xCFD Erfahrungen – Bonus und einfacherHandel bei xCFD

xCFD ErfahrungenDer Broker xCFD gehört seit August 2013 zur internationalen Broker-Szene. Der in Neuseeland beheimatete CFD-Broker xCFD nutzt die Handelsplattform des Premium-Brokers Exante. Neuseeland dürfte dem deutschen Normalbürger im Allgemeinen ein recht unbekanntes Land sein. Für Händler und das Brokerwesen dürfte das im Besonderen zutreffen. Auf den ersten Blick zeigt sich die xCFD Webseite modern und übersichtlich. Nach einigen Klicks fällt auf, dass man ohne englische Sprachkenntnisse nicht auskommen wird. Der erste Eindruck täuscht nicht, denn im späteren Verlauf nach dem ersten Login wird er sich verstärken. Unser Test wird zeigen, ob xCFDnur etwas für Exoten und sprachbegabte Trader ist.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • geringe Mindesteinzahlung
  • breite Produktpalette
  • Bonus für Neukunden und Empfehlungen
  • moderne Handelsplattform
  • FX Handel und physische Währungen
  • Kostenloses Demokonto mit Kontowert 20.000 USD
  • Sitz in Neuseeland
  • Wenig Hintergrundinformationen auf Webseite
  • Mangel an Bildungsmaterialien
  • FAQ in Englischer Sprache
  • Nur Englischsprachiger Support / E-Mail Chat

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,7)Im Test: xCFDStand Juli 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Versierte Trader mit guten Englischkenntnissen

Fazit

Breite Produktpalette und geringe Mindesteinzahlung machen den Handelseinstieg einfach!

Im Test kann der Broker mit einigen Vorteilen aufwarten, wobei es auch einige nachteilige Umstände zu vermerken gilt, die sich vor allem durch den Unternehmenssitz in Neuseeland ergeben. Als normaler Trader dürfte man kaum ausreichend mit den Regulierungsmodalitäten und der Einlagensicherung auf der anderen Welthalbkugel vertraut sein. Die Folge ist ein gewisses Misstrauen, welches einem Broker mit Sitz in Neuseeland entgegengebracht wird.

Dabei zeigt xCFD bei seinem Webauftritt einige Schwächen, vor allem weil es an einigen wichtigen Stellen an deutscher Übersetzung mangelt. Als eines der größten Probleme für den normalen Kunden dürfte sich das Fehlen eines deutschsprachigen Kundensupports erweisen. Außerdem fehlt es an einem echten Bildungsangebot.

  • max Hebel 1:200: 1, Spread ab 0,3-0,9 Pip bei Majors
  • Nur Englischsprachiger Support / E-Mail Chat
  • Kreditkarten und Online-Bezahldienste
  • Mindesteinlage 100 USD (plus 30 USD Bonus), bis zu 50 Prozent Einzahlungsbonus
  • min 1€/USD, max kein Limit
  • Exante Plattform
  • Neben „Forex“ wird auch „Cx“ – Currency Exchange angeboten
  • Demokonto mit 20.000USD
  • Einlagensicherung durch Financial Dispute Resolution Service
  • neuseeländischen Finanzaufsichtsbehörde FSCL

Inhalt des xCFD Erfahrungsberichts:

  1. Handelskonditionen
  2. Handelsplattformen
  3. Handelbare Finanzprodukte
  4. Regulierung & Einlagensicherung
  5. Support
  6. Mindesteinlage
  7. Ein- und Auszahlung
  8. Bildungsangebot
  9. Demokonto
  10. Zusatzangebote

1. Handelskonditionen: Provisionsfrei bei xCFDtraden

EDU_Icon_0020_KleinanlegerNachdem sich der Kunde für das Live-Trading angemeldet hat und einen ersten Bonus verbuchen konnte, kann er mit dem Handel von CFDs und Forex beginnen. Er kann aus einer breitgefächerten Produktpalette wählen, die mehr als 600 Aktien und rund 40 handelbare Währungspaare umfasst.

Beim Handel jeglicher Finanzprodukte fallen keinerlei Provisionen an. Viele weitere Angaben zu Gebühren sind nur nach genauem Hinschauen ersichtlich.  So werden Spreads beim Währungswechsel lediglich als niedrig bezeichnet, wobei beim Währungshandel eine ungefähre Angabe gemacht wird. Denn hier gelten Spreads ab null Pips. Eine Begrenzung nach oben wird nicht genannt.

