Dukascopy Erfahrungen: Schweizer Broker mit ansprechenden Handelskonditionen

Dukascopy ErfahrungenDukascopy wurde im Jahr 2004 in der Schweiz gegründet ist eine 100-prozentige Tochter der Dukascopy Bank SA, deren Stammsitz sich im lettischen Riga befindet. Mittlerweile tritt Dukascopy als ECN-Broker im Bereich des Forexhandels auf, hat sein Angebot erweitert und bemüht sich momentan darum, seinen Kunden auch den Handel mit Binären Optionen zu ermöglichen. Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, erfahren Sie genauere Details hier in unserem Dukascopy Test.

 Die wichtigsten Daten im Überblick 

Vor- und Nachteile

  • Schweizer Regulierung
  • ECN-Handel zu ansprechenden Konditionen
  • Mindesteinlage von nur 100 USD
  • Professionelle Handelsplattform
  • Zahlreiche Zusatzangebote
  • 14-tägige Laufzeit de Demokontos
  • Unübersichtlicher Internetauftritt - besonders für Anfänger

Regulierung

Aktiendepot.netTesturteil

Gut (2,0)Im Test: DukascopyStand Juli 2017www.aktiendepot.net

Zielgruppe

  • Erfahrene Händler

Fazit

Erfahrene Anleger finden hier ein Paradies an verschiedenen Anlagemöglichkeiten!

Für welchen Trader-Typ ist dieser Broker geeignet?

Dukascopy ist aufgrund seiner umfassenden Angebote und der zahlreichen verschiedenen Handelsplattformen eher auf erfahrene Händler ausgelegt. Anfänger können sich durch diese unzähligen Individualisierungsoptionen überfordert fühlen und das volle Potenzial des Brokers deshalb gegebenenfalls nicht ausnutzen.

  • ab 0,1 Pip
  • umfangreiche Tabelle
  • Hebel 300:1
  • Variable Margins
  • MT4, Diverse
  • Schwerpunkt Forex
  • Überweisung, Kreditkarte
  • Webinare, Demokonto
  • Telefon, E-Mail
  • FCMC-Regulierung

Spreads: Variable und günstige Spreads bei fast allen Währungspaaren

Review_Icon_0000_FinanzprodukteIm Dukascopy Test konnten wir im Bezug auf die Spreads recht gute Erfahrungen machen. Die Spreads, die beim Handel über den Schweizer Broker anfallen, sind variabel und bewegen sich meist in einem annehmbaren Bereich. So liegt beispielsweise der Spread für den EURUSD zwischen 0,1 und 2,8 Pips, durchschnittlich allerdings zwischen 0,2 und 0,3 Pips. Der höchste Spread kann beim USDRUB fällig werden, denn hier bewegt sich der Spread zwischen 20 Pips und 534,6 Pips. Die Spreads für die gängigsten Währungspaare liegen allerdings in der Regel zwischen 0,2 und 1 Pip. Bei Bedarf steht dem Kunden eine genaue Aufstellung der Währungspaare und der üblichen Spreads auf der Website des Brokers zur Verfügung. 

Kommissionen: Interessantes Gebührenmodell kann für Verwirrung sorgen

EDU_Icon_0006_KostenWährend mittlerweile viele Forex- und CFD-Broker keine Kommissionen mehr von den Kunden fordern und allein am Spread verdienen, wartet Dukascopy nach wie vor mit Kommissionen auf. Diese werden allerdings durch die günstigen Spreads des Anbieters wieder ausgeglichen, die bei vielen anderen Brokern weitaus höher ausfallen. Allerdings ist das Gebührenmodell, auf dessen Grundlage die Kommissionen für den Kunden berechnet werden, als recht kompliziert zu beschreiben. Die zu zahlende Kommission ist demnach abhängig von der Nettoeinlage, dem Kapital und dem Handelsvolumen des Kunden. Je kleiner dies ausfällt, desto höher ist die zu zahlende Kommission. Dukascopy berechnet diese Kommission dabei anhand einer gestaffelten Tabelle, die in Bereich der der Nettoeinlage und des Kapitals bei < 5.000 USD beginnt und bei >10.000.000 USD endet. Die Kommissionen liegen dabei zwischen 35 USD bei Währungen und 52,5 USD bei Edelmetallen und enden bei 10 bzw. 15 USD. Um die zu zahlende Kommission zu errechnen, wird auf der Grundlage der entsprechenden Kommissionen stets der kleinste Betrag als zu zahlende Kommission fällig. Eine genaue Aufstellung dieses Modells befindet sich auf der Website des Brokers.

