Erfahren Sie mehr über die comdirect Einlagensicherung

comdirect EinlagensicherungDurch die gesetzliche Einlagensicherung werden die finanziellen Einlagen bei comdirect in ihrer Grundform abgesichert. Für darüber hinausgehende Sicherungssysteme sind die Direktbanken und Online Broker selbst zuständig. Comdirect ist neben der gesetzlichen Einlagensicherung EdB, dem etablierten Einlagensicherungsfond deutscher Banken, kurz BdB, angeschlossen.

  • Die Einlagensicherung erfolgt bei comdirect auf zwei Arten
  • Zur gesetzlichen Einlagensicherung hat sich comdirect für den freiwilligen Anschluss an die BdB entschieden
  • Die Einlagensicherung ist maßgeblich dafür zuständig Kunden in ihrer Finanzentscheidung zu bestärken
  • Kann comdirect seinen den comdirect Kunden zugesicherten Verpflichtungen nicht mehr nachkommen, tritt die Einlagensicherung in Kraft
  • Die freiwillige Einlagensicherung sorgt für noch mehr Sicherheit bei comdirect Kunden und weckt das Interesse neuer Kunden

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.comdirect.de

 

Die generelle Absicherung über die gesetzliche Einlagensicherung und die Absicherung über die BdB

Review_Icon_0009_RegulierungDurch den freiwilligen Anschluss an die die BdB kann der Betrag der gesetzlichen Einlagensicherung auf aktuell 115.607.000€ erhöht werden. Die Höhe der Einlagensicherung gilt hierbei pro Kunde. Die gesetzliche Einlagensicherung ist über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken geregelt. Seit Beginn des Jahres 2011 werden 100.000€ zu 100% abgesichert. Da sich die comdirect zusätzlich für eine freiwillige Einlagensicherung entschieden hat, liegt der Rückerstattungsbetrag im Fall einer Entschädigung bei einem Betrag über 100.000€. Sichteinlagen, die in der Summe über den Einlagensicherungsbetrag pro Kunden gehen, werden nicht erstattet. Die BdB ist von der gesetzlichen Einlagensicherung anerkannt und befürwortet.

Nachweislich investieren Kunden höhere Beträge und entscheiden sich für die Durchführung von finanziell riskanten Geschäften, wenn es sich bei der Bank um eine Bank mit transparenter und sowohl gesetzlicher als auch freiwilliger Einlagensicherung handelt. Tritt die Verpflichtung der BdB in Kraft, haftet die BdB für alle Sichteinlagen von Nicht-Banken. Hier sind öffentliche Institutionen, Unternehmer und Privatpersonen zu nennen. Spar- und Termineinlagen werden ebenfalls berücksichtigt und in den kundenspezifischen Betrag der Einlagensicherung aufgenommen. Bei der Haftung handelt es sich bei Sichteinlagen auf dem Girokonto, dem Verrechnungskonto, dem CFD-Konto, dem Festgeldkonto und dem Tagesgeldkonto um Beträge, die bis zu einer Summe von 100.000€ zu 100% erstattet werden.

Zur Erinnerung: Bei comdirect Kunden handelt es sich um eine Summe über 100.000€. Für alle anderen Finanzprodukte gilt in der Regel: Höchstens 30% des Eigenkapitals, des zum Vorjahr ausgewiesenen Jahresabschlusses, werden pro Kunden zurückerstattet. Ab Januar 2015 verringern sich die 30% auf 20% des Eigenkapitals. Dann wird der Sicherungsbetrag pro Kunde bei comdirect Kunden bei einer Höhe von ca. 114 Millionen liegen.

Geltungsbereich der comdirect Einlagensicherung

Review_Icon_0004_SicherheitDie Einlagensicherung von comdirect gilt vor allem für das Kunden Guthaben, das sich auf Verrechnungskonten, Wertpapierkreditkonten, Währungsanlagekonten, CFD-Konten, Girokonten, O&F-Konten, für Festgelder, Laufzeitkonten und Tagesgeld Plus-Konten. Im CFD Broker Vergleich hat sich die gut von gesetzlicher und freiwilliger Seite gestützte Einlagensicherung von comdirect als positives Entscheidungskriterium für ein comdirect Depot erwiesen. Wichtig zu wissen: Da Kunden, die über ein Wertpapierdepot verfügen, die Wertpapiere faktisch als Eigentum innehaben, können sie die Einlagensicherung nicht in Anspruch nehmen. Hier tritt comdirect lediglich als depotführende Stelle auf. Aus diesem Grund ist auch der Umzug von einem Depot Anbieter zum nächsten ohne weiteres möglich.

Die Einlagensicherung von comdirect zeichnet sich durch Transparenz und Zusatzsicherung aus

EDU_Icon_0012_AktienDetails zur comdirect Einlagensicherung sind mit einem Klick sofort von der Startseite www.comdirect.de einzusehen. Der informative Überblick schafft Vertrauen, nimmt die Sorgen der Kunden und an Konten, sowie Depots Interessierten ernst. Im Vergleich zu anderen Brokern und Direktbanken bietet comdirect eine optimale Einlagensicherung. Nicht zuletzt die Wirtschaftskrise von 2007-2009 hat gezeigt, dass Einlagensicherungen wichtiger denn je sind. Zur Information: Der Entschädigungsfall in Form der Übernahme durch die EdB oder die BdB tritt dann in Kraft, wenn nach Mitteilung der Bank an die BaFin nach 6 Wochen seitens des Bankinstituts keine Zahlung der ausstehenden Verbindlichkeiten möglich ist. Tritt der Entschädigungsfall ein, werden alle Bankkunden informiert, erhalten einen Bogen zur Selbstauskunft und geben dort die aktuellen Einlagen bei der Bank an. Zur Erinnerung: Da die Bank Wertpapiere nur verwahrt, werden die Werte der Wertpapiere von der Einlagensicherung nicht berücksichtigt. Ein Rechtsanspruch auf die Durchführung und Auszahlung einer Einlagensicherung kann nicht geltend gemacht werden.

Fazit zur Einlagensicherung bei comdirect

Review_Icon_0000_FinanzprodukteWieder zeichnet sich comdirect durch eine klare Linie aus. Durch die zusätzliche, freiwillige Einlagensicherung konnte der Betrag der Einlagensicherung pro Person erhöht werden und liegt nun über 100.000 € Direkterstattung auf Sichteinlagen. In einer Zeit der finanziellen Unsicherheiten und vor allem für eine Bank, die auf risikobehafteten Märkten Handel anbietet, ist die Entscheidung für die gewählte Form der Einlagensicherung ein klares Statement für Kundensicherheit und dem Bewusstsein für das eigene Handeln. Unsere Comdirect Erfahrungen klären Sie im Detail über das Angebot des Brokers auf. Ein aktueller Aktiendepot Vergleich zeigt zudem die Unterschiede zum Angebot alternativer Anbieter und deren  Einlagensicherungspolitik auf.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.comdirect.de

 

Jetzt kommentieren

*

x