Aktiendepot einrichten – so funktioniert es!

Wer mit Aktien oder anderen Wertpapieren, wie zum Beispiel ETFs oder Anleihen handeln möchte, der benötigt dazu zwingend ein Wertpapierdepot. Wie die Einrichtung eines Aktiendepots funktioniert, möchten wir Ihnen gerne im Folgenden etwas näher bringen. Dabei erklären wir einige Punkte, wie zum Beispiel das Eröffnen des Aktiendepots sowie den zu empfehlenden Vergleich der Angebote.

  • Aktiendepot Vergleich durchführen
  • den besten Anbieter auswählen
  • Aktiendepot wechseln oder komplett neues Depot eröffnen
  • Vorteile des Aktiendepots für Kleinanleger beachten

Einen Aktiendepot Vergleich durchführen

Aktiendepot einrichtenBevor es um die Einrichtung eines Aktiendepots geht, sollte zunächst ein Aktiendepot Vergleich durchgeführt werden. Ein solcher Vergleich kann online gemacht werden und ist in aller Regel kostenlos. Unabhängig davon, ob Sie das Aktiendepot wechseln möchten, das Aktiendepot umziehen soll, ein Aktiendepot übertragen werden soll, oder ob Sie schlichtweg ein neues Aktiendepot für Kleinanleger eröffnen möchten, ist ein Vergleich der zahlreichen Angebote steht zu empfehlen. Achten sollten Sie bei einem solchen Onlinevergleich vor allen Dingen auf die Konditionen, also zum einen auf die Depotgebühren und zum anderen auch die Transaktionskosten (Ordergebühren). Darüber hinaus sollten Sie durchaus auch einen Blick auf die Leistungen der verschiedenen Banken und Broker werfen, wie zum Beispiel die Funktionalität und leichte Bedienbarkeit der Handelsplattform. Darüber hinaus ist es vielen Tradern wichtig, dass sie von jedem PC aus Zugriff auf das Handelsgeschehen haben und darüber hinaus mobil traden können. Sicherlich ist insbesondere für Anfänger und Kleinanleger die Nutzung eines Demokontos hilfreich, sodass Sie auch auf diesem Punkt achten sollten, wenn Sie einen Vergleich durchführen.

Die Online Depot Einrichtung: Wie funktioniert die Eröffnung im Detail?

EDU_Icon_0014_CFDsFalls Sie ein Online Aktien Depot einrichten möchten, so sind dazu in aller Regel nur wenige Schritte notwendig. Zunächst einmal können Sie direkt nach dem durchgeführten Vergleich auf die Webseite des Anbieters wechseln, für den Sie sich entschieden haben. Auf der Internetseite der Bank oder des Brokers finden Sie dann unter der Hauptkategorie „Wertpapiere“ oder „Wertpapierdepot eröffnen“ die Möglichkeit, mithilfe eines Formulars ein Aktiendepot einrichten zu lassen. Die Aktiendepot Einrichtung erfordert es in dem Zusammenhang, dass Sie einige Angaben machen, wie zum Beispiel Ihren Namen, Anschrift, Geburtsdatum und Kontaktdaten.

Darüber hinaus sind insbesondere Direktbanken und Online-Broker, bei denen keine persönliche Beratung in der Filiale möglich ist, dazu verpflichtet, Sie nach Ihren bisherigen Erfahrungen im Wertpapierbereich zu fragen. Hier sollten Sie möglichst korrekte Angaben machen, denn je nachdem, welche Anlageziele Sie verfolgen und Erfahrungen gemacht haben, wird seitens des Anbieters festgelegt, welche Art von Produkten Sie handeln dürfen. Geben Sie sich beispielsweise als sehr sicherheitsorientierte Anleger aus, so wird der Broker Ihnen aller Voraussicht nach keine Möglichkeit geben, risikoreiche Derivate zu handeln. Nachdem alle Angaben vollständig gemacht wurden, steht der Online Aktiendepot Einrichtung im Prinzip nichts mehr im Wege. Sie müssen lediglich das Postident-Verfahren durchführen, um sich gegenüber der Bank oder dem Broker zu legitimieren. Einige Tage später werden Sie dann voraussichtlich Ihre Zugangsdaten erhalten, sodass Sie ab diesem Zeitpunkt ein vollwertiges Aktiendepot besitzen.

Aktiendepot wechseln oder übertragen

EDU_Icon_0015_Binaere_OptionenIn vielen Fällen ist es so, dass Anleger bereits ein Aktiendepot besitzen, sich jedoch für eine andere Bank oder einen Broker entschieden haben. In diesem Fall gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können. Die erste Variante besteht darin, dass Sie zunächst einmal alle auf dem bisherigen Aktiendepot befindlichen Wertpapiere zum neuen Anbieter übertragen lassen. Dies erfordert natürlich, dass Sie zuvor beim gewünschten neuen Anbieter ein Aktiendepot haben eröffnen lassen. Nachdem die Übertragung der Wertpapiere durchgeführt würde, können Sie dann die Kündigung des bisherigen Wertpapierdepots veranlassen. Zum anderen gibt es die Option, die aktuellen Bestände auf das neue Aktiendepot übertragen zu lassen, ohne das bisherige Wertpapierdepot komplett aufzulösen. Dies empfiehlt sich allerdings nur, wenn Sie beim bisherigen Anbieter keine fixen Depotgebühren zahlen müssen, sondern die Führung des Wertpapierdepots kostenlos ist.

Es ist heute in wenigen Schritten möglich, ein Aktiendepot einrichten zu lassen. Sie können dies in der Regel online veranlassen, nämlich über die Webseite des jeweiligen Anbieters. Führen Sie allerdings zuvor einen Vergleich der Banken und Broker durch, um auf diese Weise ein günstiges oder kostenloses Wertpapierdepot mit guten Konditionen zu finden.

Dieses Thema könnte auch interessant sein:
Aktiendepot kündigen

Jetzt kommentieren

*

x