenig davon ab, wie hoch der Betrag ist, der eingezahlt werden soll, da es hier teilweise Begrenzungen gibt. So bietet die Kreditkarte die Möglichkeit, Einzahlungen in Höhe von bis zu 15.000 Euro vorzunehmen. Bei PayPal sind es 10.000 Euro. Gebühren fallen nicht an. Die Auszahlung erfolgt durch Xtrade auf denselben Weg wie die Einzahlung.

Die Xtrade Einzahlung ist auch via PayPal möglich.

Die Xtrade Einzahlung ist auch via PayPal möglich.

Zusatzangebote: Bildung und das Demokonto beim Broker

Review_Icon_0005_BonusBei Xtrade im Test haben wir natürlich auch auf die Zusatzangebote geschaut, die durch den Broker zur Verfügung gestellt werden. Hier findet sich in erster Linie das Angebot rund um die Bildung. Viele Trader, auch Erfahrene, nehmen dieses Angebot einer Akademie gerne an und wissen zu schätzen, dass sie hier noch etwas lernen können. Bei Xtrade wird in diesem Zusammenhang mit Kursen gearbeitet, die auf die verschiedenen Entwicklungsstufen der Trader zugeschnitten sind. Es gibt Kurse für Einsteiger, in denen die Grundlagen vermittelt werden und auch Kurse für Fortgeschrittene, die dabei helfen können, die eigene Strategie zu verbessern. Zudem wird die Möglichkeit geboten, auf eine Bibliothek zugreifen zu können.

Auch ein Demokonto wird durch Xtrade zur Verfügung gestellt. Dieses kann komplett kostenfrei in Anspruch genommen werden und erlaubt den vollen Zugriff auf alle Features. Das ist natürlich besonders praktisch, denn so können Trader in Ruhe die Plattform testen und dann entscheiden, ob das Angebot des Brokers den eigenen Erwartungen entspricht. Allerdings läuft das Demokonto nur 30 Tage, was eine relativ kurze Frist ist.

Einen Bonus bietet XTrade nicht, doch wer nicht auf ein solches Zusatzangebot verzichten möchte, wird z. B. bei AvaTrade fündig.

Zum Anbieter GKFX

Regulierung: Xtrade setzt auf CySEC und zusätzliche Absicherung

Review_Icon_0009_RegulierungDer Broker hat seinen Hauptsitz in Limassol auf Zypern und unterliegt damit der Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Diese ist bekannt dafür, dass sie in regelmäßigen Abständen alle Broker recht streng kontrolliert, auch wenn es häufig Kritik in Hinblick auf die Richtlinien und deren Einhaltung durch die CySEC gab. In den letzten Jahren hat sich die Finanzaufsichtsbehörde in diesem Hinblick deutlich verbessert und eine Regulierung durch die CySEC ist ein Zeichen für ein seriöses Auftreten. Zudem arbeitet Xtrade nach den Richtlinien der MiFID und ist zusätzlich dazu auch noch Mitglied im sogenannten Investors Compensation Fund. Damit ist pro Kunde eine Einlagensicherung in Höhe von 20.000 Euro garantiert. Die Übertragung der Daten erfolgt über eine SSL-Verschlüsselung.

Support: Hervorragende Erreichbarkeit bei Xtrade

Review_Icon_0002_SupportDer Broker hat den Ruf, mit seinem Support direkt auf die Wünsche der Kunden einzugehen und optimal erreichbar zu sein. In unserem Xtrade Test hat sich dies auch durchaus bewahrheitet, denn es wurde schnell deutlich, dass an fünf Tagen die Woche für 24 h der Support erreichbar ist. Dies entspricht den Handelszeiten für den Forex-Handel und ermöglicht es den Tradern, zu wirklich jeder Zeit Nachfragen stellen zu können. Die Kontaktaufnahme selbst kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. So ist es möglich, über den LiveChat mit dem Broker in Kontakt zu treten oder auch über Telefon und Mail. Die Antworten auf Fragen sind fundiert und fachgerecht.

Spreads:

  • Feste Spreads
  • Im Standard-Konto beginnen die Spreads bei 4 Pips
  • Im Premium-Konto beginnen die Spreads bei 2 Pips

Kommissionen:

  • Keine Kommissionen beim Handel über Xtrade
  • Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht
  • Inaktivitätsgebühr nach drei Monaten

Hebel:

  • Hebelwirkung ist festgelegt und kann nicht angepasst werden
  • Bei Forex ein Hebel von bis zu 400:1 möglich
  • Bei den Aktien wird ein Hebel von bis zu 20:1 geboten

Handelsplattform & Mobiles Trading:

  • Webbasierter und mobiler Handel über eine brokereigene Plattform
  • Verschiedene Charts und Reiter vorhanden
  • Übersichtlicher Aufbau
  • One-Click-Trading
  • Darstellung der Auf- und Absteiger in Echtzeit
  • Mobiles Trading über die App wird kostenfrei angeboten
  • Plattform überzeugt durch eine hohe Stabilität

