Die IG Forex Spreads sind variabel und günstig

IG Forex SpreadsDer Forexhandel gehört bereits seit Jahren zu den beliebtesten Handelsarten der Trader. Der Begriff „Forex“ steht dabei für „Foreign Exchange“ (Devisenhandel) und beschreibt den Handel von diversen Währungspaaren. Der Forexhandel bringt dabei einige Vorteile mit sich, sowie verschiedene Handelsgebühren, die hauptsächlich vom sogenannten Spread definiert werden. Ein guter Partner für den Forexhandel ist der britische Broker IG, der bereits auf eine vierzigjährige Laufbahn zurückblicken kann. Sie erfahren nun in unserem Ratgeber, wie hoch die IG Forex Spreads ausfallen und was genau IG zu bieten hat.

  • IG blickt auf eine vierzigjährige Laufbahn zurück und konnte dabei auch das Angebot an handelbaren Währungen stetig optimieren
  • IG wurde 2013 als bester Forexbroker ausgezeichnet und bietet dem Kunden eine Auswahl aus mehr als 80 handelbaren Devisen
  • Die IG Forex Spreads sind günstig und variabel
  • Der Forexhandel birgt zahlreiche Vorteile und nur wenige Nachteile

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.de

 

Der Broker IG

EDU_Icon_0000_BoerseIG existiert seit 1974 und wurde in der britischen Hauptstadt London gegründet. Zum Angebot des erfahrenen Brokers gehören insgesamt mehr als 7.000 Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen auf Basis von Differenzkontrakten. Zum Handel dieser Finanzprodukte stehen den Kunden von IG zahlreiche verschiedene Plattformen zur Verfügung, wozu auch der MetaTrader, der L2 Dealer sowie eine Webplattform und zahlreiche Apps für den mobilen Handel gehören. Sollten Probleme oder Fragen auftauchen, steht dem Händler bei IG ein freundlicher und hilfsbereiter Kundensupport zur Verfügung. Darüber hinaus profitiert der Kunde hier von einem umfangreichen Bildungsangebot und zahlreichen Analyse- und Researchtools, die den Trader nicht nur beim Forexhandel unterstützen können.

Der Forexhandel bei IG

EDU_Icon_0011_Technische_AnalyseFür den Handel von Währungen bei IG spricht zunächst die Auszeichnung als bester Forex-Broker Deutschlands, die dem britischen Anbieter im April 2013 vom Fuchs Report Forex Brokervergleich verliehen wurde. Diese Auszeichnung kommt selbstverständlich nicht von ungefähr – IG ermöglicht seinen Kunden nämlich den Handel von mehr als 80 Währungspaare zu variablen und engen Spreads ab 0,8 Pips.

Darüber hinaus profitiert der Händler hier von integrierbaren Charts sowie von kostenlosen Webinaren und Seminaren zur Erweiterung der Kompetenz im Bereich des Forexhandels. Auch die transparente Preisgestaltung des Brokers und die innovative Forextechnologie, die IG seinen Kunden bietet, konnte uns in unserem CFD Broker Vergleich überzeugen. Im Rahmen dieser Forextechnologie ermöglicht IG eine schnelle Orderausführung (mehr als 99 % aller Trades werden in weniger als 0,1 Sekunden ausgeführt) und den Zugriff auf sämtliche Devisenmärkte, deren Kurse dank einer Kernbetriebszeit der Plattform von 99,97 % stets topaktuell sind. Selbstverständlich werden auch trotz dieser innovativen Forextechnologie des Brokers nach wie vor Spreads beim Handel von Währungen fällig, wobei IG versucht, diese so niedrig und transparent wie möglich zu halten.