Hebel/Margin: Grundsätzlich bei 100:1 – auf Anfrage auch variabel

EDU_Icon_0003_HebelDer Hebel bei Dukascopy liegt grundsätzlich stets bei 100:1 und kann gegebenenfalls auf Nachfrage auf bis zu 200:1 individuell angepasst werden – wobei jedoch auch Einschränkungen möglich sind. In ganz seltenen Fällen und unter bestimmten Voraussetzungen kann der Hebel auch auf 300:1 angehoben werden. Damit kann der Kunde bei Dukascopy Erfahrungen mit dem Handel zahlreicher Finanzprodukte sammeln, und das ohne ein großes Verlustrisiko. Besonders die Einsteiger im Bereich des Forexhandels sollten allerdings vor der Platzierung des ersten Trades die genaue Aufstellung der Marginanforderungen auf der Website des Brokers studieren. Dadurch wird ein optimales Money Management gewährleistet und Missverständnisse können aus dem Weg geräumt werden. 

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading: Zahlreiche Handelsplattformen werden angeboten – auch für unterwegs

Review_Icon_0006_HandelsplattformDer Schweizer Broker Dukascopy bietet seinen Kunden zahlreiche Handelsplattformen an, die optimal auf die entsprechenden Handelsgewohnheiten und Strategien des Traders zugeschnitten werden können. Das Steckenpferd des Brokers ist dabei der JForex, dessen besonderer Schwerpunkt auf dem automatisierten Handel liegt. Zieht der Kunde allerdings den manuellen Handel vor, hat Dukascopy selbstverständlich noch eine Plattform zu bieten. Diese nennt sich schlicht Java und überzeugt durch eine angenehme Benutzeroberfläche, die durch diverse Hilfsmittel und einprogrammierte Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem Support überzeugen kann. Für die Liebhaber von browserbasierten Plattformen hat Dukascopy eine Web Platform entwickelt und dank der SWFX Trader für iOS und Android hat der Trader auch unterwegs die aktuellen Kurse und offene Orders stets im Blick. Weiterhin kann über Dukascopy auch der beliebte MetaTrader 4 heruntergeladen werden, um auch wirklich jeden Kunden zufriedenstellen zu können. Aufgrund dieser zahlreichen Handelsplattformen kann Dukascopy im Forex Broker Vergleich sehr gut abschneiden.

Dukascopy hat eine neue Version der Plattform JForex veröffentlicht: Mit JForex 3 profitieren Trader von einer verbesserten Leistung, neuen Features und einer einfachen Handhabung.

Der Dukascopy Erfahrungsbericht von Aktiendepot.net

Die Forex Handelsplattform bei Duksacopy

Handelbare Finanzprodukte: Über 50 Währungen und Rohstoffe

Da der Schweizer Broker Dukascopy sich hauptsächlich als Forex-Broker versteht, hat er in diesem Bereich auch einiges zu bieten: Der Kunde kann hier nicht nur über 50 Währungen, sondern auch die gängigsten Rohstoffe wie Gold und Silber handeln. Dabei muss der Kunde selbstverständlich nicht auf die beliebtesten Währungspaare wie den EURUSD oder den GBPEUR verzichten. Kunden sammeln aufgrund dessen bei Dukascopy Erfahrungen, die nicht viele Broker in dieser Form ermöglichen können. 

Mindesteinzahlung: Mit 100 USD kann ein Konto eröffnet werden

Review_Icon_0003_Ein_und_Auszahlungsmo¦êglichkeitenDie Mindesteinzahlung bei Dukascopy hat einen essenziellen Einfluss auf die zusätzlichen Dienstleistungen, die der Broker anbietet. Ausgehend davon, dass Dukascopy auf institutionelle Anleger ausgelegt ist, können Kunden nach einer Mindesteinzahlung von 250.000 USD sämtliche Vorteile nutzen, die der Broker zu bieten hat. Auch eine Einzahlung von 100.000 USD ist recht lohnenswert, allerdings ist der Kunde hierbei nicht in der Lage, eine Depotstelle auszuwählen. Bei einer Einzahlung von über 5.000 USD kann der Kunde ausschließlich die SWFX-Technologie nutzen, was ebenso bei einer Einzahlung von 100 USD der Fall ist. Der Broker selbst empfiehlt eine Mindesteinlage von 50.000 USD, um alle Marginanforderungen decken und um eventuelle Verluste verkraften zu können.

Mögliche Zahlungsmethoden: Banküberweisung oder Kreditkarte

Kunden können im Bezug auf die möglichen Kontoführungswährungen gute Erfahrungen mit Dukascopy machen: Auf das Handelskonto beim Schweizer Broker können US-Dollar, Schweizer Franken, Euro, Britische Pfund, Japanische Yen, Kanadische Dollar, Australische Dollar, Singapur-Dollar, Polnische Zloty und Hong Kong Dollar eingezahlt werden. Das Konto wird daraufhin in der entsprechenden Währung geführt.

