Wissenswertes zu den AvaTrade Gebühren jetzt im Ratgeber

AvaTrade GebührenDie Gebühren eines Brokers zu kennen, ist ein entscheidender Faktor für einen umfassenden Anbietervergleich. Jeder Broker hat diesbezüglich ganz eigene Konditionen und zwischen den Gebühren der einzelnen Anbieter können mitunter Welten liegen.  Finden Sie heraus, welche Kosten beim Handel mit AvaTrade auf Sie zukommen.

  • Die Spreads für die wichtigsten Währungspaare beginnen bereits ab 3 Pips
  • Bei einer Nichtnutzung des Handelskontos von länger als sechs Monaten wird eine Inaktivitätsgebühr fällig
  • Heavytrader profitieren von maßgeschneiderten AvaTrade Gebühren und Konditionen
  • Der Handel ist bereits ab 100 Euro möglich

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.avatrade.com

 

Die wichtigsten AvaTrade Gebühren im Überblick

EDU_Icon_0020_KleinanlegerFür jeden Handel können bestimmte  AvaTrade Gebühren entstehen. Dazu zählen Spreads, Übernachtgebühren oder Inaktivitätsgebühren. In puncto Spreads kann sich das Angebot von AvaTrade sehen lassen. So liegen die Spreads im Forex Handel für das Währungspaar EUR/USD bei 3 Pips, für GBP/USD bei 4 Pips und bei EUR/GBP bei 3 Pips. Bei den genannten Spreads handelt es sich um Gebühren, die unter normalen Marktbedingungen zustande kommen, in besonders volatilen oder illiquiden Marktphasen können sich die Spreads ändern.

Die Einzahlung ist bei AvaTrade per Banküberweisung und per Kreditkarte möglich und die Mindesteinzahlungssumme liegt für Überweisungen bei 500 Euro bzw. 500 US-Dollar und bei Kreditkarten bei 100 Euro/US-Dollar. Bei Banküberweisungen gibt es dabei keine Obergrenze und bei Kreditkartenzahlungen beträgt der Maximalbetrag für sieben Tage 5.000 Euro. Wenn Sie ganz genaue Informationen zu den Handelsgebühren eines jeden Instruments erfahren wollen, können Sie sich einen umfassenden Überblick beschaffen. AvaTrade sorgt zu jeder Zeit für maximale Transparenz der eigenen Arbeitsweise und stellt allen Interessierten vollständige und detaillierte Listen zu allen Handelskonditionen zur Verfügung.

AvaTrade hilft bei der Berechnung der Handelsgebühren

EDU_Icon_0006_KostenNeben den detaillierten Informationen zu den AvaTrade Gebühren, finden Sie außerdem umfangreiche und leicht verständliche Anleitungen, die Ihnen bei der Berechnung der Handelsgebühren Ihrer gehandelten Instrumente helfen. So finden Sie beispielsweise heraus, wie die Formel zur Ermittlung der Spreadskosten lautet oder wie Sie die Hebelkraft im Forex Handel berechnen können. Mehr Transparenz geht nicht und Sie sind zu jeder Zeit rundum informiert, was die Gestaltung der AvaTrade Gebühren angeht. Vor allem für den Einstieg in den AvaTrade Handel stellen die Formeln eine wertvolle Hilfestellung dar und mit der Zeit werden Sie diese Formeln im Schlaf beherrschen und zu jeder Zeit den maximalen Überblick über all Ihre Handelsgebühren behalten.

Die Inaktivitätsgebühren bei AvaTrade

EDU_Icon_0005_RisikoDie Führung des Handelskontos und die Nutzung der AvaTrader Handelsplattform sind kostenlos. Allerdings ist es notwendig, das Handelskonto regelmäßig zu nutzen, denn bei längerer Inaktivität fallen entsprechende Gebühren an. Die diesbezüglichen Konditionen sind nicht sehr streng und es reicht, wenn Sie innerhalb von sechs Monaten Ihr Handelskonto wenigstens einmal nutzen. Dazu gehört das Platzieren von mindestens einer Order. Nutzen Sie Ihr Konto sechs Monate lang nicht, wird für diese Periode und für jede weitere Periode eine Gebühr fällig, die sich nach der Basiswährung Ihres Handelskontos richtet. So sind das entweder 25 US-Dollar, 20 Euro oder 16 Britische Pfund. Beachten Sie, dass sich die AvaTrade Gebühren ändern können und informieren Sie sich diesbezüglich auf der AvaTrade Webseite.

Das Ava Select Programm für Heavytrader

EDU_Icon_0008_SparplanWer als Kunde von AvaTrade bestimmte Konditionen erfüllt, kann sich über exklusive Extras und zahlreiche Vorteile freuen. Um von den Ava Select Angeboten profitieren zu können, ist eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100.000 US-Dollar notwendig oder wenn Sie ein Handelsvolumen von 100 Millionen US-Dollar überschreiten.  Der gleiche Betrag gilt übrigens auch in anderen Währungen. Zu den Angeboten für Ava Select Kunden zählen unter anderem persönliche und kundenspezifische Schulungsprogramme, besonders schnelle Auszahlungen, eine spezielle Ava Select Hotline und maßgeschneiderte Handelsbedingungen und AvaTrade Gebühren.  Die Auszahlungen erfolgen in der Regel innerhalb eines Werktages und neue Mitglieder werden am Anfang eines Quartals benachrichtigt.

Fazit

Review_Icon_0000_FinanzprodukteAvaTrade bietet den eigenen Kunden in jedem Bereich maximale Transparenz – so ist es auch bei der Preisgestaltung. Der Broker stellt allen Interessierten detaillierte  und aktuelle Informationen zu den Handelsgebühren zur Verfügung sowie eine Vielzahl hilfreicher Berechnungsformeln für Spreads und den übrigen AvaTrade Gebühren. Die Spreads beginnen bereits ab 3 Pips und bei längerer Inaktivität des eigenen Handelskontos wird eine Inaktivitätsgebühr fällig. Heavytrader profitieren von zahlreichen Vorteilen und maßgeschneiderten Handelsbedingungen.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.avatrade.com

 

Jetzt kommentieren

*

x