Die IG Forex Spreads im Detail

EDU_Icon_0020_KleinanlegerIG überzeugt durch günstige und variable Spreads im Forexhandel. Diese liegen beim Handel der Majors als Standard-Kontrakt (1 Kontrakt = 100.000 der erstgenannten Währung) üblicherweise zwischen 1,2 und 4 Pips. Beim Handel von Minikontrakten (1 Kontrakt = 10.000 der erstgenannten Währung) bewegt sich der übliche Spread der Majors zwischen 1,7 und 4,2 Pips. Der Minimum Spread für den Handel der Majors beginnt allerdings bereits bei 0,8 Pips, was sich auch in unserem CFD Broker Vergleich als äußerst günstig erwies. Der Spread für die sogenannten Neben-FX, zu denen beispielsweise der CAD/CHF oder der SGD/JPY gehören, liegt dabei allerdings etwas höher.

Der Minimum Spread bewegt sich hierbei zwischen 2 und 150 Pips – selbstverständlich abhängig vom Währungspaar. Üblich sind jedoch zwischen 3 und 300 Pips. Weitaus höher fällt der Spread für den Handel exotischer Währungspaare wie dem EUR/TRY oder dem USD/PLN aus. Dieser bewegt sich nämlich zwischen 7 und 320 Pips. Selbstverständlich gilt es hierbei für den Trader, genauestens abzuwägen, ob sich der Handel eines spezifischen Währungspaares wirklich lohnt, da selbst im Falle eines Gewinns ein Großteil des Profits als Spread abgezogen wird. Der Handel der Majors ist bei IG allerdings nahezu unbedenklich – sofern der Trader das Risiko des Handels verstanden hat und eine entsprechende Strategie verfolgt.

Die Vor- und Nachteile des Forexhandels

EDU_Icon_0004_Pfeil_hoch_runterEiner der größten Vorteile des Forexhandels ist die zeitliche Flexibilität. Im Gegensatz zum Aktienhandel ist der Forexhandel börsentäglich 24 Stunden lang an verschiedenen Märkten möglich. Dieser Sachverhalt bringt auch eine höhere Volatilität mit sich, von welcher der Trader bei ausreichender Erfahrung durchaus profitieren kann. Darüber hinaus gibt es beim Forexhandel nahezu keine Grenze im Bezug auf die mögliche Ordergröße, weshalb gerade erfahrene und kapitalstarke Trader den Forexhandel bevorzugen.

Die Nachteile des Forexhandel sind indes recht überschaubar: Ein wichtiger Nachteil des Forexhandel ist das geringe Angebot an handelbaren Produkten. Zwar gibt es im Grunde zahlreiche Währungspaare, die zum Handel zur Verfügung stehen, allerdings beschränken sich die meisten Trader unter anderem aufgrund der teils immensen Spreads, die beim Handel von Neben-FX und exotischen Währungen anfallen, in der Regel auf das Trading der etwa zehn gängigen Majors. Darüber hinaus verlangt der Forexhandel vom Trader ein umfassendes Grundwissen und eine regelmäßige Analyse des Marktes. Gerade Einsteiger sind von diesen Anforderungen häufig überfordert und entscheiden sich schließlich gegen den Forexhandel.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteIG konnte sein Angebot im Laufe seines nunmehr vierzigjährigen Bestehens optimal an die Wünsche der Kunden anpassen und hat nun gerade den Forexhändlern viel zu bieten. Deshalb wundert es nicht, dass IG zum dreifachen Testsieger in den Kategorien: Fairness, Sicherheit und Technik gewählt, beim CFD Broker Test 2017 von Focus Money (Ausgabe 07/17) wurde. Transparente und günstige Gebühren, eine schnelle Orderausführung und ein Angebot an über 80 handelbaren Währungspaaren sind dabei nur einige der Angebote, die der Kunde bei IG nutzen kann. Die IG Forex Spreads sind dabei niedrig und variabel, was gerade die Anfänger im Forexhandel freuen sollte. Diese sollten großen Wert auf ein umfassendes Grundwissen zum Thema legen, um im Forexgeschäft Fuß fassen und von den zahlreichen Vorteilen des Devisenhandels profitieren zu können.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.de

 

Jetzt kommentieren

*

x