Welche eToro CopyTrader Gebühren auf Trader zukommen

eToro Copytrader GebührenBeim Social Trading von eToro gibt es unter anderem die CopyTrader Funktion. Damit können Sie die Handelsttrategien anderer Trader kopieren und überlassen ihnen in Zukunft die Handelsentscheidungen. Wie bei jedem anderen Broker auch, fallen bei Trading mit eToro bestimmte Gebühren an und es lohnt sich, diese zu kennen. Denn nur so können Sie genau einschätzen, was Sie beim eToro Trading erwartet.

  • eToro ist ein vollregulierter Broker und arbeitet nach dem Market Maker Modell
  • Beim Trading werden keine Kommissionen erhoben und Sie zahlen nur die Spreads
  • Die Spreads sind fix und eng, beim Währungspaar EUR/USD liegen sie bei 3 Pips
  • Für Auszahlungen werden bestimmte eToro CopyTrader Gebühren erhoben, die sich nach der Höhe des ausgezahlten Summe richten
  • Es werden keine Rollovergebühren für Übernacht-Positionen fällig, nur geringe Kosten für das Halten übers Wochenende

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.etoro.com

 

Nach welchem Arbeitsmodell agiert eToro?

EDU_Icon_0010_FundamentalanalyseBei eToro handelt es sich um die weltweit größte Social Trading Community mit Millionen Mitgliedern auf der ganzen Welt. Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass die Arbeitsweise von eToro auf dem Market Maker Modell beruht. Das bedeutet, dass eToro seine eigene Liquidität schafft und die Kurse für die eigenen Instrumente selbst stellt. In einigen Fällen werden die Orders auch an Liquiditätsanbieter weitergeleitet, doch in den meisten Fällen ist eToro für die Kursstellung verantwortlich.

Für manche Trader hat die Bezeichnung Market Maker einen leicht bitteren Nachgeschmack – denn ein Broker, der nicht seriös ist, kann ein solches Handelsmodell  dazu nutzen, die Preise zu manipulieren und den eignen Kunden sehr hohe Spreads zu berechnen. eToro ist ein vollregulierter Broker und so muss sich niemand Sorgen machen, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. eToro finanziert sich ausschließlich über die Spreads, die in den angezeigten Kursen der Instrumente bereits enthalten sind. Die Orderausführung erfolgt mit der Non-Dealing-Desk Methode – somit wird eine hervorragende Erfüllungsquote gewährleistet und Sie müssen nicht mit Requotes rechnen. Bei eToro erhalten sie fixe, enge Spreads und können sich der Transparenz bei der Preisgestaltung sicher sein.

Diese eToro CopyTrader Gebühren werden bei Ein- und Auszahlungen fällig

EDU_Icon_0020_KleinanlegerBei eToro haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ein- und Auszahlungen vorzunehmen. Unter anderem können Sie Geldtransfers mit Kreditkarte, via PayPal, per Überweisung, mit Neteller, mit GiroPay oder mit MoneyBookers vornehmen. Für Einzahlungen erhebt eToro keine Gebühren. Die jeweiligen Einzahlungsgrenzen sind abhängig von der gewählten Methode und die Mindesteinzahlung liegt in jedem Fall bei 200 US-Dollar. Bei der Kreditkarte und per PayPal können Sie maximal 5.000 US-Dollar pro Transaktion einzahlen und mit Neteller sind es beispielsweise 10.000 US-Dollar.

Wollen Sie eine Auszahlung vornehmen, fallen, je nach der Höhe des Auszahlungsbetrags, entsprechende Gebühren an. Für Beträge zwischen 20 US-Dollar und 200 US-Dollar wir eine Gebühr in Höhe von 5 Dollar fällig. Bei Beträgen von 200.01 Dollar bis 500 Dollar sind das 10 Dollar pro Auszahlung und bei Summen darüber hinaus, berechnet eToro 25 US-Dollar für jede Auszahlung.

Die wichtigsten eToro Handelsgebühren auf einem Blick

EDU_Icon_0006_KostenWie bereits erwähnt, finanziert sich eToro ausschließlich über Spreads. So werden für Ihre Trades keine weiteren Gebühren, wie zum Beispiel Kommissionen, erhoben. Die Spreads sind fix und betragen beispielsweise beim Währungspaar EUR/USD 3 Pips. Bei GBP/USD sind das 4 Pips und bei USD/JPY sind das 2 Pips. Der Spread wird nur beim Schließen einer Position fällig und Sie zahlen nichts, wenn Sie die Position eröffnen.  Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern, zahlen Sie keine Gebühren, wenn Sie eine Position über Nacht halten. Wollen Sie Ihre Positionen dagegen übers Wochenende offen lassen, fallen dabei Rollovergebühren an. Wenn Sie sich im Detail über alle Spreads und die weiteren Kostenpunkte informieren wollen. Finden Sie bei eToro ausführliche Listen zu allen handelbaren Instrumenten.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteeToro arbeitet nach dem Market Maker Modell und finanziert sich ausschließlich über Spreads. Dabei handelt es sich um fixe Spreads, die beim Schließen einer Position anfallen. Beim Handel entstehen für Sie keine weiteren Gebühren, außer beim Halten Ihrer Positionen über das Wochenende. Für Einzahlungen werden keine Gebühren fällig und bei Auszahlungen entstehen Kosten die sich nach der Höhe der Auszahlungssumme richten. Die Nutzung der WebTrader Plattform und aller weiteren Social Trading unterliegt keinen eToro CopyTrader Gebühren.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.etoro.com

 

Jetzt kommentieren

*

x