Einzahlungen können entweder per Banküberweisung oder Kredit- bzw. Debitkarten vorgenommen werden. Der Broker erhebt dabei für Einzahlungen keine Gebühren, allerdings kann eine Gebühr von 2,3 % fällig werden, sofern der Kunde per Kredit- oder Debitkarte bezahlt und die Währung dabei eine andere ist als CHF, EUR, USD oder GBP. Auszahlungen per Banküberweisung schlagen hingegen mit einer zusätzlichen Gebühr von 15 € zu Buche. 

Zusatzangebote: Zahlreich und aus verschiedenen Bereichen verfügbar

Review_Icon_0005_BonusSelbstverständlich verfügt auch der Schweizer Broker Dukascopy über ein Bildungsangebot, allerdings ist dies eher übersichtlich gehalten: Der Anbieter trägt zur Weiterbildung seiner Kunden durch regelmäßige Webinare und Seminare und diverse Videokurse bei. Allerdings war dies noch nicht alles: Bei Dukascopy kann der Trader ein reguläres Demokonto für den Forexhandel eröffnen und darüber hinaus auch den Handel Binärer Optionen risikofrei und kostenlos testen. Dies ist vor allem für Einsteiger interessant, die zwar einiges an Binäre Optionen Handel Wissen mitbringen, sich jedoch noch ein wenig mit der Funktionsweise vertraut machen müssen. Ein weiteres essenzielles Zusatzangebot, das der Schweizer Broker mitbringt, ist die umfangreiche Community, bei der sich Trader nicht nur gegenseitig unterstützen, sondern dank diverser Contests auch Spaß haben und Preise gewinnen können. Weiterhin bietet der Broker seinen Kunden auch zahlreiche Marktanalyse- und Researchtools, die das Trading erfolgreicher machen sollen und beispielsweise Binäre Optionen Handelssignale und mehr leichter identifiziert werden können. Um dabei auch stets auf dem Laufenden zu bleiben, kann der Kunde das Angebot an Videos zum aktuellen Marktgeschehen verfolgen, die sich unter der Rubrik „TV“ finden lassen. Alles in allem gehört Dukascopy zu den Brokern mit dem umfassendsten Zusatzangebot, womit der Schweizer Anbieter im Forex Broker Vergleich erstaunlich gut abschneiden kann.

Dukascopy Demokonto

In nur wenigen Schritten zum Dukascopy Demokonto

Regulierung: Dukascopy wird durch die lettische FCMC reguliert

Review_Icon_0009_RegulierungDukascopy untersteht der Regulierung durch die lettische Financial and Capital Market Commission (FCMC). Aufgrund dessen, dass sich der Stammsitz des Brokers im schweizerischen Genf befindet, erweckt diese Tatsache beim potenziellen Kunden vermutlich zunächst etwas Misstrauen. Der Regulierung durch die FCMC liegt allerdings eine simple Tatsache zugrunde: Dukascopy ist ein Tochterunternehmen der Dukascopy Bank SA, deren Stammsitz sich im lettischen Riga befindet. Aufgrund deren Stammsitz wird auch der Schweizer Broker Dukascopy durch die lettische FCMC reguliert, weshalb hier kein Grund zur Sorge besteht. 

Support: Besucher sind willkommen

Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern, die einzig die Adresse ihrer Büroräume angeben, lädt Dukascopy seine Kunden ausdrücklich in seinen Genfer Stammsitz ein. Ist dem Kunden dieser Weg bei einem Anliegen zu weit, kann er auch per Telefon oder E-Mail mit dem Kundenservice des Schweizer Brokers in Kontakt treten. Dazu stehen ihm Telefonnummern für allgemeine Fragen und für den telefonischen Handel zur Verfügung, ebenso wie E-Mail-Adressen für Fragen und Anweisungen zum Konto und für allgemeine Fragen. Weiterhin bietet der Broker seinen Kunden einen unkomplizierten Rückrufservice an sowie die Möglichkeit, einen Problembericht zu versenden. Damit macht der Kunde in der Regel gute Erfahrungen mit Dukascopy und erfreut sich des regelmäßigen und problemlosen Handels über diesen Broker.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.dukascopy.com

 

Spreads:

  • Variable & günstige Spreads
  • EURUSD zwischen 0,1 und 2,8 Pips (Durchschnittlich zwischen 0,2 und 0,3 Pips)
  • Höchster Spread beim USDRUB zwischen 20 Pips und 534,6 Pips
  • Spreads für gängigste Finanzprodukte zwischen 0,2 und 1 Pip
  • Detaillierte Aufstellung aller Spreads auf der Website

Kommissionen:

