Quirion Erfahrungen: Persönliche Anlageberatung mit interessanten Konzepten

Quirion ErfahrungenDer Gründer der Online-Anlageberatungsplattform Quirion, Karl Matthäus Schmidt hat schon durch viele revolutionäre Geschäftsideen, zu denen die Gründung des Online-Brokers Consors und der Quirin-Bank gehören, für Aufsehen gesorgt. 2013 hat er schließlich einen neuen Plan geschmiedet: Mit der Anlageberatungsplattform Quirion will der „Bankenrevoluzzer“ Schmidt die professionelle Vermögensverwaltung jedem Kunden zugängig machen und das ohne Interessenskonflikte und dafür zu günstigen Konditionen. Ob ihm das gelungen ist und was genau Quirion den Kunden zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Quirion Test.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Einstieg bereits mit 10.000€
  • Einlagensicherung durch die Quirin-Bank
  • Keine zusätzlichen gebühren für Depotanpassungen
  • Kompetente Beratung
  • Vier Portfolios zur Auswahl
  • Persönliche Beratung ist nur telefonisch möglich
  • Einstündiges Beratungsgespräch kostet 150€

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,0)Im Test: QuirionStand Juli 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Einsteiger mit wenig Erfahrung

Fazit

Professionelle Anlageverwaltung für Anleger mit wenig Erfahrung

Für welchen Anleger-Typ ist dieser Anbieter geeignet?

Quirion ist wie geschaffen für Anleger, die über wenig Erfahrung verfügen und deshalb ihre Geldanlage den Experten überlassen möchten. Darüber hinaus können hier bereits Kunden mit einem kleinen Kapital ab 10.000 € ihr Geld anlegen.

  • 0,38% des Anlagevermögens
  • ab 10.000€
  • 4 Portfolios
  • keine Depotkosten
  • Keine Limitkosten
  • 10.000€
  • Kostenlos
  • Telefonisch gegen Gebühr
  • TSL/SSL-verschlüsselt etc.
  • Staatlicher Einlagensicherungsfonds

Honorar: Nicht mehr als 0,38 % im Jahr

EDU_Icon_0020_KleinanlegerQuirion gehört zu den preisgünstigsten Vermögensverwaltern in unserem Anlageberatung Vergleich. Das erforderliche Honorar ist äußerst transparent und wird keinesfalls durch versteckte Kosten erhöht, weshalb unser Quirion Test in dieser Beziehung äußerst positiv ausfällt. Der Kunde zahlt für die Anlageberatung durch Quirion jährlich 0,38 % des angelegten Vermögens – nicht mehr und nicht weniger. Mit diesem transparenten und kundenorientierten Honorarkonzept kann Quirion seine (potenziellen) Kunden überzeugen und sorgt für gute Erfahrungen – sowohl für den Anleger, als auch in unserem Test.

Mindesteinlage: Kann im Quirion Test überzeugen

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenAuch im Bezug auf die fällige Mindesteinlage gibt es vonseiten des Kunden gar keinen Grund zur Klage: Bereits mit 10.000 € kann der Privatinvestor die Anlageberatung von Quirion in Anspruch nehmen und den Experten die Vervielfachung dieses Vermögens überlassen. Aufgrund dessen, dass andere Anbieter eine Mindesteinlage von 20.000 € oder mehr fordern, spricht Quirion mit diesem Angebot speziell die kapitalschwächeren Anleger und die Anfänger im Bereich der Geldanlage an, die noch nicht ihr komplettes Vermögen investieren möchten.

Angebot: Vier verschiedene Portfolios zur Auswahl

Review_Icon_0000_FinanzprodukteEntscheidet sich der Kunde dafür, sein Geld in die erfahrenen Hände der Experten von Quirion zu geben, stehen ihm vier verschiedene Portfolios zur Auswahl, auf deren Basis er sein Geld anlegt. Zu jedem Portfolio hat Quirion zunächst ein entsprechendes Szenario zusammengestellt, die Meinung von führenden Finanzexperten zu diesem Thema eingeholt und schließlich die Renditeerwartung für den Kunden ermittelt.

