Das sollten Sie über die FXCM Auszahlung jetzt wissen

FXCM AuszahlungFür eine umfassende Beurteilung eines potenziellen Brokers ist unter anderem auch das Wissen über die Konditionen bei Ein- und Auszahlungen von Bedeutung. Wie sieht es mit den Gebühren aus? Welche Methoden stehen zur Verfügung und wie lange dauert es, bis das Geld gutgeschrieben ist? Hier finden Sie schnell und übersichtlich die Antworten auf diese Fragen.

  • Die FXCM Auszahlung ist per Kreditkarte, per Banküberweisung oder per Verrechnungscheck möglich
  • Das ausgezahlte Geld ist in maximal sieben Werktagen auf Ihrem Konto
  • Die Überweisungsgebühren hängen von der Währung und von dem Land des Zahlungsempfängers ab
  • Für Überweisungen in Fremdwährung fallen unter Umständen Umwandlungsgebühren an

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxcm.de

 

Die geltenden Konditionen zur FXCM Auszahlung

EDU_Icon_0020_KleinanlegerDa sich FXCM das Recht vorbehält, die Auszahlungen auf die selbe Art vorzunehmen, wie die Einzahlungen, sollte die Wahl der Einzahlungsmethode gut überlegt sein. Dabei stehen Ihnen die Möglichkeit der Banküberweisung, der Kreditkartenzahlung und des Versands eines Verrechnungschecks zur Verfügung. Die Methode legen Sie mit Ihrer Ersteinzahlung fest. Wenn Sie sich für die Kreditkarten Methode entscheiden, könnte es nötig sein, eine Kreditkartenabrechnung oder die Kopie der Kreditkarte vorzulegen. Das dient Ihrer Sicherheit und soll Missbrauch vorbeugen.

Die Dauer der Bearbeitung Ihres Auszahlungsauftrags hängt von der gewählten Methode ab. FXCM benötigt ein bis zwei Werktage für die Bearbeitung Ihres Antrags und für Banküberweisungen kommen noch maximal fünf Werktage hinzu. Kreditkartenauszahlungen werden zeitnah nach der Bearbeitung abgewickelt und der Verrechnungscheck nimmt die meiste Zeit in Anspruch, da er per Post verschickt wird.

Währungsabhängige Gebühren

EDU_Icon_0013_ForexWie teuer die FXCM Auszahlung sein wird, hängt davon ab, in welcher Währung überwiesen wird und ob es sich um Überweisungen ins Inland oder ins Ausland handelt. Dabei gibt es keinen Unterschied, wie hoch die ausgezahlte Summe ist – die Gebühren bleiben immer gleich. So werden zum Beispiel 15 Euro für Überweisungen ins europäische Inland fällig und 30 Euro für Auslandsüberweisungen. Geht es um den US-Dollar, werden Gebühren in Höhe von 25 Dollar ins Inland und 40 Dollar ins Ausland erhoben. Für den Britischen Pfund gilt die Überweisungsgebühr von 15 Pfund ins In- und Ausland.

Falls Sie eine Auszahlung in einer anderen Währung, als der Ihres Bankkontos vornehmen, können seitens Ihrer Bank Gebühren für die Umrechnung entstehen. Informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Hausbank. Es kann auch passieren, dass die überweisende Bank und die Empfängerbank nicht in direkter Verbindung zueinander stehen. Es handelt sich in solchen Fällen in der Regel um kleine und regionale Banken und in einem solchen Fall kann die zwischengeschaltete Bank zusätzliche Gebühren erheben. Für die FXCM Auszahlung auf Kreditkarten werden keine Gebühren erhoben.

Auszahlungen auf ein anderes Girokonto sind nicht ohne weiteres möglich

EDU_Icon_0006_KostenIn der Regel wird die FXCM Auszahlung auf dieselbe Weise vorgenommen, auf die Sie Ihre Ersteinzahlung getätigt haben. Das gilt auch für die Bankverbindung, auf die die Auszahlung erfolgt. Wollen Sie eine Auszahlung auf ein anderes Konto vornehmen, geht dies nur, wenn Sie eine Änderung Ihrer Kontodaten beantragen. Dies können Sie mithilfe eines entsprechenden Formulars bewerkstelligen. Das ausgefüllte Formular muss außerdem von der Email-Adresse ausgehen, die Sie bei FXCM hinterlegt haben.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteDie FXCM Auszahlung verläuft schnell und wird professionell abgewickelt. Eine Auszahlung per Banküberweisung nimmt maximal sieben Werktage in Anspruch und es entstehen dabei währungs- und länderabhängige Gebühren. Die Auszahlung auf die Kreditkarte ist kostenlos.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxcm.de

 

Jetzt kommentieren

*

x