Nutzung von PayPal bei Admiral Markets – jetzt informieren!

Admiral Markets PaypalZwei Jahre lang hat der Forex Broker Admiral Markets die Einzahlung und Auszahlung über PayPal angeboten. Dabei war es nicht zuletzt der Kundenwunsch nach dem vertrauten Bezahldienstleister, der die Gespräche zwischen Admiral Markets und PayPal beginnen ließ. Der Broker bietet neben der Einzahlung bzw. Auszahlung per Überweisung, nun Skrill bzw. Moneybookers und Kreditkarte die Möglichkeit der Ein- und Auszahlung an. PayPal zählt aktuell leider nicht mehr dazu. Dabei überzeugte der Vorteil, denn fast jeder Trader besitzt ein PayPal Konto oder kann dieses in wenigen Schritten eröffnen und umgehend nutzen.

  • Die Einzahlung oder Auszahlung per PayPal gehört international und national zum Angebot von modernen Brokern dazu
  • Der PayPal Geldtransfer wird mit einer Gebühr von 2% berechnet ebenso wie Skrill
  • Der Geldbetrag steht auf dem Skrill oder PayPal Konto innerhalb von Minuten zur weiteren Verwendung bereit
  • Die Einzahlung oder Auszahlung per PayPal oder Skrill erfolgt bequem vom Admiral Markets Trader Room aus
  • PayPal sowie Skrill kann als Privatperson oder Geschäftsperson genutzt werden

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

Admiral Markets setzt sich für seine Trader ein

EDU_Icon_0000_BoerseDie Verhandlungen zwischen PayPal und Admiral Markets haben eine Gebühr von 2% hervorgebracht. Eine vergleichsweise niedrige Gebühr. Einer der wichtigsten Gründe, sich für PayPal zu entscheiden, lag in der Beschleunigung der Marktentscheidungen. Mit PayPal können Geldtransfers innerhalb von Minuten abgeschlossen sein. Für Einkäufe oder Verkäufe erforderliche Geldbeträge stehen dann zur Verfügung und zeitkritische Geldgeschäfte können wahrgenommen werden. Ein klarer Vorteil, der sich mit der Einführung von PayPal den Admiral Markets Tradern angeboten hat. Aktuell können Admiral Markets Trader Ein- und Auszahlungen nur per Überweisung, Skrill bzw. Moneybookers vornehmen. Paypal leider nicht mehr. Skrill gehört dabei zu den gebührenpflichtigen Auszahlungsmethoden bei Admiral Markets.

Die Einzahlung oder Auszahlung über Admiral Markets PayPal

Um den PayPal Dienst zu nutzen, loggte man sich als Admiral Markets Trader in das Admiral Markets Kundenportal, den Trader Room ein und wählte Auszahlen oder Einzahlen. Während dem Admiral Markets Trader bei der Einzahlung alle Admiral Markets Zahlungsvarianten angezeigt werden, kann bei der Auszahlung eine Restriktion auf PayPal oder Skrill vorliegen. Der Grund liegt in der Verbindung der Einzahlungsvariante mit der Auszahlung. Wurde bei der letzten Einzahlung Skrill oder PayPal verwendet, muss der gleiche Zahlungsdienst auch bei der folgenden Auszahlung gewählt werden. Damit  bei der Auszahlung PayPal genutzt werden konnte, muss die vorangegangene Einzahlung ebenfalls über PayPal erfolgt sein. Aktuell kann hier nur noch Skrill ausgewählt werden, da Paypal nicht mehr zur Verfügung steht. Dies ist ein Zusammenhang, der für die meisten Admiral Markets Trader im Hintergrund verläuft, da diese sich in der Regel für ein Bezahlsystem entscheiden und dieses für die Einzahlung und die Auszahlung verwenden.

Die Zahlung per PayPal dauert längstens 1 Stunde

Verglichen mit den anderen Zahlungsmöglichkeiten, bei denen die Verfügbarkeit auf dem Admiral Markets Live-Konto oder dem Girokonto bei Auszahlung auch bis zu fünf Tagen dauern kann, eine klare Verbesserung.  Mit der Einführung von PayPal unterstützte der Forex und CFD Broker Admiral Markets die Ansprüche moderner Trader, die genauso schnell wie das Marktgeschehen in ihren finanziellen Handelsentscheidungen sein wollen und müssen. Durch die Einführung von PayPal konnten weitere Trader als Admiral Markets Kunden angesprochen werden. In diesem Punkt gilt Skrill als ebenbürtiger Ersatz.

Die Kosten der Admiral Markets PayPal Nutzung

EDU_Icon_0020_KleinanlegerFür die Einzahlung auf ein Live-Konto von Admiral Markets per PayPal wurden keine Gebühren erhoben. Den Admiral Markets Erfahrungen nach waren Einzahlung über PayPal jederzeit möglich. Pro PayPal Einzahlung konnte maximal ein Betrag von 2500€ eingezahlt werden. Dadurch, dass mehrere PayPal Einzahlungen am Tag vorgenommen werden konnten, war es möglich die Einzahlungsbegrenzung aufzulockern. Diese Vorteile bietet auch Skrill, allerdings ist hier die Einzahlung nicht kostenlos. Problematisch wird es, wenn man innerhalb von Minuten auf dem Live-Konto über einen deutlich höheren Betrag verfügen muss, um ein hochdotiertes Handelsgeschäft umsetzen zu können. Im CFD Broker Vergleich zeigt sich, dass die 2500€ Begrenzung nicht zu jeder Handelslage passt. Mitunter können Minuten entscheiden, ob ein CFD-Kauf stattfindet oder nicht. Ist dann der erforderliche Betrag nicht auf dem Live-Konto, kann der Kauf nicht erfolgen. Trotz PayPal oder Skrill und der minutenschnellen Verfügbarkeit des Betrages sollte man als Admiral Markets Trader auch weiterhin nicht mit kurzfristig, hohen Einzahlungsbeträgen über 2500€  rechnen.

Fazit

Admiral Markets und PayPal sind damals eine Verbindung eingegangen, die nicht besser hätte sein können. Die Admiral Markets Trader konnten Beträge bis zu 2500€ innerhalb von Minuten auf ihr Admiral Markets Live-Konto transferieren und zeitkritische Handelsgeschäfte wahrnehmen. Während für die Einzahlung auf das Live-Konto keine Gebühren erhoben werden, errechnet sich die Auszahlungsgebühr aus 2% des Auszahlungsbetrags. Im aktuellen Forex Broker Vergleich zeichnete sich die Erweiterung des Angebots an Zahlungsdiensten um PayPal als sehr gut ab.

Mit der Entscheidung für PayPal bot Admiral Markets internationalen Standart im Bereich des Geldtranfers. Das Live-Konto konnte jederzeit eröffnet werden. Wer bereits über einen PayPal Account verfügte, konnte diesen umgehend nach der Freischaltung des Live-Kontos nutzen. Die Freischaltung des Live-Kontos ist in der Regel in 2-3 Werktagen abgeschlossen. Diesen Part übernimmt nun Skrill. Allerdings müssen Trader auch Gebühren für die Einzahlung rechnen. Die Gebühr für die Auszahlung ist identsich wie sie zu Zeiten von Paypal angefallen sind.

Lesen Sie auch: Alles was Sie über die Admiral Markets Nachschusspflicht wissen müssen!

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

 

Jetzt kommentieren

*

x