Möchte der Kunde sein Kapital entsprechend dem Portfolio „Stagflation“ anlegen, glaubt er daran, dass die Wirtschaft in der nächsten Zeit nur geringfügig wachsen wird und kann dabei momentan mit einer Rendite von 2,5 % rechnen. Beim Portfolio „Eurozone = Japan“ wird davon ausgegangen, dass sich die Eurozone deflationär entwickeln wird, ebenso wie Japan in den vergangenen 20 Jahren. Diese These wird laut Quirion eine mögliche Rendite von 4,7 % einbringen, was von der Renditeerwartung von 6,3 % beim „Motor Deutschland“ übertroffen wird. Hierbei ist der Anleger der Meinung, dass Deutschland wirtschaftlich stark bleiben und die EU dadurch mitziehen wird. Das letzte mögliche Portfolio, „Euro-Crash“ beschreibt den Untergang des Euro und wird eine voraussichtliche Rendite von 3,9 % einbringen.

Nun bleibt es dem Kunden nur noch, eine Entscheidung zu treffen und sein Geld den Finanzexperten hinter Quirion anzuvertrauen.

Depotkosten: Keine Depotkosten bei Quirion

EDU_Icon_0006_KostenWie bereits erwähnt fällt bei der Geldanlage bei der Online-Anlageberatungsplattform Quirion ausschließlich die jährliche Provision von 0,38 % des angelegten Vermögens an. Hierin sind sämtliche anfallenden Kosten enthalten, weshalb ausschließlich bei einer zusätzlichen telefonischen Beratung zusätzliche Gebühren in Höhe von 150 € pro Stunde anfallen können. Die Depotkosten, die in der Regel von sämtlichen Anlageberatern regelmäßig verlangt werden, sind in der jährlichen Provision von 0,38 % enthalten, weshalb bei Quirion keine zusätzlichen Depotkosten anfallen. Mit diesem Konzept überzeugt die Online-Anlageplattform nicht nur deren Kunden – auch in unserem Quirion Test ist uns dieser Punkt besonders positiv aufgefallen.

Limitkosten: Gibt es bei Quirion nicht

EDU_Icon_0017_WiderstandMit Limitgebühren, die anfallen, sobald der Wertpapierpreis das untere oder obere Limit übersteigt, werden die Kunden von Quirion nicht behelligt. Ebenso, wie für den Kunden bei der Online-Anlageplattform keine Depotkosten und Orderkosten anfallen, gibt es hier auch keine Limitkosten – im Gegensatz zu einigen anderen Anlageberatern. Sämtliche anfallenden Kosten fließen in das jährliche Honorar von 0,38 % des Anlagevermögens und dem Kunden fallen darüber hinaus keine zusätzlichen Kosten an. Dank dieses unkomplizierten und durchsichtigen Konzepts kann Quirion sich einen guten Platz in unserem Anlageberatung Vergleich sichern.

Ordervolumen: 10.000 € Ordervolumen versprechen eine hohe Rendite

Die erfahrenen Finanzexperten, die das Kundenvermögen bei Quirion verwalten, handeln mit einem Ordervolumen von 10.000 €. Dies kann die gesamte Mindesteinlage des Kunden sein, die von Quirion in diesem Fall möglichst gewinnbringend angelegt wird. Hierbei gilt jedoch, dass ein hohes Ordervolumen dem Kunden möglicherweise auch eine höhere Rendite verspricht, weshalb das Ordervolumen von 10.000 € bei Quirion dem Kunden durchaus von Nutzen sein kann.

Orderkosten: Bei Quirion fallen keine Orderkosten an

Auch zusätzliche Orderkosten gibt es bei Quirion nicht, ebenso wenig wie die oben beschriebenen Depot- und Limitkosten. Auch hier sind sämtliche anfallenden Orderkosten in der jährlichen Gebühr, die 0,38 % des Anlagevermögens betragen, inbegriffen. Aufgrund dessen, dass bei anderen Anlageberatungsplattformen hierbei Gebühren von über 20 € pro Order anfallen können, profitiert der Kunde hierbei besonders vom innovativen Gebührenmodells, das Quirion anbietet.