Der Liveticker gibt die Kursbewegungen der wichtigsten Währungen und Rohstoffe wieder. Hier findet sich auch die Angabe zum Spread, der sich im Schnitt zwischen 0,2 und 0,9 Punkten bewegt. Für den Handel der Online-Währung Bitcoin fällt er mit rund 8 Punkten um einiges höher aus.

Detaillierte Leverage-Raten bzw. Fremdfinanzierungsraten werden im Instrumenten-Info-Fenster sichtbar, nachdem auf das Instrument-Menü in der Plattform geklickt wird. Beim Devisenhandel macht der Leverage 200:1, beim Aktienhandel 10:1 und bei Rohstoffen 50:1. Beim Handel von Indizes werden Margen als „niedrig“ bezeichnet, beim Handel von Optionsscheinen als „sehr niedrig“ genannt.

Der Broker geht mit den Informationen für seine Kunden sehr sparsam um. Es gibt kein allgemeines Preis- und Leistungsverzeichnis wie bei Brokern hierzulande. Immerhin: Wichtige Aussagen zu Gebühren, Spreads und Provisionen sind in den Geschäftsbedingungen nachzulesen. Für genauere Informationen muss man sich in jedem Fall beim Broker angemeldet haben.

  • Traden ohne Provisionen
  • Maximaler Hebel 1:200
  • Währungswechsel mit sehr niedrigen Spread

2. Handelsplattformen: Exklusivvertrag mit Exante

XCFD (1)

Gehandelt werden können allebei xCFD anzutreffenden Finanzprodukte über eine moderne und sehr übersichtliche Trading-Plattform. xCFD nutzt dabei auf der Grundlage eines Exklusivvertrages die Exante Plattform für den CFD Handel mit CFD. Diese ursprünglich Großkunden konzipierte Plattform bietet Privaten Tradern beste Handelsbedingungen. Innerhalb derxCFD Web-Plattform hat man Zugriff über mehrals 30 anpassbare Indikatoren. Es gibt Analyseinstrumente und Chartdiagramme. Die xCFD Plattform ist auch mobil von Android über iOS bis Windows nutzbar. In den entsprechenden App-Stores finden sich die kostenlosen Downloadgelegenheiten.

  • Moderne TradingplattformExante mit mobilen Handelsmöglichkeiten
  • Einfache und übersichtliche Handelsplattform
  • Kein Metatrader 4 im Angebot

3. Handelbare Finanzprodukte: Breit aufgestelltes Produktangebot

EDU_Icon_0013_ForexxCFD bietet seinen Kunden den Forex- und CFD-Handel auf Aktien, Indizes, Anleihen und Rohstoffe an. Glänzen kann xCFD mit einem bei anderen Brokern bisher eher selten verbreiteten Handelsprodukt wie Bitcoin. Positiv fällt der Broker auf, weil er ohne Kommission auskommt und nicht mit versteckten Gebühren arbeitet.

Beim Währungshandel können Kunden auf etwa 40 Währungspaare zugreifen. Der fällige Spreadstartet hier bei 0 Pips und erhöht sich entsprechend der Marktbewegung. Der Leverage bzw. Hebel liegt beim Forex-Handel bei 200:1.

Der Broker garantiertbeim Forexhandel über xCFD eine sehr schnelle Ausführung und eine Liquidität rund um die Uhr. Indizes lassen sich über alle Weltmärkte handeln, wobei diese gleichfalls sofort ausgeführt werden. Provisionen fallen keine an. Ein weiteres Merkmal sind niedrige Margen.

Auch für die Aktien-Trader hat xCFD einiges zu bieten. Das handelbare Portfolio umfasst mehr als 600 Aktien. Es versteht sich, dass auch hier die Order umgehend ausgeführt werden, ohne das zusätzliche Kosten entstehen würden. DerLeverageliegt hier bei 10:1. Bei xCFD Erfahrungen sammeln können auch die Händler von Anleihen, Rohstoffen, Optionen und Currency Exchange  oder Bitcoin.

