Liqid Erfahrungen: Digitale Vermögensverwaltung ab 100.000 Euro

Der Robo Advisor steigt gleich ganz groß ein. Die digitale Vermögensverwaltung über Liqid beginnt erst ab 100.000 €. Unser großer Liqid Erfahrungsbericht richtet sich also dieses Mal nicht an Kleinanleger und Einsteiger, sondern eher an Besserverdienende und Wohlhabende. Liqid bezeichnet sich selbst als die neue Generation privater Vermögensverwaltung. Ob das Konzept des Anbieters, der erst 2015 gegründet wurde, aufgeht, haben wir ausführlich recherchiert. Die Liqid Asset Management GmbH hat ihren Sitz in Berlin und lässt ihre Depots von der Deutschen Bank verwalten.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Drei Portfolios
  • Hohe Diversifikation soll Sicherheit garantieren
  • Mindesteinlage 100.000 €
  • Einzeldepot, Gemeinschaftsdepot und Minderjährigendepot
  • Hohe Sicherheit durch EU Regulierung
  • Vollautomatisches Risikoprofil = verschiedene Anlagestrategien
  • Hohe Mindesteinlage von 100.000 €
  • Keine Sparpläne
  • Nur drei Portfolios

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,0)Im Test: LIQIDStand Juli 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Die Zielgruppe von Liqid wird klar definiert. Mit einer Mindesteinlage von 100.000 € richtet sich das Angebot an Besserverdienende und Wohlhabende.

Fazit

Exklusive Anlagestrategien für Anleger mit hohem Vermögen

Für wen eignet sich Liqid?

Liqid eignet sich als Robo Advisor nur für Besserverdienende und Wohlhabende. Anleger müssen mindestens 100.000 € Mindesteinlage einzahlen. Damit werden alle weiteren Privatanleger konsequent ausgeschlossen. Im Gegenzug bietet Liqid exklusive Geldanlagen, die bislang hochvermögenden Anlegern vorbehalten gewesen sind. Liqid ist unabhängig und bietet Einzel-, Gemeinschafts- oder Minderjährigen-Depots.

  • Verwaltungspauschale und Produktkosten, abhängig von der gewählten Risikoklasse
  • 100.000 €
  • ETFs aus Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Hedgefonds, Cash und Währungen
  • Keine Depotkosten
  • Keine Limitkosten
  • Kein Ordervolumen
  • Keine Orderkosten
  • Live-Chat, Mail und Telefon
  • TSL/SSL-verschlüsselt etc.
  • Vorhanden

Diese Punkte haben wir für Sie getestet:
1. Honorar
2. Mindesteinlage
3. Angebot
4. Depotkosten
5. Limitkosten
6. Ordervolumen
7. Orderkosten
8. Support
9. Sicherheit
10. Einlagensicherung
11. Das Angebot im Überblick
12. Fragen und Antworten
13. Fazit

JETZT DIREKT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.liqid.de

Honorar: Verwaltungs- und Produktkosten

Das Liqid Honorar gliedert sich eine Verwaltungspauschale und Produktkosten, die sich wiederum nach Risikoklassen unterteilen. Für unseren Liqid Test haben wir recherchiert, dass Liqid drei Risikoklassen anbietet. In der Risikoklasse Liqid Index beträgt die Verwaltungspauschale 0,15 % und die Produktkosten 0,27 %. Bei Liqid Global sind es 0,50 % für die Verwaltung und 0,25 % für die Produktkosten. In der Risikoklasse Liqid Select beträgt die Verwaltungspauschale 0,90 % und die Produktkosten 0,79 %. Im Durchschnitt liegen die Kosten zwischen 400 und bis zu 1.700 € im Jahr. In den Pauschalen sind alle Kosten enthalten.

LIQID Webseite

Die Webseite von LIQID in der Übersicht

Mindesteinlage: 100.000 € sind nichts für Kleinanleger

Liqid richtet seine digitale Vermögensverwaltung ganz klar an wohlhabende und besserverdienende Anleger. Die Mindesteinlage beträgt 100.000 €. Das ist kein Pappenstiel, denn das Geld muss „übrig“ sein, damit man es anlegen kann. Im Gegenzug bietet Liqid ein großes Angebot unterschiedlicher Vermögensanlagen, unter anderem auch Hedgefonds, Rohstoffe und Währungen. Diese Anlageformen bleiben vielen Anlegern verborgen, da die meisten Robo Advisor Anbieter sie nicht aufnehmen. Ob dies positiv oder negativ in unseren Liqid Testbericht einfließen soll ist unsicher, denn letztlich muss jeder Anleger selbst wissen, welches Risiko er bereit ist einzugehen.