  • Kommission ist von Nettoeinlage, dem Kapital und dem Handelsvolumen abhängig
  • Je kleiner die Einlage, das Kapital und das Handelsvolumen, desto höher ist die Kommission
  • Berechnung aufgrund einer gestaffelten Tabelle
  • Kleinster der drei Beträge wird als Kommission fällig

Hebel/Margin:

  • Grundsätzlich liegt der Hebel bei 100:1
  • Auf Anfrage kann der Hebel auf bis zu 300:1 angehoben werden
  • Genaue Aufstellung der Marginanforderungen sollte zunächst eingesehen werden

Handelsplattform(en) & Mobiles Trading:

  • Zahlreiche Handelsplattformen verfügbar
  • JForex für automatisierten Handel
  • Java für manuellen Handel
  • Browserbasierte Web Platform
  • SWFX Trader für mobile Endgeräte
  • Download des MetaTrader 4 ist möglich

Handelbare Finanzprodukte:

  • Schwerpunkt auf dem Forexhandel
  • Über 50 Währungen handelbar
  • Auch Rohstoffe wie Gold und Silber sind verfügbar

Mindesteinzahlung:

  • Bei 100 USD und 5.000 USD ist ausschließlich die SWFX-Technologie verfügbar
  • Bei 100.000 USD kann keine Depotstelle ausgewählt werden
  • Bei 250.000 USD sind sämtliche Vorteile verfügbar
  • Broker empfiehlt 50.000 USD

Mögliche Zahlungsmethoden:

  • Zahlreiche Währungen können eingezahlt werden
  • Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung oder Kredit- bzw. Debitkarte
  • Keine Gebühren, außer bei Einzahlungen per Kreditkarte in exotischer Währung
  • Bei Auszahlungen per Banküberweisungen fällt eine Gebühr von 15 € an

Zusatzangebote:

  • Bildungsangebot in Form von Webinaren, Seminaren und Videokursen
  • Demokonten für Forex und Binäre Optionen
  • Community mit verschiedenen Contests
  • Marktanalyse- und Researchtools
  • Videos zum aktuellen Marktgeschehen

Regulierung:

  • Tochterunternehmen der lettischen Dukascopy Bank SA
  • Regulierung deshalb durch die lettische FCMC

Support:

  • Besuche im Genfer Büro sind möglich
  • Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail
  • Rückrufservice
  • Problembericht kann direkt versendet werden

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.dukascopy.com

Dukascopy im Video-Review! (© forexhandel.org)

Fragen und Antworten zum Handel bei Dukascopy

Die Einzahlung: Wie kann ich Geld auf mein Dukascopy-Handelskonto einzahlen?

Einzahlungen können entweder per Banküberweisung oder Kredit- bzw. Debitkarte vorgenommen werden. Soll allerdings Kapital in einer anderen Währung als CHF, EUR, USD oder GBP per Kreditkarte eingezahlt werden, wird eine Gebühr von 2,3 % fällig.

Der Handel: Welche Finanzprodukte kann ich bei Dukascopy handeln?

Bei Dukascopy können mehr als 50 Währungspaare sowie die gängigsten Rohstoffe wie Gold und Silber gehandelt werden.

Der Support: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, stehen den Kunden die Büroräume des Brokers in Genf offen. Außerdem kann der Kundensupport per Mail und Telefon kontaktiert werden und auch eine Rückruffunktion und ein Formular für einen Problembericht ist eingerichtet.

Die Bildung: Inwieweit kann ich mich bei Dukascopy weiterbilden?

Dukascopy ermöglich eine Weiterbildung über diversen Webinare und Seminare sowie über Videokurse. Darüber verfügt der Broker über ein umfangreiches Angebot an Marktanalyse- und Researchtools, über eine Community und aktuelle Videos zum Marktgeschehen.

Die Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld bei Dukascopy?

Aufgrund der Regulierung durch die lettische FCMC, der Dukascopy aufgrund der Dukascopy Bank SA untersteht, sind Kundengelder hier gut aufgehoben.

Unser Fazit

Dukascopy hat seinen Kunden ein breit gefächertes Angebot an Zusatzleistungen und Individualisierungsoptionen zu bieten, die erfahrenen Tradern einen erfolgreicheren Handel ermöglichen können. Einsteiger können durch dieses umfassende Angebot allerdings überfordert sein und sollten sich deshalb besser für einen anderen Broker entscheiden.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.dukascopy.com

Ihre Erfahrungen mit Dukascopy

Welche Erfahrungen konnten Sie mit Dukascopy sammeln? Haben Sie dem Broker schon einem Test unterzogen? Verraten Sie uns und anderen Tradern, wie gut dieser Broker Ihrer Meinung nach wirklich ist!

 

Summary
Reviewed Item
Dukascopy
Author Rating
51star1star1star1star1star

Jetzt kommentieren

*

x