Handelbare Finanzprodukte:

  • Mehr als 50 Währungspaare
  • Über 60 Aktien
  • Insgesamt rund 130 Basiswerte

Mindesteinzahlung:

  • Beim Standard-Konto liegt die Mindesteinzahlung bei 100 Euro
  • Beim Premium-Konto liegt die Mindesteinzahlung bei 1.000 Euro

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Banküberweisung und Kreditkarte
  • PayPal
  • Fast Bank Transfer
  • Gebühren fallen nicht an

Zusatzangebote:

  • Kostenfreies Demokonto mit einer Laufzeit von 30 Tagen
  • Sehr gut aufgestellter Bildungsbereich mit Kursen und Bibliothek für Einsteiger und Fortgeschrittene

Regulierung:

  • Regulierung über die CySEC
  • Einhaltung der Richtlinien der MFID
  • Zusätzlich Mitglied im Investors Compensation Fund

Support:

  • Mehrsprachige Mitarbeiter
  • Erreichbar per LiveChat, Telefon, E-Mail und Fax
  • An 5 Tagen die Woche 24h erreichbar

Zum Anbieter GKFX

Fragen und Antworten zum Handel bei Xtrade

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein Handelskonto bei Xtrade einzahlen?

Xtrade bietet vielseitige Einzahlungsmöglichkeiten, die auf der Webseite des Brokers aufgerufen werden können. Dafür gibt der Trader einfach an, in welchem Land er sich befindet und erhält dann eine Übersicht über die Einzahlungsmöglichkeiten. Unter anderem gibt es die Variante, per Kreditkarte oder über PayPal und Banküberweisung den gewünschten Betrag zu übertragen. Lediglich bei der Höhe des Betrages sind teilweise Grenzen bei den Einzahlungsmöglichkeiten gesetzt.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei trade handeln?

Bei Xtrade stehen mehr als 50 Währungspaare und 60 Aktien zur Verfügung. Insgesamt liegt das Angebot der Basiswerte bei rund 130 und ist damit durchaus solide aufgestellt. Der Fokus des Brokers liegt allerdings auf dem Forex-Handel.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe durch Xtrade erwarten?

Es kann immer zu Problemen kommen und daher ist ein Support eine wichtige Basis, um die Kunden richtig betreuen zu können. Gerade im Support-Bereich zeigt sich der Broker bei unseren Xtrade Erfahrungen wirklich sehr gut aufgestellt. Im Xtrade Test konnten wir feststellen, dass der Support während der Handelszeiten rund um die Uhr zu erreichen ist und das über Telefon oder auch über den beliebten LiveChat. So wird durch die Mitarbeiter direkt ein sehr guter Support geboten, der mit fundierten Lösungen aufwarten kann.

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei Xtrade weiterbilden?

Das Bildungsangebot bei Xtrade ist gut aufgebaut. In unserem Xtrade Erfahrungsbericht konnten wir festhalten, dass es mehrere Kurse für die Trader gibt, die sich an den Erfahrungen der Kunden orientieren. Auch eine Bibliothek steht zur Verfügung, in der Trader bei Bedarf nachschlagen können. Zudem gibt es ein kostenfreies Demokonto, mit dem Trader 30 Tage lang ganz in Ruhe alles testen und zwar ohne Risiko.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei Xtrade?

Xtrade unterliegt der Aufsicht der CySEC und damit hier eine Regulierung erfolgt, muss der Broker nachweislich die Kundengelder getrennt vom eigenen Betriebsvermögen aufbewahren. Dies wird auch auf der Xtrade Webseite noch einmal deutlich gemacht, sodass die Kundengelder bei einer möglichen Insolvenz geschützt sind. Zusätzlich bietet der Broker noch eine Einlagensicherung in Höhe von 20.000 Euro pro Kunde. Das Geld ist hier also durchaus sicher.

In unserem Xtrade Test konnten wir feststellen, dass es sich hier um einen soliden Broker handelt, der durch seine jahrelange Erfahrung überzeugen kann. Das Handelsangebot ist fair, auch wenn es teilweise günstigere Konditionen bei anderen Brokern gibt. Die Handelsplattform wurde durch den Broker selbst erstellt und ist ebenso übersichtlich wie einfach zu verstehen, dabei aber mit praktischen Werkzeugen versehen. Besonders überzeugt hat der One-Click-Handel, der es leicht macht, sehr schnell reagieren zu können. Abgerundet wird das Angebot durch ein Demokonto und einen hervorragenden Support, wie dem Xtrade Testbericht entnommen werden kann.  

Ihre Erfahrungen mit Xtrade 

Haben Sie Xtrade auch schon testen können? Dann hinterlassen Sie bei uns gerne ein Feedback und helfen Sie damit anderen Tradern bei der Entscheidung, ob sich die Kontoeröffnung bei Xtrade lohnt.
Zum Anbieter GKFX

x