  • Umfassendes Angebot an Finanzprodukten von Aktien bis Optionen
  • Mehr als 600 handelbare Aktien, rund 40 verfügbare Devisenpaare
  • Schnelle Ausführung bei hoher Liquidität garantiert

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.xcfd.com4. Regulierung & Einlagensicherung: xCFD-Trader sammeln Erfahrungen bei FSCL

Review_Icon_0009_RegulierungDie Mehrzahl der Kunden zieht einen Broker mit Sitz in Deutschland oder Großbritannien wegen der Regulierung durch Aufsichtsbehörden vor. Doch auch die Kundengelder bei xCFD sind in Neuseeland sicher. Die Regulierung von xCFD erfolgt durch die neuseeländische Finanzaufsicht FSCL (Financial Services Complaints Ltd.). Für den Broker spricht, dass er in Neuseeland als Finanzdienstleister registriert und somit Mitglied des Financial Dispute Resolution Service ist. Hinsichtlich der Einlagensicherung galt bis Ende 2011 in die Neuseeland, dass der Staat alle  Spareinlagen bei all jenen Finanzinstituten garantiert. Seitdem gibt es für Bankeinlagen keine staatlichen oder privaten Absicherungen mehr. Das jeweilige Finanzinstitut garantiert maximal in der Höhe seines Vermögen. Wie das bei xCFD konkret aussieht, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Auf der Webseite gibt es dazu keine Angaben.Ein Plus ist: Wichtige Geschäftspartner von xCFD wie WireCard oder Safecharge sind Branchenführer.

  • Regulierung durch neuseeländische Finanzaufsicht FSCL
  • xCFD Mitglied des Financial Dispute Resolution Service
  • Keine Einlagensicherung in Neuseeland

5. Support: Deutschsprachiger Kundenservice – Fehlanzeige

EDU_Icon_0022_UmziehenKunden von xCFD müssen auf einen deutschsprachigen Support verzichten. Daher sollten neben Trading-Wissen auch gute Kenntnisse der englischen Sprache zum Grundwerkzeug gehören. Dabei ist ein zu normalen Handelszeiten erreichbarer E-Mail Chat sicherlich positiv. Über den Bereich Hilfe & Support und ein entsprechendes Formular kann man xCFD zusätzlich mit allen Fragen zu allen Zeiten kontaktieren. Auf der Webseite wird noch eine deutsche Rufnummer 004922198257010 angegeben. Doch auch hier wird, falls jemand das Gespräch annimmt Englisch gesprochen. Ein Anrufbeantworter ist nicht extra geschaltet. Letztendlich kann der Support im deutschsprachigen Raum kaum überzeugen.

  • Support in englischer Sprache
  • Live Chat an Handelstagen
  • Deutsche Rufnummer

6. Mindesteinlage: Niedrige Ersteinzahlung für Live Konto

EDU_Icon_0001_Aktien_kaufenEin Handelskonto können Händler bereits mit einer Einzahlung von 100 USD eröffnen. Neukunden profitieren bei Eröffnung eines Handelskontos bei xCFD zusätzlich von einem ersten Bonus in Höhe von 30 USD.Bei höheren Einzahlung steigt der Bonus auf bis 50 Prozent.

  • Einzahlung für Live Konto Eröffnung
  • Mindesteinlage 100 USD (plus 30 USD Bonus)
  • Bis zu 50 Prozent Einzahlungsbonus

7. Ein- und Auszahlung: Zahlungsmethoden vielfältig, schnell und sicher

XCFD (2)

Ein wesentlicher Vorteil von xCFD ist der schnelle und einfache Handelsstart, denn es ist eine äußerst geringe Mindesteinzahlung erforderlich. Wer bei diesem Broker CFDs oder Forex-Produkte handeln möchte, muss lediglich 100 USD als Ersteinlage aufbringen. Alternativ kann man den Gegenwert in einer anderen Währung auf sein Handelskonto einzahlen. Allerdings wird das Live Konto in der Währung US-Dollar geführt

Zum Einzahlen selbst bietetxCFD zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten an. Neben der Überweisung werden Kreditkarten, Sofortüberweisung, Skrill oder WireTransfer akzeptiert. Auch mit Bitcoin können Einzahlungen vorgenommen werden. Für die russische Kundschaft gibt es zusätzlich Angebote russischer Zahlungsdienstleister und Banken.