Support: Kontaktaufnahme ist auf vielen Wegen möglich

Review_Icon_0002_SupportNeben der telefonischen Beratung, die Quirion gegen eine geringe Gebühr anbietet, kann man von den kompetenten Mitarbeitern der Onlineplattform auch Antworten auch allgemeine und technische Fragen erhalten und selbstverständlich auch die Service-Abteilung direkt kontaktieren. Dies ist per Telefon, E-Mail oder über den praktischen Rückrufservice möglich. Darüber hinaus ist auf der Website des Anbieters die genaue Adresse dessen Büros verzeichnet, weshalb Fragen und Probleme auch auf postalischen Weg oder ggf persönlich gelöst werden können. Sollte sich der Kunde allerdings für eine der alternativen Methoden entscheiden, kann er in der Regel innerhalb weniger Stunden mit einer qualifizierten Antwort eines hilfsbereiten Mitarbeiters rechnen.

Sicherheit: Bei Quirion wird Sicherheit großgeschrieben

Review_Icon_0004_SicherheitDie Sicherheitsvorkehrungen, die die Online-Anlageberatungsplattform Quirion zum Schutz der Kundendaten unternimmt, beginnen bereits bei der regelmäßigen Pflege und Anpassung der Website. Darüber hinaus wird der Webverkehr von Quirion streng überwacht und nur autorisierte oder bekannte Verbindungen werden zugelassen und schließlich mithilfe der TSL/SSL-Verschlüsselungstechnologie übertragen.

Der Geldtransfer geht über ein Referenzkonto vonstatten, das zunächst von Quirion verifiziert wurde. Über dieses Konto werden vom Anbieter lediglich Beiträge abgezogen und Auszahlungen gutgeschrieben – Überweisungen an Dritte werden hier allerdings nicht vorgenommen. Dadurch ist das Kapital des Kunden optimal geschützt, was sich im Quirion Test als sehr positiv erweist.

Einlagensicherung: Kundengelder sind über den Einlagensicherungsfonds geschützt

Review_Icon_0009_RegulierungLeider verfügen auch mittlerweile nicht alle Anbieter über eine (ausreichende) Einlagensicherung. Bei Quirion sind die Kundengelder jedoch aufgrund seiner Zugehörigkeit zur Quirin Bank optimal abgesichert, wodurch der Anbieter in unserem Anlageberatung Vergleich gut abschneiden kann. Die Quirin Bank AG, der Quirion untersteht, ist nämlich ein Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken und gehört zudem dem staatlichen Einlagensicherungsfonds an. Dadurch sind die Sicht-, Spar- und Termineinlagen des Kunden bei diesem Anbieter optimal abgesichert, wodurch der Kunde gute Erfahrungen mit Quirion sammeln kann.

 

 

Honorar:

  • Einer der preisgünstigsten Vermögensverwalter im Vergleich
  • Honorar ist transparent und fix
  • 0,38 % des Anlagevermögens werden als Honorar abgezogen

Mindesteinlage:

  • Einsteig ab 10.000 €
  • Bei anderen Anbietern weitaus höher

Angebot:

  • Vier Portfolios zur Auswahl
  • Zu jedem Portfolio gibt es ein entsprechendes Szenario, Expertenmeinungen und eine voraussichtliche Renditeerwartung
  • „Stagflation“: Geringfügiger wirtschaftlicher Anwuchs – Rendite: 25 %
  • „Eurozone = Japan“: Eurozone entwickelt sich deflationär – Rendite: 4,7 %
  • „Motor Deutschland“: Starke deutsche Wirtschaft zieht die EU mit – Rendite: 6,3 %
  • „Euro-Crash“: Euro wird untergehen – Rendite: 3,9 %

Depotkosten:

  • Keine Depotkosten bei Quirion
  • Sämtliche Kosten sind in der jährlichen Gebühr von 0,38 % enthalten
  • Zusätzliche Kosten ausschließlich bei telefonischer Beratung

Limitkosten:

  • Keine Limitkosten zu entrichten
  • Limitkosten sind in der jährlichen Gebühr von 0,38 % enthalten
  • Vorteil für den Kunden gegenüber der Konkurrenz

Ordervolumen:

  • Ordervolumen von 10.000 €
  • Möglicherweise die gesamte Mindesteinlage
  • Verspricht eine höhere Rendite