Angebot: Hohe Rendite mit hohem Risiko möglich

Liqid setzt auf eine hohe Diversifikation. Das ermöglicht zum einen eine Risikominimierung und bietet zum anderen auch die Möglichkeit einer hohen Rendite mit höherem Risiko. Über die ETFs investieren Anleger in Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Hedgefonds, Cash und Währungen. Aufgefallen ist in unseren Liqid Erfahrungen, dass Rohstoffe, Hedgefonds, Cash und Währungen eher selten angeboten werden. In der Regel werden die Handelsstrategien passiv verwaltet. Allerdings beobachtet Liqid die Entwicklungen genau und kann schnell reagieren. Dazu verfügt der Anbieter über eine Liquidität, die schnelle Umschichtungen ermöglicht. Insgesamt stehen drei Risikoklassen zur Auswahl.

Depotkosten: Unsere Liqid Erfahrungen mit den Depotkosten

Nein, Liqid berechnet keine Depotkosten, sondern berechnet eine Verwaltungsgebühr und Produktkosten. In diesen Pauschalen sind die professionelle Vermögensverwaltung, die Depot- und Kontoeröffnung, die Broker- und Börsenplatzkosten, das Risikomanagement und das digitale Management enthalten. Oder wie Liqid es selbst bezeichnet: „Eine Pauschale, viele Leistungen.“ Hier hat der Liqid Test ergeben, dass der Robo Advisor im Vergleich weit unter dem Marktdurchschnitt liegt.

LIQID Anlagekonzepte

LIQID bietet verschiedene Anlagekonzepte an

Limitkosten: Alle Kosten werden über die genannten Gebühren gedeckt

Nein, Liqid berechnet auch keine Limitkosten. Während verschiedene Anbieter die Kosten für Depot, Order und Limits gesondert berechnen, arbeitet Liqid gegen eine Verwaltungspauschale und die Produktkosten. Liqid im Test fällt diesbezüglich positiv auf, denn der Anleger muss sich nicht mit zig verschiedenen Kostenaufschlüsselungen auseinandersetzen, sondern weiß genau was er bezahlt. Das Konzept ist übersichtlich und transparent.

JETZT DIREKT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.liqid.de

Ordervolumen: Etwas undurchsichtig

Für unseren Liqid Testbericht haben wir für das Ordervolumen recherchiert. Leider sind wir hierzu nicht wirklich fündig geworden, weder über Liqid selbst, noch über Suchmaschinen. Wir gehen also davon aus, dass das Ordervolumen wie handelsüblich bei mindestens 10.000 € liegen dürfte, vielleicht auch höher.

Orderkosten: Keine zusätzlichen Kosten

Zusätzliche Orderkosten gibt es bei Liqid nicht. Das fällt natürlich in unseren Liqid Erfahrungen positiv auf, denn der Kunde bezahlt transparente Verwaltungskosten und Produktkosten. Liqid verzichtet darauf die entstehenden Kosten im Einzelnen auf den Kunden umzulegen. Zudem entsteht ein Kostenvorteil gegenüber Banken und Anlageberatern, die diese Kosten meist einzeln aufschlüsseln und auf den Kunden umlegen.

Support: Ausführliche FAQ und serviceorientierter Support

Liqid im Test hat gezeigt, dass der Anbieter über einen sehr ausführlichen FAQ Bereich verfügt. Hier findet man Antworten zu Allgemeines, Sicherheit, Depoteröffnung, Anlageuniversum, Anlagesicherheit, Kosten und die Performance des digitalen Anlageberaters. Zusätzlich kann man Liqid über die ganz normale Festnetznummer erreichen, per Mail und per Chat. Eine Anlageberatung im klassischen Sinne bietet Liqid nicht und ist dazu auch nicht berechtigt. Der Support ist werktags zwischen 09:00 und 19:00 Uhr erreichbar. Für unseren Liqid Erfahrungsbericht hätten die Supportzeiten abends etwas länger ausfallen dürfen, sodass auch Berufstätige abends in Ruhe den Support erreichen können.

Sicherheit: Die Sicherheit im Liqid Test

Nach unseren Liqid Erfahrungen erfüllt der Robo Advisor alle Standards, die man von einem deutschen Unternehmen erwarten kann und auch sollte. Schließlich handelt es sich um vertrauliche Kundendaten. Es werden nur sichere Verbindungen zugelassen und diese via SSL-Verschlüsselung übertragen. Das Kapital wird über das Deutsche Bank Wealth Management verwaltet, das auch alle Handelsorders abwickelt. Das Referenzkonto selbst wird vom Anleger angegeben und ist frei wählbar.

Einlagensicherung: Optimal geschützt

Kommen wir zum letzten Punkt in unserem Liqid Test, die Einlagensicherung und das Sondervermögen. Die Deutsche Bank AG ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angeschlossen. Das Barvermögen im Portfolio ist bis zu 100.000 Euro, bzw. bis zu einer Höhe von 20 % des maßgeblich haftenden Eigenkapitals der Bank geschützt. Zudem fallen Wertpapiere unter das Sondervermögen und sind von jeglicher Haftung im Falle einer Insolvenz ausgenommen.