Der Broker xCFD schützt seine Website durch die Verschlüsselung von Trust SSL. Der Broker besitzt ein PCI DSS Zertifikat. Das soll eine sichere Abwicklung der Bezahlung gewährleisten.

  • Zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten
  • Live Konto wird in USD geführt
  • Broker mit PCI DSS Zertifikat

8. Bildungsangebot: Bildung ist allein Trader-Sache

EDU_Icon_0000_BoerseBildung und Weiterbildung überlässt der Broker komplett seinen Kunden. Lediglich einige allgemeine Hinweise sind Einsteiger müssen sich an anderer Stelle Wissen über den Handel von Forex und CFDs aneignen. Von xCFD werden weder Webinare noch Seminare oder eBooks angeboten. Den Kunden erwarten einige schriftliche Leitfäden sowie Videoanleitungen zur Benutzung der Handelsplattform.

  • Keine Webinare, Seminare, Videokurse
  • Schriftliche Leitfäden plus Videoanleitung zur Plattform
  • Bildung ist allein Sache des Traders

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.xcfd.com

9. Demokonto: Kostenlos und zeitlich nicht begrenzt

EDU_Icon_0007_AltersvorsorgeNach dem ersten Login gelangt der Kunde auf eine Demoseite. Hier wird die Handelsplattform, an Börsentagen in Aktion präsentiert. Außerdem besteht die Möglichkeit, Trades rein virtuell auszuführen. Hierfür steht ein Kontoguthaben von 20.000 USD zur Verfügung. Eine zeitliche Benutzung des Demokontos ist nicht vorgegeben. Anbieter wirbt allerdings sofort mit einem Bonus von 30 USD, wenn ein Live Konto eröffnet wird. Zum Bestätigen des Live-Account muss die Handy-Nummer eingegeben. Nach der Verifizierung gibt es den Depositbonus. Man kann allerdings immer zwischen Demo- und Live-Konto schalten.

  • Zeitlich unbegrenzt verfügbar
  • Nützlich für Einsteiger und Profis
  • Depotwert 20.000 USD

10. Zusatzangebote: Mehrere Boni als xCFD Zusatzangebote

Review_Icon_0005_BonusDer Broker bietet seinen Kunden bestimmte Zusatzangebote in Form von Boni. Boni gibt es dabei nicht nur für Neukunden. Bei einer ersten Einzahlung von 200 USD gibt es 100 USD als Handelsbonus obendrauf. Wer 1.000 USD einzahlt, erhält 500 Euro Bonus. Ein erster Non-Deposit-Bonus bzw. Bonus ohne Einzahlungen beträgt 30 USD. Dazu muss man lediglich die Demoversionverlassen und zum LiveTrading wechseln. Ab und an besteht die Möglichkeit mithilfe eines Promocodes an eine Vergünstigung zu gelangen.

Extra Boni für Empfehlungen

Review_Icon_0008_ZusatzangeboteZufriedene Trader können von einem Empfehlungsbonus profitieren.  Um jemanden gezielt anzusprechen, können sie auf der xCFD Webseite unter “einen Freund werben“ einen Beispieltext nutzen. Dort steht beispielsweise: “Handeln Sie Aktien, Devisen, Optionen und Rohstoffe und sogar Bitcoin mit sehr niedrigen Spreads und ohne Provisionen bei xCFD.com. Ihren 30 USD Bonus erhalten sie ohne Einzahlung. Der Neukunde profitiert dank der Empfehlung von einem Superbonus, denn er erhält 75 Prozent für die erste Einzahlung über 500 USD.

Der Empfehlungsgeber bekommt 25 Prozent der ersten Einzahlung des Freundes. Den entsprechenden Link kann man unbegrenzt oft teilen. Wichtig ist, dass der Freund bzw. Geworbene ein neuer Kunde sein muss. Damit der Empfehlungsgeber 25 Prozent der Einzahlung erhält, muss die Einzahlung mindestens 500 USD betragen.

  • Non-Deposit-Bonus von 30 USD
  • Einzahlungsbonus zwischen 35 und 50 Prozent abhängig von der Ersteinzahlung
  • Empfehlungsbonus – 25 Prozent der ersten Einzahlung an Empfehlungsgeber

Fragen und Antworten zum Handel bei xCFD:

Die Einzahlung: Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es bei xCFD?