Orderkosten:

  • Keine Orderkosten
  • Orderkosten bei der Konkurrenz von etwa 20 €
  • Orderkosten sind in der jährlichen Gebühr enthalten

Support:

  • Telefonische Anlageberatung gegen Gebühr
  • Unverbindliche Informationen per Telefon, Mail oder Rückrufservice
  • Adresse des Büros ist verzeichnet
  • Antwort in der Regel innerhalb weniger Stunden

Sicherheit:

  • Regelmäßige Pflege und Anpassung der Website
  • Webverkehr wird überwacht und nur bekannte oder autorisierte Verbindungen werden zugelassen
  • Verbindungen werden TSL/SSL-verschlüsselt
  • Geldtransfer über ein Referenzkonto
  • Keine Überweisungen an Dritte

Einlagensicherung:

  • Einlagensicherung aufgrund der Zugehörigkeit zur Quirin Bank AG
  • Quirin Bank AG ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken
  • Quirin Bank AG gehört dem staatlichen Einlagensicherungsfonds an
  • Kundenkapital ist abgesichert

 

Fragen und Antworten zur Anlageberatung bei Quirion

Die Gebühren: Welche Gebühren fallen bei der Anlage bei Quirion an?

Bei Quirion gibt es keine zusätzlichen Gebühren oder versteckte Kosten. Einmal jährlich wird eine einzige Gebühr in Höhe von 0,38 % des Anlagevermögens vom Kapital des Kunden abgezogen und dem Anbieter übermittelt. Außer den zusätzlichen Kosten, die bei einer telefonischen Beratung anfallen, gibt es bei Quirion darüber hinaus keine weiteren Gebühren.

Das Angebot: Was kann Quirion mir bieten?

Bei Quirion können Sie als Kunde zwischen vier verschiedenen Portfolios wählen, auf deren Basis Ihr Geld von angesehenen Finanzexperten angelegt wird. Zur Wahl stehen hierbei die Portfolios „Stagflation“, „Eurozone = Japan“, „Motor Deutschland“ und „Euro-Crash“. Jedem dieser Szenarios liegen Expertenmeinungen und voraussichtliche Renditeerwartungen zugrunde.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, ist der deutschsprachige Support des Anbieters telefonisch, per Mail, postalisch und ggf. persönlich erreichbar. Darüber hinaus ist auch eine Rückruffunktion eingerichtet.

Die Einlagensicherung: Wird mein Kapital durch eine Einlagensicherung geschützt?

Quirion gehört der deutschen Quirin Bank AG an. Diese ist zunächst ein Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken und gehört darüber hinaus dem staatlichen Einlagensicherungsfonds an. Kundengelder sind bei Quirion also durchaus sicher.

Die Sicherheit: Wie sicher sind meine Kundendaten?

Auch Kundendaten sind bei Quirion sicher. Die Website des Anbieters wird regelmäßig gepflegt und angepasst, es werden nur bekannte oder autorisierte Verbindungen zugelassen, die TSL/SSL-verschlüsselt übertragen werden. Darüber hinaus wird das angelegte Vermögen des Kunden über ein Referenzkonto verwaltet, über das vonseiten des Anbieters keine Überweisungen an Dritte abgehen.

Unser Fazit

Leider kann sich der Anleger bei Quirion nur telefonisch beraten lassen und muss dafür pro Viertelstunde 37,50 € bezahlen – allerdings ist eine telefonische Beratung bei Quirion in der Regel gar nicht nötig, da die professionellen Berater die Gelder der Kunden zu transparenten Gebühren und unter Beachtung spezieller Portfolios fachmännisch anlegen und vervielfachen.

 

Ihre Erfahrungen mit Quirion

Haben Sie Ihr Geld bei der neuen Online-Anlageplattform Quirion angelegt? Welche Erfahrungen konnten Sie dabei machen? Lassen Sie uns und andere Anleger daran teilhaben, indem Sie auch Ihren Testbericht bei aktiendepot.net veröffentlichen!

 

Summary
Reviewed Item
Quirion
Author Rating
41star1star1star1stargray

Jetzt kommentieren

*

x