Hohe Verluste vermeiden mit dem Stopp Loss bei der Consorsbank

Consorsbank Stopp LossOrderzusätze sind dazu da, den Anlegern Werkzeuge zu bieten, mit denen sie das Verlustrisiko begrenzen und die eigenen Gewinne verwalten können. Es gibt zahlreiche Oderzusätze und der Stop Loss gehört zu den am weitesten verbreiteten unter ihnen. Der folgende Ratgeber informiert Sie über die Funktion dieses Zusatzes und zeigt Ihnen, wie Sie bei der Consorsbank Stop Loss setzen können.

  • Stop Loss dient der Verlustbegrenzung und der Sicherung erzielter Gewinne
  • Bei der Consorsbank können Sie diesen Orderzusatz in wenigen Sekunden setzen und den entsprechenden Kurs bestimmen
  • Bei der Consorsbank stehen Ihnen unterschiedliche Orderzusätze zur Verfügung

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.consorsbank.de

 

 Das sollten Sie über die Stop Loss Funktion wissen

EDU_Icon_0017_WiderstandDie Stop Loss Funktion ist eine Art Sicherheitsnetz für Ihr Kapital. Kurse können sich bekanntermaßen in beide Richtungen entwickeln und innerhalb kürzester Zeit können bei einer ungünstigen Kursentwicklung große Verluste entstehen.  Wenn Sie eine Order aufgeben und einen Stop Loss setzen, bestimmen Sie, bei welchem Kurs ein Verkaufsauftrag ausgelöst wird. Dementsprechend wird ein Stop Loss Kurs bestimmt, der sich unterhalb des aktuellen Kurses befindet. Mit diesem Orderzusatz werden potenzielle Verluste begrenzt und erzielte Gewinne gesichert. Allerdings ist es nicht immer einfach, die optimale Stop Loss Marke zu setzen, denn die Entscheidung hängt unter anderem von der Volatilität des Marktes, vom zugrundeliegenden Instrument und von den persönlichen Trading-Präferenzen ab.

So ist es in großem Maße die Erfahrung, die ausschlaggebend für die optimale Platzierung von Orderzusätzen ist. Wer sich nicht mit Orderzusätzen auskennt, kann sich von der Consorsbank helfen lassen. Allen Kunden stehen zum Beispiel kostenlose Seminare zur Verfügung, die der Vermittlung von Grundlagenwissen dienen und allen Interessierten weiterführende Informationen zu allen Belangen des Tradings zukommen lassen.

So können Sie bei der Consorsbank Stop Loss setzen

EDU_Icon_0023_U¦êbertragenEgal ob Sie die kostenlose ActiveTrader Handelsplattform nutzen oder eine der anderen Trading Anwendungen bei der Consorsbank – das Setzen einer Stop Loss Funktion läuft im Grunde auf die gleiche Weise ab. In Ihrem Arbeitsbereich befindet sich die „Ordereingabe“ – darüber erfassen Sie alle wichtigen Eckpunkte für Ihre Order.  Zuerst klicken Sie die Option „Ordertyp“ an und wählen „Kauf“. Darunter befindet sich ein Fenster, in das Sie den Namen Ihres gehandelten Instruments einfügen oder mit Hilfe der Suchfunktion finden. Auch darf die Stückzahl nicht fehlen sowie der zugehörige Handelsplatz.

Die Stop Loss Funktion wählen Sie im „Orderzusatz“ Fenster an. Darunter legen Sie den Kurs des Instruments fest, der nicht unterschritten werden darf. Siekönnen sowohl Wertpapiere, die Sie bereits besitzen, nachträglich mit Stop Loss sichern oder die Verlustgrenze direkt beim Kauf festlegen.  Allerdings ist die Ausführung zum festgelegten Kurs nicht garantiert. Erreicht die Kursentwicklung des Instruments die festgelegte Marke, wird die Verkaufsorder zum nächsten Kurs ausgeführt und dieser kann unter Umständen von dem im Vorfeld festgelegten Kurs abweichen.

Diese Orderarten können Sie bei der Consorsbank wählen

EDU_Icon_0021_OptionenDer Stop Loss bei der Consorsbank ist nicht der einzige mögliche Orderzusatz. Zum Beispiel gibt es zudem die Möglichkeit einer Stop Buy Order. Dieser Zusatz sorgt dafür, dass eine Aktie oder ein anderes Instrument erst dann gekauft wird, wenn ein von Ihnen festgelegtes Kursniveau überschritten wird. Ein weiterer Orderzusatz bei der Consorsbank trägt die Bezeichnung „Trailing Stop Loss“. Hierbei setzen Sie einen Stop Loss, der sich automatisch nach oben bewegt, wenn der Kurs eines Instruments steigt. So geben Sie neben dem Stop Loss Kurs ebenfalls die prozentuale Differenz an. Diese Differenz stellt den Abstand zwischen dem aktuellen Bid-Kurs und dem Stop Loss dar.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteBei derConsorsbank können Sie schnell und unkompliziert die Stop Loss Funktion aktivieren. Dazu wählen Sie diesen Orderzusatz an der entsprechenden Stelle Ihrer Handelsanwendung und legen den Kurs fest, zu dem ein Verkaufsauftrag ausgeführt wird. So müssen Sie sich nie wieder Sorgen um zu hohe Verluste machen und müssen die Kursentwicklung Ihrer Finanzinstrumente nicht minutiös überwachen.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.consorsbank.de

 

 

Jetzt kommentieren

*

x