Die Optionen und Wege zur Einzahlung bei Admiral Markets

Admiral Markets EinzahlungAdmiral Markets ist ein etablierter Forex- und CFD-Broker. Bei diesem Broker mit Sitz in Großbritannien ist  der Trader im wahrsten Sinne des Wortes König. Allein bei der Einzahlung haben Sie die Wahl aus verschiedenen Einzahlungsmöglichkeiten. Wählen Sie hier aus Überweisung, Kreditkartenzahlung, Neteller oder Skrill. Zahlungen auf das Live-Trading-Kontos von Admiral Markets können nur von einem Girokonto oder einem Depotkonto des Depotinhabers angewiesen werden. Zahlungseingänge Dritter werden von Admiral Markets nicht akzeptiert.

  • Als Admiral Markets Trader kann die Einzahlung per Überweisung, Kreditkarte, Neteller oder Skrill angewiesen werden
  • Die Einzahlungsbedingungen sind besonders günstig
  • Für die Nutzung der nationalen bzw. internationalen Einzahlungsdienste ist ein Account beim jeweiligen Einzahlungsdienst erforderlich
  • Einzahlung können nur vom Depotinhaber selbst vorgenommen werden
  • Die Einzahlungen erfolgen über den Trader Room, dem Kundenportal von Admiral Markets

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

 

 

Die Kreditkarten Einzahlung auf das Verrechnungskonto des Admiral Markets Depot

Bis der Admiral Markets Einzahlungsbetrag auf dem gewünschten Trader Depot angekommen ist, vergeht unterschiedlich viel Zeit. Die mit der Einzahlung in Verbindung stehenden Kosten variieren ebenfalls. Wer mehrere Admiral Markets Depots besitzt kann mit dem komfortablen „Interner Transfer“ Geldbeträge von einem Admiral Markets Depot zum nächsten transferieren. In der Regel ist der Geldbetrag sofort beim Empfängerdepot verfügbar. Bei dieser Transferform entstehen keine Kosten. Damit ein Geldbetrag erst einmal auf ein vorhandenes Depot eingezahlt wird, kann der Depotinhaber zum Beispiel aus der Kreditkartenzahlung wählen. Admiral Markets akzeptiert MastCard bzw. EuroCard, VISA, Viva Electronic,  Maestro sowie DebitCards.

Das Kreditkartenverfahren Viva Electron ist nur dann möglich, falls die Überweisung mit Viva Electron seitens der Hausbank des Depotinhabers möglich ist. Wie bei anderen Brokern auch, bedingt die Einzahlungsvariante eine vorgegebene Auszahlungsform. Wird die Einzahlung per Kreditkartenzahlung gewählt, ist die spätere Auszahlung eines Geldbetrags nur per Banküberweisung von Admiral Markets an die Hausbank des Depotinhabers bzw. auf das vom Depotinhaber angegebene Girokonto möglich. Mit der Zahlung per Kreditkarte entstehen dem Depotinhaber keine weiteren Kosten. Der Betrag steht innerhalb von wenigen Minuten auf dem Verrechnungskonto zur weiteren Verfügung bereit. Verglichen mit anderen Brokern übernimmt Admiral Markets die Gebühren, die bei einer Kreditkartenzahlung anfallen.

Die Einzahlung per Banküberweisung

Überweisungen werden an die Hausbank des Brokers Admiral Markets gerichtet. Hierbei handelt es sich um die Barclays Bank, London. Im Admiral Markets Kundenportal, dem Trader Room, können Sie die erforderlichen Überweisungsdaten einsehen. Bei der Überweisung können Sie in der EURO-Währung bleiben. Als Zahlungsempfänger wird Admiral Markets UL Ltd eingegeben. Die IBAN lautet GB20BARC 2000 0049 1885 11 und die BIC BARCGB22. Als Verwendungszweck geben Sie einfach als Live-Kontonummer die MetaTrader Kontonummer an. Möchte man in Britischen Pfund oder USD einzahlen, können die Admiral Markets Währungskonten für die Überweisung verwendet werden. Die Einzahlung per Banküberweisung ist kostenlos und in einem Zeitraum von 2 bis 3 Werktagen abgeschlossen. Die Überweisung erfolgt über SOFORT Überweisung. Der Zahlungsdienst ist kostenlos. SOFORT Überweisung kann jederzeit über das Admiral Markets Kundenportal Trade Room durchgeführt werden.

Per Neteller oder Skrill Einzahlungen auf das Admiral Markets Verrechnungskonto vornehmen

Bei dieser Einzahlungsvariante handelt es sich um eine der schnelleren Einzahlungsvarianten. Für die Einzahlung legt man sich einen Account bei Neteller an. Für die Einzahlung ist zuerst der Login in das Admiral Markets Depot erforderlich. Nach dem Login suchen Sie den Traders Room auf und tätigen von hier die Einzahlung, indem Sie Neteller als Zahlungsweise auswählen. Die Nutzung von Neteller ist kostenlos. In der Regel ist der Einzahlungsbetrag innerhalb weniger Minuten auf dem gewünschten Verrechnungskonto. An der Anbindung von Skrill , ehemals Moneybookers, und dem Trader Room wird aktuell gearbeitet. Die Skrill Einzahlungsgebühr wird sich nach Fertigstellung auf 1-2% des Einzahlungsbetrags belaufen.

Die Admiral Markets Einzahlung per PayPal

Eine seit Jahren etablierte Einzahlungsvariante steht in Form von PayPal bereit. Die Einzahlung via PayPal ist zwar kostenfrei, steht aber aktuell nicht mehr zur Verfügung. Innerhalb von fünf Minuten, maximal 1 Stunde, stand der via PayPal angewiesene Einzahlungsbetrag auf dem angewiesenen Verrechnungskonto zur Verfügung. Für die Einzahlung per PayPal war ein PayPal Konto erforderlich. Den gleichen Service bietet Ihnen aktuell Skrill. Zwar ist die Einzahlung nicht kostenlos, aber bei der Auszahlungsgebühr sind PayPal und Skrill identisch. 2 % des Auszahlungsbetrags wird einbehalten. Skrill löst in diesem Fall Paypal ab und Sie als Kunde müssen mit minimalen Mehrkosten rechnen.

Fazit

Das Angebot von Admiral Markets und das Depot des Brokers eignen sich sehr gut für Daytrader Geschäfte. Als gängigste Einzahlungsvarianten werden Überweisungen und Kreditkarteneinzahlungen verwendet. Admiral Markets Erfahrungen bringen hervor, dass Admiral Markets Trader mit den vorteilhaften Einzahlungsmöglichkeiten mehr als zufrieden sind. Im Forex Broker Vergleich fällt vor allem die einfache Einzahlung zu sehr günstigen Konditionen auf. Auch der aktuelle CFD Broker Vergleich zeichnet den beliebten Forex- und CFD-Broker mit Hauptsitz in London, Großbritannien aus. Dank der minutenschnellen Einzahlungsmöglichkeiten können Admiral Markets Trader noch schnellere Handelsentscheidungen durchführen und sind somit noch näher am Handelsgeschehen. Admiral Markets wird von der britischen Financial Conduct Authority reguliert. Bei Admiral Brokers können Privatpersonen und Firmen Depots eröffnen. Pro Person oder Unternehmen können maximal 5 Admiral Markets Konten geführt werden.

JETZT DIREKT BEIM BROKER ANMELDEN: www.admiralmarkets.de

 

Jetzt kommentieren

*

x