LIQID Sicherheit

LIQID legt großen Wert auf Sicherheit

JETZT DIREKT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.liqid.de

Das Angebot im Überblick

Honorar:

  • Liqid Index Verwaltungskosten 0,15 % und Produktkosten 0,27 %
  • Liqid Global Verwaltungskosten 0,50 % und Produktkosten 0,25 %
  • Liqid Select Verwaltungskosten 0,90 % und Produktkosten 0,79 %
  • Nicht der günstigste Anbieter, aber dank der Staffelung fair

Mindesteinlage:

  • Einstieg ab 100.000 €
  • Robo Advisor für Wohlhabende und Besserverdienende

Angebot:

  • Hohe Diversifikation
  • ETFs aus Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Hedgefonds, Cash und Währungen
  • Anlagemöglichkeiten, die Kleinanlegern nicht zugänglich sind
  • Reagiert auf Marktbewegungen und nimmt Umschichtungen vor
  • Drei Risikoklassen

Depotkosten:

  • Keine Depotkosten bei Liqid
  • Alle Kosten werden von den Verwaltungskosten und der Produktkosten gedeckt

Limitkosten:

  • Keine Limitkosten
  • Siehe Depotkosten

Ordervolumen:

  • Leider etwas unklar
  • Möglicherweise die gesamte Mindesteinlage

Support:

  • Ausführlicher FAQ Bereich
  • Live-Chat, Telefon und Mail
  • Schnelle Antwortzeiten

Sicherheit:

  • SSL-Verschlüsselung und sichere Datenverbindungen

Einlagensicherung:

  • Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
  • Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.
  • Kapital als Sondervermögen geschützt
JETZT DIREKT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.liqid.de

Fragen und Antworten zur Anlageberatung bei Liqid

Die Gebühren: Wie hoch sind meine Gebühren bei Liqid?

In der Risikoklasse Liqid Index beträgt die Verwaltungspauschale 0,15 % und die Produktkosten 0,27 %. Bei Liqid Global sind es 0,50 % für die Verwaltung und 0,25 % für die Produktkosten. In der Risikoklasse Liqid Select beträgt die Verwaltungspauschale 0,90 % und die Produktkosten 0,79 %. Im Durchschnitt liegen die Kosten zwischen 400 und bis zu 1.700 € im Jahr. In den Pauschalen sind alle Kosten enthalten.

Das Angebot: Wie groß ist das Angebot des Robo Advsior Liqid?

Auffällig bei Liqid ist die große Bandbreite der verschiedenen Anlagemöglichkeiten. Die ETFs bilden sich aus Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Hedgefonds, Cash und Währungen. Damit sind hohe Renditen und Anlagemöglichkeiten vorhanden, die Kleinanlegern sonst nicht zugänglich sind. Zur Auswahl stehen drei Portfolios, die nach Risikoklasse gegliedert sind.

Der Support: Wie umfangreich fällt der Support aus?

Zum einen bietet Liqid einen wirklich umfangreichen FAQ Bereich. Hier kann man sich in Ruhe einlesen und bekommt auf viele Fragen eine verständliche Antwort. Zudem ist Liqid per Live-Chat, Telefon und Mail erreichbar. Die Mitarbeiter beantworten Fragen werktags zwischen 09:00 und 19:00 Uhr. Die Mitarbeiter sind freundlich und sehr kompetent.

Die Einlagensicherung: Was passiert im Ernstfall?

Was passiert im Ernstfall? Hier müssen sich Anleger keine großen Sorgen machen, denn das Kapital ist dreifach geschützt. Zum einen über Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH, zum anderen über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. Außerdem ist das Kapital als Sondervermögen geschützt und darf im Falle einer Insolvenz nicht in die Insolvenzmasse fließen.

Die Sicherheit: Kann ich Liqid meine Kundendaten anvertrauen?

Aber sicher, denn die Sicherheit ist über Liqid gewährleistet. Wie es sich für sensible Kundendaten gehört, erfolgt die Übertragung per SSL-Verschlüsselung und auch sonst werden alle Sicherheitsstandards gewährleistet, die man von einem deutschen Anbieter erwarten kann.

Unser Fazit

Unser Fazit zum Robo Advisor fällt insgesamt positiv aus, auch wenn die Mindestanlagesumme mit 100.000 € sehr hoch angesetzt ist. Aber Liqid kommuniziert auch offen, dass sich der digitale Vermögensverwalter an wohlhabende Privatanleger richtet. Die Preise sind transparent und liegen im Durchschnitt. Das Angebot ist groß und das Kapital kann vielseitig und risikoreich, wenn man mag, angelegt werden.

JETZT DIREKT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.liqid.de
Summary
Reviewed Item
Liqid Erfahrungen
Author Rating
41star1star1star1stargray
x