Der Broker bietet zahlreiche unterschiedliche Einzahlungsmöglichkeiten an. Dazu gehören Zahlung per Banküberweisung, Kreditkarte, Sofortüberweisung, WireTransfer und Skrill sowie Bitcoins.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich handeln?

Da sich xCFD sich als Forex- und CFD-Broker versteht, umfasst der Basiswerteangebot neben FX-Währungspaaren auch Aktien, Anleihen, Indizes, Rohstoffe und Optionen. Außerdem wird Currency Exchange bzw. Handel mit physischen Währungen angeboten.

Der Support: Welche Hilfe kann der Kunde bei Problemen erwarten?

„Sprechen Sie Deutsch?“: Auch bei einem Broker mit Sitz in Neuseeland, der um deutsche Kunden wirbt, sollte man diese Frage eigentlich gar nicht stellen müssen. Doch die Antwort vom Kundensupport fällt mit „onlyenglish!“ ernüchternd aus.

Die Bildung: Welche Bildungsmöglichkeiten gibt es bei xCFD?

Praktisch gibt es kein Bildungsangebot beim Broker aus Neuseeland.  Einsteiger können das Demokonto für erste Erfahrungen nutzen. Grundlegendes Wissen müssen sie sich an geeigneter Stelle andernorts aneignen.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld hier?

Wer in Neuseeland Geld anlegt bzw. auf einem Bankkonto hält, sollte wissen, dass es dort aktuell keine mit Deutschland  oder der EU vergleichbare Einlagensicherung gibt. Der Broker xCFD ist als Finanzdienstleister registriert. Für Neuseeland sprechen im Allgemeinen ein stabiles Bankensystem sowie eine umfassende Regulierung der Finanzinstitute.

Unser Fazit
xCFD ist ein innovativer Broker mit Regulierung durch die neuseeländische Finanzaufsicht FSCL (Financial Services Complaints Ltd.). Kunden können über 600 CFDs, Währungspaare und Currency Exchange über die Exante Handelsplattform handeln. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene können von kleinen Spreads, von kleinen maximalen Hebeln und einer geringenMindesteinlage profitieren. Hinzu kommen die Boni-Möglichkeiten. Einsteiger finden wegen des fehlenden Bildungsangebots keine idealen Bedingungen vor.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.xcfd.com

Ihre Erfahrungen mit xCFD

Konnten auch Sie bereits Erfahrungen mit dem Broker aus Neuseeland sammeln? Würden Sie xCFD Ihren Freunden weiterempfehlen, um ein Handelskonto zu eröffnen? Wenn ja, warum? Oder sollte man dem Ganzen aufgrund Ihrer Erfahrungen eher skeptisch gegenüber stehen? Wir und andere Trader sind gespannt auf Ihre Bewertung hier auf Aktiendepot.net. Diese können Sie natürlich ebenso kostenfrei wie unverbindlich abgeben!

Summary
Reviewed Item
xCFD
Author Rating
31star1star1stargraygray

Kommentare:

  1. Hier mal ganz kurz meine Einschätzung zu diesem Brocker.
    Hat zwar viele Möglichkeiten des Handelns, ist aber unverschämt teuer,
    insbesondere wenn Positionen über Nacht gehalten werden!
    Da ist ganz schnell mal ein kleiner Gewinn im großen Strudel des Rollover verschwunden.
    Für Metatraderbrocker hier mal ein Vergleich, es ist in etwa das 10 – 12 Fache der allgemein üblich Übernachtungsgebühr!
    Dazu kommt falls irgendjemand trotzdem mal in den Gewinn kommt eine Horrende Auszahlungsgebühr von 40$ bis 1000 $
    und mehr wenn es mehr als 1000 $ Auszahlung sein sollen.
    Die engen Spreads werden mit ultraschlechten Marketausführungen mehr als Aufgefressen ( für Scalper). Also nur Limit und Stoporders verwenden
    mehr haben die eh nicht zu bieten.

    FAZIT, FINGER WEG, wenn Euch was an Eurem Geld liegt!
    Mein Fazit FINGER WEG!!

Jetzt kommentieren

*

x